Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.03.2017, 14:24
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Ich danke Euch für die guten Wünsche.
Ja, ich freu mich echt wie Bolle und fang schon an zu träumen.
Vor genau einem Jahr sah das alles noch ganz anders aus und ein Ergebnis wie heute überhaupt nicht zu erwarten.
Ich wünsche Euch auch das Beste und noch viele schöne Tage.

LG Gucky
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.03.2017, 14:54
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Mehr Hoffnung

Super, also hat doch das Daumen drücke geholfen!!!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.03.2017, 15:01
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Ich bedanke mich auch ganz lieb dafür.

LG Gucky
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.03.2017, 01:17
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 166
Standard AW: Mehr Hoffnung

HI Gucky!!!

Weiter so, wir alle hoeren gern so tolle Nachrichten!!!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.03.2017, 00:55
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 126
Standard AW: Mehr Hoffnung

Alles erdenklich liebe für dich wird alles gut.

L.GSusanne
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04.03.2017, 10:56
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Gestern war nun die Entlassung mit vorhergehenden Arztgespräch.
Auf meine Frage nach der derzeitigen Größe des Tumors bat mich meine Ärztin vor den PC.

Sie Zeigte mir Vergleichsbilder vom vergangenen Jahr und Januar 2017.
Zum Schluss die jetzigen Aufnahmen des CTs.

Weg isser, fort, nicht mehr da. Nur noch ein "Wölkchen" Narbengewebe.

Was bin ich froh. Metastasen - eliminiert, Tumor - eliminiert und meine Schmerzen sind nach der Einnahme von nur eier einzigen Taplette (Prednisolon) ebenfalls so gut wie eliminiert. Nur noch ein weit entferntes Echo an 2-3 Stellen erinnert mich daran, was in den letzten 2 Wochen los war.
Nun hoffe ich wie alle die in diesem Stadium sind, dass auch der Krebs eliminiert ist. Dies wird sich aber erst in der Zukunft zeigen.

Ich bin echt dankbar an solche Ärztinnen geraten zu sein. Sie haben, in zusammenarbeit mit den Nivolumab, das Wunder vollbracht.
Laut meiner Ärztin sei ich der erste Patien, bei dem Nivolumab so extrem positiv gewirkt hat.

So, nun geht es in den Garten, etwas frische Luft und leichte Gartenarbeit ist immer gut.

Ich danke Euch allen, dass ihr mir so lieb beigestanden habt, ich bleibe dem Forum jedoch weiterhin treu.

Ganz liebe Grüße vom Happy Gucky
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.03.2017, 14:26
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 266
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo happy Gucky,

ich freue mich mit dir. Das ist echt klasse. Ich würde bei Therapieänderung auch Nivolumab bekommen. Dein Verlauf macht Mut! Vergiss uns nichtcund berichte ab und zu.
Alles erdenklich Gute!

Heidrun
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.03.2017, 15:05
Wolle2 Wolle2 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 311
Standard AW: Mehr Hoffnung

Lieber Gucky.

Ich freue mich über Dein gutes Ergebnis. Nun kann der Frühling kommen und Dir weiteren Auftrieb geben.
Ich würde mich freuen, weiterhin von Dir zu lesen.

Mit vielen Grüßen.
Wolle2.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.03.2017, 16:01
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Natürlich ist die Hoffnung wesentlich größer als die Wahrscheinlichkeit den Krebs los zu sein.
Aber selbst die Ärzte können es nicht sagen, da man noch keine Langzeiterfahrungen mit den Nivolumab gibt.
Außerdem scheint selbst der Hersteller überrascht zu sein, wie es bei mir gewirkt hat. Zumindest ist denen kein so positiver Fall bekannt.
Na Hilfe, nun werde ich vielleicht noch berühmt, und das in meinem Alter.
Das schöne Wetter habe ich heute schon ausgiebig genossen. Ca. 20m Hecke wollten geschnitten und in Form gebracht werden.
Da mir nichts mehr weh tat und die Kraft nicht wie im letzten Jahr nach kurzer Zeit nachließ, hat es mir so richtig Spass gemacht.
Nachher geht es auf die Wiese zu den Modellflieger, bei denen ich ab den Frühjahr auch wieder mitmachen will, sofern nicht etwas dazwischen kommt.

Liebe Grüße Gucky
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.03.2017, 16:49
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 126
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo,
freut mich sehr für dich und Nartürlich bleibtes auch .
Zack und weg ist der Sch.....

L.G.
Susanne
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.03.2017, 09:55
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo Schneeflock
Dein Post von gestern kam per Mail.
Ich danke der Nachfrage und ja, mir geht es gut, sehr gut.
Früh hab ich gaaanz leichte Anlaufprobleme.
Es ist, als wenn sich über Nacht etwas Flüssigkeit in den Gelenken, Knie und Schulter, sammelt, die aber nur einen leicht auszuhaltenden Druck erzeugen und sich bereits nach ca. einer Stunde abgebaut haben.
Zur Zeit gehe ich ca. 1-2 Stunden Spazieren, mit etwas strafferen herangehen.
Ja, mir geht es so gut, dass ich letzte Woche mein Fahrrad, nach 13 Jahren, von der Kellerwand genommen habe und unserem hiesigen Fahrradhändler zur Überholung übergeben hab.
Morgen kann ich es abholen und dann werde ich die Gegend mit meiner Frau, deren Fahrrad ich ebenfalls gleich mitgab, und dem Fahrrad erkunden.
Bei dem Wetter heute ärgere ich mich nur, dass ich zu hause auf den Paketboten warten muss anstatt die erwachende Natur jetzt im Frühling geniesen zu können.
Irgendwann wird er aber kommen und dann gehts raus an die friche Luft.

Ich hoffe Dir, Euch, geht es auch gut und ihr könnt den Frühling ebenso geniesen.

Liebe Grüße Gucky

Geändert von Gucky (16.03.2017 um 10:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.03.2017, 21:37
holgimoto holgimoto ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 25
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo
ich bekam meine Diagnose am 22.12.2010 und ich lebe noch.
ich hatte einen Mischtumor aus SCLC und NSCLC etwa Faustgroß im linken Oberlappen.
Es folgte eine OP eine Chemo (Cisplatin und Etoposit ) danach Bestrahlungen vom Schädel und vom Mediastinum. Das war alles nicht witzig.
Aber es geht mir heute so gut das ich mich für nächstes Jahr auf einen Kurzstrecken Triatlon vorbereite.
Also es giebt ein Leben nach oder mit dem Krebs !!!
ganz liebe Grüße
Holgi
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.03.2017, 21:40
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 126
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo Gucky,

bei uns war gestern so schönes Wetter ich konnte richtig viel Sonne Tanken
Und habe den Tag mit den Enkelkinder an der Zahl 3 genossen muss ich schon
Sagen.Ja Radfahren trau ich mich nicht ich habe Angst die Luft reicht mir nicht
da habe ich bedenken und zum Probiren extra ein Rad kaufen ! Und dann doch
nicht fahren können das ist dann auch nix oder!. Naja
Wünsch dir auf jeden fall viel Spass beim Radeln
L.G.

Schneeflock

Hallo Holgi,

freut mich das es so Leute gibt wie dich denn
Du bist Hoffnung

L.G.Schneeflock

Geändert von gitti2002 (22.03.2017 um 01:55 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.03.2017, 00:24
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 112
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo Schneeflock
Das kenne ich. Was denkst Du, warum mein teures Fahrrad so lange an der Wand hing.
Ich hab es mir gekauft und wollte mir damit einen Anreiz schaffen, mich mehr zu bewegen.
Tja, es sah schon verdammt gut aus, wie es im Keller so dahing. So hab ich es dann lieber hängen gelassen.
Und ja, es war der verkehrte Weg. Und nochmals ja, ich werde mich ändern.
Vorhin habe ich es vom Händler abgeholt und drehte bei mäßigem Wetter eine kleine Runde.
Nun, die Oberschenkel brannten bereits nach 3km., ok, es waren nur 1,5km.
So langsam werde ich es jetzt angehen und die schönen Tage nutzen um etwas fiter zu werden. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut.

Mit freundlichen Grüßen Gucky
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.03.2017, 16:00
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 126
Standard AW: Mehr Hoffnung

Hallo Gucky,

Ei Super 1,5km das schaffe ich glaub ich nichtobwohl ja Radfahren besser ist wie laufen meine ich da werden die Knochen nicht so belastet. Aber jetzt lach nicht ich werde mal schauen nächste Woche nach einem Fahrrad für mich man kann es mal Probieren.
ich wünsche dir und deine Frau viel Spassund du weisst doch üben macht den Meister.

schöne Zeit mit dem Fahrrad.

L.G.

Schneeflock
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD