Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 08.03.2017, 15:09
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Das weiß ich schon. Wollte das nur mal gerne wissen. Natürlich weiß ich, dass es gutartige oder auch bösartige Tumore gibt. Es ging allein um das Wort was ich besser erklärt haben wollte.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.03.2017, 20:27
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 484
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone,
Zitat:
Zitat von Simone79 Beitrag anzeigen
Mir hat ein Arzt gesagt, wenn aber die Tumormarker in Ordnung sind dann ist das ein gutes Zeichen!
bei meiner Erstdiagnose (Tumorgröße 6 cm!) hatte ich einen CA 15-3 von 9 (also sehr niedrig) und CEA von 0,5 ebenfalls sehr niedrig.
Laß alles abklären, so, wie man es dir hier wiederholt geraten hat.
Alles Gute deena3

Geändert von gitti2002 (08.03.2017 um 23:10 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.03.2017, 09:29
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu,
ich möchte Euch allen ganz lieb für die vielen Ratschläge danken. Ich werde jetzt ins Brustzentrum gehen und wenn die KK grünes Licht gibt, dass MRT machen lassen. Nicht das man sonst noch was übersieht.
LG Mone
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.03.2017, 14:59
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu. Eine letzte Frage habe ich noch. Mein Knoten in der Achsel ist nicht schmerzhaft aber Druckempfindlich. Ist das wohl ein gutes Zeichen?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.03.2017, 15:08
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 340
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Nicht wirklich, nein das ist überhaupt kein Zeichen. Es ist ja das doofe bei Krebs, dass es nicht wehtut und nicht "stört" und trotzdem gefährlich ist...

Es KANN - es MUSS NICHT... So doof es ist. Man muss es abwarten - und ja, ich weiß wie scheußlich sich Warten anfühlt. Wissen wir alle hier...
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.03.2017, 10:53
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Ich muss mich jetzt halt noch gedulden bis zu meinem Termin. Mal sehen was dabei rum kommt?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.04.2017, 09:09
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu

Ich war jetzt zum MRT der Brust. Im Brustzentrum war ich einen Tag zuvor. Der Arzt hat auch den Knoten gesehen und meinte, dass der auf jeden Fall raus soll.
Jetzt bin ich aber etwas verunsichert. Im Befund vom MRT steht:
Mehrere fleckförmige Kontrastmittel Anfärbungen im Drüsenparenchym rechts deutlicher als links, diffus verteilt und wie rechts aussen unten beo 8 Uhr im Abstand von 2,5 cm zur Mamille 5x4mm durchmessend, rechts innen unten bei 4 Uhr im Abstand von 5cm zur Mamille 6x4mm groß und rechts oben bei 11-12Uhr im Abstand von 1,7cm zur Mamille 6x5mm und rechts bei 12 Uhr 5x3mm Durchmesser im Abstand von gut 2cm zur Mamille. Die Kontrastmittelanfärbungen zeigen jeweils einen unspezifischen Signalintensitätsverlaufskurven zu einem mäßigenfrühen Signalintensitätsanstieg und einen weiteren mäßigen frühen Signalitätsanstieg postinitial. . Linksseitig nur flaue unspezifische Kontrastmittel anfärbende Foci, unspezifisch.
Auswertung: Mehrere am ehesten mastopathische Kontrastmittelanfärbungen im Drüsenparenchym rechts und nur unspezifische flaue Kontrastmittelanfärbende Foci in der linken Mamma. Linksseitig werden diese analog Kategorie 2 gewertet, rechts analog Kategorie 3 und Verlaufskontrolle entsprechend in 6 Monaten anzuraten.

so ich versteh irgendwie nicht viel. Was bedeutet das? Hört sich doch gut an?

Geändert von Simone79 (07.04.2017 um 11:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.04.2017, 23:08
juli 11 juli 11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 163
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone,
Echt ätzend diese Sorgen.... Das was du gerade beschreibst (Kategorie) hört sich nach BI-RADS 2 und 3 an.... Das sind Einstufungen von Auffälligkeiten in deiner Brust... Wenn du unter dem Begriff nachliest, siehst du es... Masthopathie ist eine gutartige Brusterkrankung mit Zysten, Knoten usw... Kontrolle soll somit in einem halben Jahr laufen um den Verkauf zu sehen...Deinem Profil nach scheinst du eine Lipiderkrankung zu haben und vermute, das es dann auch zusammen passt... Du solltest aber auf jeden Fall nochmal mit einem Doc sprechen, damit du für dich Klarheit hast.... Alles Gute

Geändert von juli 11 (07.04.2017 um 23:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.04.2017, 07:26
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu, also der Knoten der in der Mammographie auffällig war sollte lieber raus. Hab jetzt am 28. April einen Termin.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.04.2017, 14:11
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo, kann mir das jemand erklären?

MRT ist sensitiver, kann aber weniger spezifisch sein. Da die Spezifität geringer ist, gilt die MRT zur Vorsorge bei Frauen mit durchschnittlichem oder nur leicht erhöhtem Brustkrebsrisiko als nicht angemessen.

Was bedeutet Spezifität beim MRT?

Geändert von Simone79 (14.04.2017 um 14:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.04.2017, 14:02
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Mir hat jetzt ein anderer Arzt gesagt, dass bei mir angeblich die Mammographie aussagekräftiger sei da ich eine sehr fettreiche Brust habe?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.04.2017, 22:38
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.452
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

liebe simone!
das heißt, im MRT werden auch öfter befunde angezeigt, die sich dann als harmlos herausstellen. es ist sehr sensibel (zeigt VIEL an), aber die zahl falscher treffer ist höher.
von einer größeren aussagekraft der mammogarphie habe ich noch nie gehört.

alles gute für die entfernung des knotens.
weg ist weg und bereitet dir keine sorgen mehr. der termin ist ja recht bald.

liebe grüße,
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16.04.2017, 19:40
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Du hast Recht. Bin froh wenn er raus kommt! Ich wünsche euch allen frohe Ostern!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.04.2017, 15:51
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu, ich muss jetzt noch 8 Tage warten bis der Knoten endlich raus kommt. Jetzt bin ich etwas verunsichert weil auf einmal eine klare/ milchige Flüssigkeit aus dieser Brust kommt.

Geändert von gitti2002 (20.04.2017 um 17:12 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.04.2017, 17:01
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 340
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Kann alles mögliche sein. z.B. können auch gutartige Veränderungen der Brust zu solchem Ausfluss führen.
oder es könnte...

Es tut mir soooooo leid, ich würde Dir "vernünftig" antworten, wenn ich könnte. Aber die dämlichr Wahrheit ist:

Das weiß niemand...

noch acht Tage?

toitoitoi!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD