Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 17.07.2017, 14:40
wiesel007 wiesel007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 108
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

HI,

alles gugt, Blutwerte sind sehr gut. Die Werte schwanken schon mal. Je nach dem wie das Blut genommen wird und behandlet wird......
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.07.2017, 18:06
aminegim aminegim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 13
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Hi,

danke das hat mir zwar jetzt erleichtert aber bist du dir sicher das es ganz normal ist?
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18.07.2017, 23:04
axiom axiom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 81
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Afp wird auch voll normal in der leber produziert. Solange es nicht weit aus der norm ist, ist es absolut unbedenklich.
Es würde auf das zehnfache steigen wenn es etwas anzeigt. Und auch dann noch gut behandelbar.
Mach dir keinen kopf: alles sehr gut

Eine blutabnahme ist außerdem eine stichprobe deines ganzen blutes. Manche Erhöhungen können daher purer zufall sein.
Wie wenn du blind in ein glas voller münzen greifst. Die summe wird meistens in einem gewissen bereich liegen aber nie genau gleich sein, obwohl immer die selben münzen im glas liegen
__________________
8/16: Orchitektomie Links (Nicht-Seminom IIa)
9/16 - 11/16: 3xPEB (danach: Marker negativ)
2/17 roboterunterstützte RTR (1,5cm links-paraarotaler Lymphknoten: tumorfrei)
7/17 MRT Abdomen: Alles i.O.
9/17 Seit 11 Monaten alle Marker Negativ!
9/17 Röntgen Thorax & US Abdomen O.B.
--------------------------------------
2/18 geplantes MRT Abdomen + Röntgen C/P
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 19.07.2017, 13:38
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 221
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Hi,

ich schließe mich den anderen an. Der Wert ist grundsätzlich nicht besorgniserregend. Zudem hatte Dein HK doch von Anfang an auch kein AFP abgegeben, oder? Dass das nun in Deinem niedrigen Stadium plötzlich der Fall sein soll, wäre komisch.

Gleichwohl würde ich bei einer Steigerung von >30 % seit der letzten Blutabnahme zu einer erneuten Blutkontrolle in 4-8 Wochen raten ... ohne damit aber irgendwie böses zu vermuten. Einfach nochmals kontrollieren. Würde Dein HK AFP-positiv, würden wir im Übrigen über ein Vielfaches an Erhöhung reden. Ich denke aber, dass es für die Psyche besser ist, wenn mein bei Argwohn einfach nochmals kontrolliert.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 19.07.2017, 14:30
aminegim aminegim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 13
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

hey axiom und toby,

vielen dank für die erleichterte informationen.
ihr wisst schon man macht gleich panik bei sowas

und toby, bei mir war der
afp wert vor op 56 ;
nach op ca. 1 woche 21
und nach 4 wochen 3,2
und 30.03 ---> 2,8
17.07 -------> 4,1

die anderen waren alle im normbereich
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 19.07.2017, 21:48
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 221
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Hi,

wenn Dein HK AFP-positiv ist, ist der AFP-Wert ein sehr guter Marker für Metastasen. Ein Wert von 4 ist hier noch nicht besorgniserregend. Der Wert ist aber zu beobachten. Ich würde mir Sorgen machen, wenn der Wert auf 8-10 steigt (obwohl der Wert dann immer noch im Normbereich wäre). In diesem Fall müsste man davon ausgehen, dass Du - evtl. unendeckte Metastasen hättest. Wenn Du Dir Sorgen machst, würde ich Dir raten, den Wert schon etwas früher prüfen zu lassen. Derzeit würde ich mir keine Sorgen machen.

Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.07.2017, 12:55
oli oli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2011
Beiträge: 275
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Hi,
ich habe jetzt mittlerweile 6,5 Jahre Nachsorge hinter mir - da schwanken die Marker schon öfter mal. Mein AFP liegt auch immer so um die 2,x, allerdings mit einer Schwankungsbreite von ca. 1. Ergo: vergiss es.

Gruß
Oli
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.07.2017, 18:48
aminegim aminegim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 13
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

hey toby,
ich glaube ich werde nach 1 monat nochmal blut abgeben um sicher zu gehen. ob es nur wegen tagesform so ist.

und zu oli,
was meinst du mit vergiss es? Also ist es ganz normal?

heute war ich in einer anderen urologiepraxis in der umgebung und der arzt hat mich "rausgeschmissen" Er hat gesagt dass er wait and see strategie nicht macht weil er davon kein geld bekommt. (sehr wenig bekommt)

er sagt auch dass er kein mail schreibt an Düsseldorf.
dafür hat er auch keine zeit und bekommt auch kein geld.
___________________________

heute habe ich gesehn.., die welt dreht sich um geld sonst nichts.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 21.07.2017, 16:59
heliosh heliosh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 163
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Mein AFP-Wert schwankt bei den Nachsorgen zwischen 5ng/mL und 12ng/mL ohne dass da etwas wäre. Eine Veränderung von 1.3 wäre für meine Verhältnisse geradezu stabil.

Aber wenn du dir Sorgen machst, ist eine Nachkontrolle sicher nicht verkehrt.

Geändert von heliosh (22.07.2017 um 15:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22.07.2017, 03:25
stevos stevos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Beiträge: 32
Standard AW: dringende Bitte um Hilfe..

Tach zusammen,

ohne irgendeinem von euch zu Nahe treten zu wollen:

Ohne Einheiten ist eure Diskussion nicht sinnvoll.

Mal sind es UI, mal sind es mg pro ml, und so weiter und sofort.

Die Zahl alleine sagt nichts aus. Wenn ihr schon über die AFPs dieser Welt philosophiert, gebt wenigstens die Einheit und das Maximum laut Labor bekannt.

Sorry, aber soviel Zeit muss sein.

Unabhängig davon, alles Gute.

Stevos
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD