Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten > Krebs im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.04.2017, 14:02
StefanzK StefanzK ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2017
Beiträge: 2
Böse Knoten am weichem Gaumen - Hilfe dringend

Guten Tag zusammen,

ich bin der Stefan, bin neu hier im Forum und die Angst hat mich, wahrscheinlich wie soviele Menschen hier in dieses Forum getrieben. Es ist einfach die Hölle.

Am Montag morgen viel mir in meinem Mund, um genau zu sein am Gaumen (Übergang Hart zu weichem Gaumen - Laut MKG Chirurg aber weicher Gaumen) eine Beule auf. Für mich fühlt sich das an, wie ein Knoten oder Beule, die irgendwo angewachsen ist.

Meine Meinung zu der Beule:
Sie ist Hart, nicht beweglich, schmerzfrei, eher Glatt und gut abgegrenzt. Ich kann also die Abgrenzung sehr gut tasten.

War bisher beim Hausarzt, HNO, Zahnarzt und heute beim Facharzt für MKG Chirurgie.

Der MKG Chirurg sagt folgendes:
Derbe (heißt?)Raumforderung (Knoten, Knubbel, Beule, Schwellung) um weichem Gaumen. Abgetastet und sagt der Knoten sei deutlich da, es ist etwas was da nicht hingehört aber er habe aktuell keinen Anhalt das es sich um etwas bösartiges handelt. Er sagt, 14 Tage abwarten, dann wiederkommen - sollte sich in dieser Zeit was verändern, wiederkommen!

und:

Er sieht keinen Anhaltspunkt für etwas bösartiges, um weiteres zu veranlassen. Solle er bösartig sein würde man dies an der Schleimhaut sehen,
da er durchbricht oder brechen würde. Er würde oft Tumore operieren und er sieht und fühlt momentan nichts böses.


Also befinde ich mich aktuell in dieser Situation?:
Vielleicht habe ich Krebs? Ich solle abwarten, ob es was bösartiges ist?

Meine Frage ist jetzt, wie soll ich weiter vorgehen? Ist es keine Zeitverschwendung 14 Tage zu warten und zu hoffen das es nichts böses ist? Das es vll nur eine Verletzung innerlich ist durch falsches Beißen, Zahnbürsten Stoß etc?

Der Knoten war für mich am Montag morgen plötzlich da. Ich bin mir fast sicher, das ich ihn bemerkt hätte wenn er vorher da gewesen wäre. kann das sein ? Kann ein Tumor über nacht entstehen?

Ist es normal 14 Tage zu beobachten und damit vielleicht Wertvolle Zeit zu verschenken?

Bitte helft mir, ich weiß nämlich nicht was ich unternehmen soll. Oder muss ich wirklich einfach mal abwarten?


Lieben Dank!
Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
angst, beule, gaumen, knotem


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD