Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 23.06.2017, 19:08
sunset sunset ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 166
Standard AW: 2017 langsam reicht es mir mit dir !!

Vielen Dank ich les es mir durch. Und red mit der Kasse Montag mal.

Ich bin gespannt, aber so schafft man es das leute kein Vertrauen mehr haben....

lg
__________________
und nun heißt es wohl mal wieder kämpfen
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 24.06.2017, 17:39
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 549
Standard AW: 2017 langsam reicht es mir mit dir !!

Na das ist ja ganz reizend. Ich finde das gehört ins Erstgespräch, wenn man keine neuen Klienten aufnehmen kann und nur 1-3 Auffanggespräche im Angebot hat.

Immer diese Stolpersteine auf dem Weg...
Aber bleib dran, Du hast es ja nicht supereilig, wenn Du jede Woche mal ein paar Nummern durchtelefonierst, hast Du bestimmt bald jemanden.

Diese "Warnmeldung" ob Du Dir sicher bist, weil es kann auch Anstrengendes hochkommen finde ich auch irgendwie ... Du hast ja nach jemandem gesucht, weil das Leben schon von alleine herausfordernd genug war. Und ja klar ist das nicht immer ein Kaffeekränzchengefühl, sich damit zu beschäftigen.

Ich finde aber das ist wie Wohnung aufräumen. Man weiß, man müsste die Ecke mal aufräumen und sie ist sowieso da. Es ist anstrengend, aber wenn man etwas aus der Ecke oder gar die ganze Ecke aufgeräumt hat, ist es ein schönes Gefühl.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24.06.2017, 21:30
sunset sunset ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 166
Standard AW: 2017 langsam reicht es mir mit dir !!

hi

ich sag dir... ich war gestern durch mit der Ärzteschafft, was hab ich echt noch nicht erlebt aber,... man lernt ja dazu.

ich werde ab nächster woche mit mal durchtelefonieren.

Wird schon,... bin da ganz zuversichtlich
Aber immerhin weiß ich,dass die trulla die falsch ist für mich
__________________
und nun heißt es wohl mal wieder kämpfen
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.08.2017, 22:42
sunset sunset ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 166
Standard Schwieriges Thema: Brustabnahme

Hallo lieben Leidesgenossin,

ich habe momentan eigentlich viel mehr um die Ohren wie mir lieb ist und ich weiß nicht was ich als erstes machen soll.

Ich hatte im April/Mai mal wieder wie fast alle 1,5 Jahr eine Biopsie meiner Brusttumore, die ersten wurden damals entfernt und nun kommen immer mehr und zwar gehäuft, aber auch so dass man gar nicht alle biopsieren kann und mein Frauenarzt sich auch immer nur schöne raussucht zum biopsieren, was mir eigentlich nicht so gefällt.

Aber dies Jahr sollen noch die "größeren" Tumore entfernt werden und die anderen dürfen dann wachsen und müssen kontrolliert werden da er nicht alle entfernen kann, soll ja noch gut aussehn. *ironie* Er weiß aber nicht ob die kleinen Schick sind.

Nachdem ich mich aber auch mit andern Tumordiagnosen rumschlagen darf, und ich letzten zum ersten mal diese Knoten gespührte habe, was sonst nicht der fall war, sprich sie sind gewachsen.

Und nun kommt meine Frage, würdet ihr euren Doc fragen, ob man die Brüste nicht gleich abnehmen kann. Klar das ist ein drastischer Schritt mit 27, aber vlt kann ich damit diese Kontrollen umgehen und die Angst das es doch mal böseartig ist.

Nun meine Frage hat da jemand erfahrung??Und wie sieht es aus mit der Kostenübernahme und so?

Ich weiß, doofe Frage, welche Frau möchte ihre Brüste abnehmen, aber ich habe auch keine Lust, regelmäßig diese Biopsien über mich ergehen zu lassen.

lg
__________________
und nun heißt es wohl mal wieder kämpfen
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.08.2017, 21:10
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 549
Standard AW: 2017 langsam reicht es mir mit dir !!

Hey liebe Sunset, oh ja, da hätte ich auch richtig Lust drauf, dass ständig jemand irgendwas biopsiert und dann auch noch nach dem Zufallsprinzip....

Also FRAGEN kannst Du das Deinen Arzt in jedem Fall, von der Frage ist ja noch lange nichts operiert. Aber vielleicht bringt seine Meinung Dich ja weiter.

Da Deine Grunddiagnose ja erblich ist, wäre es vielleicht auch möglich sich in einem Zentrum für familiären Brustkrebs beraten zu lassen. Vielleicht sind die kreativ und hätten eine Möglichkeit, Dich irgendwo als Spezialfall mit Kostenübernahme unterzubringen.

Ich selbst habe (nach Test) keinen Gendefekt, der BK begünstigen würde, aber da es gemäß Statistik eine 50% Wahrscheinlichkeit gibt, dass ich eine unbekannte Genmutation haben könnte, wurde ich in ein Hochrisikoprogramm mit engmaschiger Vor/Nachsorge aufgenommen, so dass man mich jedes Jahr einmal ins Brust MRT steckt.
Das könnte für Dich auch ein Weg sein, mehr Sicherheit zu bekommen? Oder nutzt das MRT bei Deiner Art Tumore nichts weiter?

Wünsche Dir weiter viel Kraft, das sind keine leichten Entscheidungen, die Du da fällen musst
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD