Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2017, 23:22
Jokisch65 Jokisch65 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 4
Standard Leyomyosarkom/Hyprthermie

Hallo ,
Ich habe ein Leiomyosarkom der Gebärmutter es wurde operiert und alles im gesunden entfernt sowie keine Metastasen.
Jetzt hab ich ei e Chemotherapie mit Doxorubicin+Dacarbacin nun soll noch eine Hyperthermie dazu kommen, hat hier jemand Erfahrung damit?

LG Jokisch65
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.05.2017, 01:35
Daisy1979 Daisy1979 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2014
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 32
Standard AW: Leyomyosarkom/Hyprthermie

Hallo!
Erst einmal willkommen hier!
Ich bin auch betroffen, hatte meine Erstdiagnose im Januar 2014:
Leiomyosarkom, uteriner Typ (meine Gebärmutter habe ich aber noch).
Ich habe schon einiges an Therapien durch (vor allem OPs und Strahlentherapie).
Bald soll eine Chemo/Immuntherapie-Kombi (Doxorubicin und Lartruvo) erfolgen.
Wurde Dir diese Option auch angeboten?
Auf jeden Fall schon mal alles Gute und viel Kraft bei der Krankheitsbewätigung!
Grüße!
Daisy

Geändert von gitti2002 (10.05.2017 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.05.2017, 12:05
Jokisch65 Jokisch65 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Leyomyosarkom/Hyprthermie

Vielen Dak.
Mir wurde nur die Chemotherapie (Adjutant da St.1)
und Hyperthermie als zusätzliche Option.

Vg Jokisch65

Geändert von gitti2002 (10.05.2017 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2017, 20:56
Daisy1979 Daisy1979 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2014
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 32
Standard AW: Leyomyosarkom/Hyprthermie

Hallo!
Bei der adjuvanten Chemotherapie bei einem Leiomyosarkom gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Alle mit Vor-und Nachteilen. Am besten Du läßt Dir alles, was für Dich in Frage kommt, von Deinem Onkologen nennen und erklären, informierst Dich selbst noch mal dazu und fragst Mitpatienten, so dass Du dann die Chemo erhälten kannst, die für Dich am besten ist.
Ich würde mir an Deiner Stelle auch eine Zweitmeinung einholen.
Und ganz wichtig ist es, an einem Sarkomzentrum in Behandlung zu sein, also für die wichtigen Entscheidungen. Ich selbst bin auch zusätzlich noch bei einem "normale" niedergelassenen Onkologen in Behandlung und möchte ihn nicht mehr missen, gerade wenn man mal ein kurzfristiges Anliegen hat.
Grüße!
Daisy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.05.2017, 10:47
Jokisch65 Jokisch65 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Leyomyosarkom/Hyprthermie

Hallo Daisy,
Ich bin in einem Sarkomzentrum in Behandlung und dort hatte ich mir ja die Zweitmeinung geholt.
Aufgrund der hohen Wachtumsrate von 80%wurde diese Therapie empfohlen.
Mich würde es mal interessieren wie es einem mit der Hyperthermie geht.

Vg Jokisch65

Geändert von gitti2002 (13.05.2017 um 22:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD