Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 21.08.2017, 23:51
marekzegarek marekzegarek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo,

das sind ja Martin gute Neuigkeiten !

Noch mal zum Thema Ursache der Krankheit, mein Arzt meinte ich soll das als einen Unfall betrachten, kann jeden treffen.

Gruß

Marek

Geändert von gitti2002 (22.08.2017 um 00:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 22.08.2017, 09:30
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 109
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Ich finde es nicht gut, wenn hier Hauptursachen wie jahrelanges Rauchen und/oder Alkohol(abusus) bagatellisiert und verharmlost bis verleugnet werden.

Man muss sich ja nur mal die Bereiche Lungenkrebs/Speiseröhre/Kehlkopf (also die "Teerstraße") anschauen, wie oft dort erwähnt wurde, dass ein Leben lang geraucht wurde bzw aufgehört vor x Jahren bzw Alkoholiker kamen hier auch schon öfter vor (dann schrieb meist ein Angehöriger hier).

Dieses Forum sollte auch dazu dienen, Mitlesende jeder Art, betroffen oder angehörig oder sich "nur" informierend (warum auch immer) vor Risiken und Hochrisiken zu warnen und somit auch ein klein bisschen zur Prävention beitragen für jüngere Generationen.

"Krebs is reiner Zufall, mein Rauchen und Saufen (sorry) hat rein gar nix damit zu tun oder kaum" - das kann ja wohl nicht euer Ernst sein.

Die Thoraxklink Heidelberg engagiert sich intensiv bei der Raucherprävention und veranstaltet regelmäßig Schülervorträge bzw geht auch selbst aktiv an Schulen, wobei dort auch Betroffene, zb COPD-Erkrankte oder Lungenkrebspatienten einbezogen werden.

Das tun sie ja sicher nicht, weil Rauchen so ein harmloser Spaß ist und bei der Krebsentstehung so gar keine (große) Rolle spielt.

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/l...e_14709437.htm

Nachtrag:
Damit will ich auf gar keinen Fall andeuten, jeder, der hier betroffen ist, war/ist Raucher oder trinkt zu viel Hochprozentiges.
Mir gings nur um das Verharmlosen dieser Substanzen bezüglich der Krebsentstehung und der Gesamtrisiken.

Geändert von p53 (22.08.2017 um 09:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 23.08.2017, 08:51
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo P53,

da kann ich dich sehr gut verstehen und empfinde das genauso. Ich höre von Rauchern immer wieder Ach es bekommen auch Nichtraucher Lungen-, Halskrebs.
JA, aber diese leben dann oft mit einem Raucher zusammen oder haben eine Arbeit bei der sie krebserregenden Stoffen ausgesetzt sind. Und auch JA, es gibt auch die Wenigen die keine dieser Risiko Gruppe angehören und trotzdem Krebs bekommen. Ich glaube auch das Krebs nicht nur eine Ursache hat sondern auch Psychologische, was von den Ärzten allerdings dementiert wird. Und ich glaube auch dass z. B. Rauchen nicht nur an Lungen- und Halskrebs ursächlich ist sondern überhaupt an Krebs, Alkohol genauso. Aber bei dieser Meinung wird mir leider unterstellt dass ich ein ungeselliger Mensch bin, anscheinend meinen die Leute ohne Qualm und Alkohol kann man keinen Spaß am Leben haben . Und es geht hier nicht darum bei irgendjemand eine Schuld zu suchen und zuzuweisen. Ich habe selber lange Zeit geraucht, schon Jahre vor dem Krebs aufgehört, aber ich weiß dass das EIN Auslöser war.

Gruß Wangi
__________________

Geändert von Wangi (23.08.2017 um 08:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 25.08.2017, 09:04
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre


Hallo an Alle , so habe meinen 5 zyklus abgeschlossen. alles soweit gut, zvk anlage war diesmal auch top angesetzt. so jetzt habe ich in 14 tagen den nächsten termin den 6 zyklus, danach folgt ct usw. danach tumorstating. und dan kommt entweder op oder ????? na mal sehen. und nun habe ich wieder die typischen merkmale von dem 5 zyklus, metallischer geschmack bäh. usw. alles halb so wild. essen geht auch ganz normal wieder finde ich gut.
so meld mich wieder Grus Martin
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 14.09.2017, 16:30
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo an Alle

so hab jetzt meine 6. chemo hinter mir war wieder verbunden mit 4 tagen aufenthalt .
hatte heute meine CT mit kontrastmittel, heute nachmittag ist dan tumorboard sitzung dabei wird entschieden wies weiter geht, denke mal das alles auf die op hinsteuert. halte euch auf dem laufenden. soweit gehts gut , essen funktioniert, schmeckt alles nach metall. meine haare wachsen seit der 3 chemo nicht mehr. ansonsten soweit im grünen bereich.
viele liebe grüße an alle.
gib nicht auf und kämpfe
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 15.09.2017, 13:14
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo,
so habe heute ein Gespräch gehabt mit der uniklinik, da man entschieden hat bei der gestriegen tumorbesprechung das ich operiert werden soll.
naja habe da ein wenig bamel vor die op soll ca. 7 std. dauern naja mal sehen wies wird.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 17.09.2017, 19:49
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre


Habe doch ein wenig Angst vor dieser OP, da man viele liest usw. das die OP nicht harmlos ist weiß ich, aber die angst was danach mit mir passiert ist doch nun da, den ich denke das sich danach alles ein wenig ändern wird. ich überlege auch zeitweise die OP nicht zu machen was wahrscheinlich ein Fehler sein dürfte weil der krebs ja immer wieder da ist. aber was einem alles im Kopf vorgeht ist unglaublich vor dieser OP.

Meine Gedanken kreisen in alle Situationen was passieren kann was nicht.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 17.09.2017, 22:07
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 207
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Lieber Martin,

ich kann dich sehr gut verstehen, aber ich möchte dir versuchen, die Angst etwas zu nehmen.
Mein Papa wurde vor nun 22 Monaten operiert. Morgens um 7 Uhr kam er in den OP, Abends um 19 Uhr konnten wir zu ihm, aber er war noch in Narkose.
Danach kann er sich an die 2 darauffolgenden Tage nicht erinnern, wegen der Schmerzmittel und der langen Narkose.

Er war dann eine Woche auf der Intensiv (weil er aber anfangs nur Scheiß gemacht hatte ) und musste in der Zeit nur seine Lunge trainieren, die auch täglich geröngt wurde.

Dann folgte noch 1 Woche auf der normalen Station, wo er langsam wieder ans Essen gewöhnt wurde. Am Anfang konnte er nur ganz wenig essen, heute schafft er schon wieder locker einen Teller voll. Am Tag 12 nach der OP durfte er schon nach Hause, anschließend 4 Wochen AHB (Reha).

Er durfte die ersten Monate nur bis 5kg heben.
Heute geht es ihm blendend und bis auf die Abnahme geht es ihm gut. Es ist ein harter Weg, aber es lohnt sich so so sehr ihn zu gehen! Ich drück dir ganz doll die Daumen und wünsche dir alles Gute! Du packst das!
__________________
Mein Papa - Speiseröhrenkrebs 07/2015 - 11/2015 -> aktuell krebsfrei :-)

Geändert von gitti2002 (17.09.2017 um 23:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 18.09.2017, 04:30
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 690
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Ja die 7 Stunden sind schon eine Ansage . Und leicht ist anders , aber es ist gut zu schaffen !
Mein Mann war auch fast eine Woche auf Intensiv , aber am 3.12. ist es dann schon 3 Jahre her , in denen es ihm den Umständen ensprechend gut geht und er sein Leben genießen kann und auch fast alles essen .

Und das schaffst du auch !
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 18.09.2017, 19:46
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.744
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Martin,

ich verstehe deine Angst sehr gut. Ist uns nicht anders gegangen.
Nur musst du halt auch sehen, dass es deine einzige Chance ist wieder gesund zu werden. Mein Mann hat nun schon 8 Jahre geschafft.

Ich wollte damals unbedingt den Chirugen selbst kennenlernen, der die OP bei meinem Mann macht. Das hat mir damals sehr geholfen.

Das wird schon,

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 18.09.2017, 19:47
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre


hallo an alle,
habe heute meinen termin für die OP bekommen, und zwar tada am 15.11.17
aufnahme in die klinik am 13 anschliessend folgen noch mals untersuchungen magenspiegelung , ct, usw.
danach folgt eine Gespräch beim Professor, und dann gehts los am 15 .früh Ich hoffe das alles glatt geht und es keine größeren Komplikationen ergibt. und hoffe das sich mein Körper gut erholt und ich wieder fit werde. wird ne harte zeit werden.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 19.09.2017, 01:56
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 207
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Ich zitiere einfach mal deine Signatur: "Gib niemals auf und kämpfe!".
Bis dahin wünsch ich dir alles Gute!
__________________
Mein Papa - Speiseröhrenkrebs 07/2015 - 11/2015 -> aktuell krebsfrei :-)

Geändert von gitti2002 (19.09.2017 um 14:32 Uhr) Grund: Vollzitat
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 19.09.2017, 08:23
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 53
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre



Genau es wird Gekämpft und es wird nicht aufgegeben.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 19.09.2017, 15:24
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 690
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

SOOOO gefällst du mir !

Das wird schon !
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 19.09.2017, 23:52
marekzegarek marekzegarek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo Martin,

Das wird schon werden!
Vielleicht habe ich es übersehen, aber hast Du Bestrahlung gehabt?
Oder nur Chemo?
Ich habe beides gehabt, danach ging es mir viel besser als jetzt nach der OP.
Ich bin mir jetzt gar nicht so sicher ob die OP notwendig war, es hieß ja nach der Chemo und Bestrahlung der Tumor sei weg, die OP sei eine präventive Maßnahme gewesen.
Ich würde mir an deiner Stelle eine Zweitmeinung einholen, das wird auch von der Krankenkasse bezahlt.
Viel Glück !
Marek
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD