Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 04.07.2017, 20:07
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 305
Standard AW: G3, Triple negativ

Ähm, wie jetzt? Ja, natürlich ist das Folge der Chemo, was denn sonst?

*Ironiemodusan*

Mensch, DIE Art von medizinischer Beratung kann ich auch:

Liebe MortalKombatt,

Die Fress- und Schlafanfälle, die Stimmungsschwankungen und die Übelkeit kommen von der Chemotherapie. Ebenso sind Haarausfall und dass im nächsten Ultraschall der Tumor kleiner sein wird (!) kein Zufall, sondern auch der Chemo geschuldet.

Ich hoffe Dir mit meiner tiefschürfenden Erfahrung geholfen zu haben.

*Ironiemodusaus*

Hatte der Arzt auch noch was ZIELFÜHRENDES zu sagen oder war DAS alles was er an Weisheit zu bieten hatte? Irgendwelche VORSCHLÄGE? Also echt jetzt...
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 05.07.2017, 09:39
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

Moin Hierfalsch

nee, so wirklich zielführende Aussgen kamen da nicht. Ausser, dass eben in 2 Wochen Sonokontrolle des Tumors ist, und die Clip-Markierung erfolgt. Ob und wie weh das tun wird, konnte der mir auch nicht sagen. Junger Hupfer halt- hüpsch aber irgendwie .. naja.. planlos..
Sei's drum, ich hab ja eh keine Wahl..

Heute in der Apotheke Mucof***k geholt ( Flohsamenschalendings) da ich ggw. eher Diarrhoen hab.. mal schauen , wie das so wirkt.

Ich bilde mir teils ein, an der Tumorstelle so ein Prickeln, Bitzeln zu spüren.. Dann rede ich mir ein, dass der jetzt vielleicht grad so vor sich hin schrumpft...
Hat da irgendjemand von Euch auch irgendwas gespürt in der Chemo?

Wenn ich mich entsprechend fühle, gehe ich heute wieder ins fitti.

Sohn hat heut die letzte Schulaufgabe zu bewältigen: Mündliche Schuli in Franz. Bitte Daumen drücken. er war ziemlich aufgeregt, der Arme...
__________________
--It has begun--

Geändert von MortalKombat (05.07.2017 um 09:40 Uhr) Grund: tippfehler
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 05.07.2017, 14:29
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.372
Standard AW: G3, Triple negativ

Tach, mach ruhig Sport. Ich habe ja auch während der Chemo meine Kameraden beim Karate verkloppt.

Ich hatte so ein Ziehen in der Brust während der Chemo. Und die Clipmarkierung tut nicht weh. Ist fast wie die Biopsie.

Gestern das Training war superätzendwarm. Heute gebe ich in der Firma selber einen Kurs, da lass ich dann die anderen schwitzen
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 05.07.2017, 14:59
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 305
Standard AW: G3, Triple negativ

Ich hatte so ein Stechen in der Brust. Hab GEDACHT ich rede mir hier alles schön, wenn ich annehme, dass DAS Wirkung ist...

Komme ich zum Kontrollultraschall. Fragt die Ärztin "Merken Sie etwas?" ich berichte von diesem Stechen. Sagte sie: "Ja, das. Dann wirkt es auch." 2Min später bestätigte der Ultraschall ihre Worte.

Also: Erst der Ultraschall bringt Klarheit, aber es IST ein gutes Zeichen!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 06.07.2017, 11:28
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

Jippieee

dann bilde ich mir das also wohl nicht nur ein.

Wieder eine gute Nachricht! DANKE euch!
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 07.07.2017, 09:50
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

so, gestern war es also soweit. Wir haben die Haare auf 15 Millimeter gekürzt
Ich hatte dicke Strähnen in der Hand, wenn ich meinen Schopf nur zaghaft angefasst habe, und dann entschloß ich mich abrupt, das nun der zeitpunkt da ist.
Der Gatte griff zum Schergerät und fertig war GI Jane..
Ausfallen tun die Haare natürlich trotzdem auch weiter, aber gleich ne Vollglatze schneiden wollten wir nicht, auch des Verletzungsrisikos wegen..
So kann ich nun freudig mit meinen Beanies und Tüchern hantieren... siehe Foto..

Immerhin kam ich heut relativ gut aus dem bett, Fatigue ist jetzt gerade nicht da, und die Dementoren halten sich noch fern.

Wenigstens hat es heut Nacht hier gewittert und es regnet auch jetzt hin und wieder. Ich bin sehr dankbar, dass es nicht so heiss ist- das macht mir nämlich unheimlich zu schaffen.

Nach einem Büro-Marathon gestern hab ich nun endlich den BU Antrag an den Privatversicherer fertiggestellt- mit Hilfe meines Anwalts. (Telefonkonferenz). Ich will auf Nummer sicher gehen, dass das alles klappt, und ich glaub absolut, dass das Beratungshonorar für den Anwalt sich auszahlen wird.
Sollte mal jemand in der Lage sein: Ein Fachanwalt für Versicherungsrecht ist da der Richtige dafür.
Gleich danach haben wir noch den Antrag gestellt, dass meine zweite LV beitragsfrei weiterläuft, da eine entsprechende Klausel im Vertrag vorhanden ist, und meine Ärzte hab ich auch mit entsprechenden Informationen vorversorgt, wenn dann jetzt die Anfragen des Versicherers in Gang kommen. Kann ich jedem nur dazu raten..

Heute bekam ich ein kostenloses Wohlfühlpäckchen von Brustkrebs Deutschland. Die Anforderungskarte hatte ich auf meiner Tagesklinik-Station gefunden.. man kann das auch online anfordern.

http://brustkrebsdeutschland.de/wfp/

Wirklich nett gemacht: eine Menge Ratgeber, Tipps und Broschüren, Hautpflegeproben von Laroche Posay, Kuschelsocken, Pfefferminze, Stift und Glücksschweinchen-Block

Geändert von MortalKombat (11.07.2017 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 09.07.2017, 20:46
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

so, nach meinen bisherigen Erfahrungen ist es tatsächlich wohl schon so, dass bei mir Carboplatin depressiver macht als Taxol.
Bin seit gestern sehr nah am Wasser gebaut, und auch die Bauchkrämpfe pegeln sich auf Samstag/Sonntag ein :-(
WAs noch die Krönung ist, dass ich wegen der Darmspiegelung morgen entsprechende Vorbereitungen durchmachen muss, die ich lieber nicht im Detail beschreibe...

Ausserdem bin ich leider, wie wohl schon manch Anderer in der jetzigen Situation auch, im Kontakt mit einem "Freund" an meine Grenzen gestoßen.
Man sieht sich nicht in der Lage, irgendeine Form von Gehör/ Unterstützung -welcher Art auch immer- aufzubringen.
So ist das Thema an dieser Stelle auch für mich erledigt. Denn ich meiner Welt sind Freunde füreinander da. Zu lange hatten wir wohl die Augen auch davor verschlossen, dass die Dinge sich in den letzten 14 Jahren komplett auseinander entwickelt hatten.

Was bleibt ist Ernüchterung , Enttäuschung und auch Trauer.
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 10.07.2017, 14:40
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.372
Standard AW: G3, Triple negativ

Hi Mortal Kombat, oder äh GI Jane , die Krankheit verändert vieles. Die Leute bei denen ich gedacht hätte für mich da zu sein haben sich verkrümelt, und bei denen mit denen ich nicht gerechnet habe, waren für mich da.

verrückte Welt. Übrigens, mein Mann hat mich mit dem Nassrasierer bearbeitet und man kann sich nicht verletzte. Immer schön Rasierschaum auf die Kugel
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 10.07.2017, 14:45
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 84
Standard AW: G3, Triple negativ

Zitat:
Zitat von MortalKombat Beitrag anzeigen
Ausserdem bin ich leider, wie wohl schon manch Anderer in der jetzigen Situation auch, im Kontakt mit einem "Freund" an meine Grenzen gestoßen.
Man sieht sich nicht in der Lage, irgendeine Form von Gehör/ Unterstützung -welcher Art auch immer- aufzubringen.
So ist das Thema an dieser Stelle auch für mich erledigt. Denn ich meiner Welt sind Freunde füreinander da. Zu lange hatten wir wohl die Augen auch davor verschlossen, dass die Dinge sich in den letzten 14 Jahren komplett auseinander entwickelt hatten.

Was bleibt ist Ernüchterung , Enttäuschung und auch Trauer.
Liebe MortalKombat,

Ja, die Erfahrung haben wir wohl alle gemacht. Allerdings muss ich aber auch sagen, dass ich auch genau gegenteilige Erfahrungen gemacht habe. Menschen, mit denen ich kein enges Verhältnis hatte oder konkret bei einer Bekannten, bei der ich immer dachte, dass ich ihr nicht so sympathisch bin, sind plötzlich da und unterstützen mich. Auch diese Menschen gibt es. Ich habe mich auf die konzentriert und alle, bei denen ich das Gefühl hatte, dass sie nicht können oder wollen, einfach "zurückgelassen". Ich habe keine Kapazitäten und keine Lust, mich damit auseinanderzusetzen und einer Freundschaft nachzutrauern, die offensichtlich keine war.

Alles Gute!
Liebe Grüße
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 10.07.2017, 15:55
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

Danke, liebe allgäu und liebe erzsi, eure Unterstützung tut wohl.

Ich hab nun heute die Darmspiegelung hinter mich gebracht. Eine Entzündung der Schleimhaut ist zu sehen, wundert nicht angesichts der Chemo und meiner Beschwerden. Die Divertikel sind brav, eine mini polypenknospe wurde abgetragen. In einer Woche weiss ich mehr.
also sicherheitshalber bitte Daumen drücken...

bin noch etwas balla von dem guten Propofol, und hab eben einen RIESEN Burger verdrückt.. ich war ja sooo hungrig!

jetzt leg ich mich erst mal ein Stündchen ab.
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 11.07.2017, 17:44
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

Heute Chemo 5 von 18 abgehakt.

der übliche Frssflash und Schlafanfall folgten auf dem Fuße..
jetzt bin ich wieder wacher und hab einen Kirschli-schokosplit-Kuchen in den Ofen geschubst.
Heute Nachmittag hat uns unser Gastkater besucht, nachdem er sich mit großem Gejammer irgendwie Kopf voran todesmutig vom Baum der Nachbarn wieder herabgestürzt hat. Raufklettern kein Problem- aber runter? Er saß jammernd in einer Astgabel... gerade als die Nachbarin schon die Leiter holen wollte, und mein Mann sich auf den Weg nach nebenan gemacht hat, um ihn vom Baum zu pflücken, hat sich das Katerchen entschlossen, selber irgendwie wieder runter zu kommen. Zum Glück unverletzt. Auf den Schreck kam er zum Futtern und anschliessendem Kuscheln zu Besuch.

was mir nicht so gefällt: Leukozyten waren bei 3,6.... die Untergrenze ist laut Ärztin 3.000, bzw die absoluten Granulazyten müssen glaub ich mindestens 1000 (oder 1500 ??) sein.. ich hoffe, dass das nicht noch zum Problem wird.
Was gut war: es piekt herzhaft in der rechten Brust. Ich geh davon aus, dass sich da was tut- und dass man das nächste Woche im Ultraschall sehen wird.

Leider ist mein Tumor im Subtyp KEIN adenoidzystischer Typ- schade. -- denn die haben eien SEHR GUTE Prognose. es ist ein NST Typ.. not specified ( Mischtyp).... naja- nicht zu ändern. *seufz*

Da meine Leberwerte lustig Tango tanzen, habe ich nachgefragt, ob Mariendistelpräparate erlaubt bzw. empfohlen sind. Sie versprach, bis nächste Woche mal nachzufragen, ob das bei meinen Medikamenten geht.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Mariendistel-Sachen? ( Ich glaube, Tee werd ich mir kneifen und wenn, dann lieber Tabletten nnehmen. Von ätzenden Geschmackserlebnissen hab ich erst mal die Nase voll.)
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 14.07.2017, 07:56
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 84
Standard AW: G3, Triple negativ

Liebe MortalKombat,

Ich hatte glücklicherweise immer gute Leberwerte während der Chemo. (Nur die Leukozyten waren durchgehend viel zu niedrig...) Ich habe aber eine Frau bei der Chemo kennengelernt, die mit Mariendistel gegen die Leberwerte gekämpft hat. Sie war sehr zufrieden und meinte, dass sie sich viel besser fühlt, seit sie die nimmt. Ich denke mir, wenn sie sich wohlfühlt, ist ja schon viel bewirkt - egal, ob die Leberwerte dann tatsächlich besser werden. Probier es mal aus, wie es Dir damit geht.

Ich hatte damals auch das Glück, dass ich eine unglaublich nette Apothekerin in einer Apotheke bei einem Arbeitsplatz kennengelernt habe. Sie hat mich immer wieder beraten, was anderen Patienten geholfen hat, womit sie gute Erfahrungen gegen die Nebenwirkungen gemacht hat. Unlängst war ich wieder dort und sie meinte, sie hätte mich gar nicht erkannt, weil meine Haare schon wieder so dicht sind.

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende! Ich hoffe, Du kannst ein bisschen entspannen
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 17.07.2017, 10:48
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

So, Wochenende auch geschafft. Samstag ging's eigentlich, aber gestern war ich schon sehr matt, bekam abends dann auch Muskel- und Knochenschmerzen. Mal wieder - wie erwartet- Bauchkrämpfe... *seufz*
Am schlimmsten war die Nacht von Samstag auf Sonntag: alle (!) 1,5 Stunden aufgewacht, Durst. Blase voll.. ( naja- irgenmdwohin muss ja das eingelagerte Wasser dann doch)..grrr.

Dank Kortison und Wassereinlagerungen wird mein Gesicht immer runder


aber wenn's nur das ist.... morgen 6. Chemo von 18. Ein Drittel geschafft....und Sonokontrolle plus Clipmarkierung *grausel*.. ich werde berichten..
Wenn ich heute nachmittag nichtzu klapprig bin, gehts wieder ins Fitti.
3 mal die Woche 1,5 Stunden ist doch was, oder?
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 17.07.2017, 13:22
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.372
Standard AW: G3, Triple negativ

huhu, also vor der Clipmarkierung brauchst Du wirklich keine Angst haben. Das tut wirklich nicht weh.

Ich gehe heute auch ins Fitti, da ich morgen beruflich in Hamburg bin und nicht zum Karate gehen kann. Dann sportel ich mit Dir zusammen
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 18.07.2017, 13:43
Benutzerbild von MortalKombat
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 118
Standard AW: G3, Triple negativ

so, bevor ich mich hinlege nach der ganzen Aufregung:
Der Tumor ist um mehr als 25 (fast 30) % kleiner geworden.

Und die Clipmarkierung war unschön, aber aushaltbar. Ich hab zur zeit aber echt irgendwie die Nase voll von ständigem -irgendwo-rein-stechen-und- rumpulen---

der Radiologe war ganz genervt, dass ich heut scheinbar schon die vierte oder fünfte Patientin war, die eine örtliche Betäubung haben wollte.. "Irgendwer macht alle Patieninnen verrückt!"..


..er habe schon dern Ober-Chef angerufen.. (na, ob das was nutzt, sich zu beklagen? sollen dann alle Patientinnen geknebelt werden oder was?) Besser wäre es, man klärt uns direkt in der Tagesklinik seitens der Stationsärzte besser über den Eingriff auf und beruhigt. Dass es wie en Blutabnahme etwa ist. Und nicht schlimmer. (Es gibt ja auch echt noch ganz andre Kaliber an Untersuchungen...)
Klassisches Kommunikationsproblem.!
__________________
--It has begun--
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD