Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.06.2017, 17:09
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Liebe Susanne,

vielen Dank für Deine Antwort. Nicht gerade aufbauend Deine Schliderung über Deinen Bekannten. Einige Ärzte haben es bei mir aufgrund fehlender Befunde auch auf die psychsomatische Schiene oder "Krebsangst" geschoben, allerdings kann ich das ausschließen und habe wirklich stark ausgeprägte Symptome

Kann mir denn keiner helfen???
  #17  
Alt 30.06.2017, 18:17
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 109
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

ähem, Schneeflock,

ein Kleinzeller als Lungenkrebsart kann aber nicht im Herz sitzen (dann ist es kein Bronchialkarzinom!), höchstens eine Metastase kann sich dort finden.


Richtig ist, dass gerade beim kleinzelligen Bronchialkarzinom oftmals Mestasen überhaupt die ersten Symoptome verursachen, nicht der eigentliche Primärtumor.
Dieser bzw auch die Metastasen sind dann allerdings bereits so groß, dass sie auch in der Bildgebung gesichtet werden.
Das Probelm in diesem Fall ist eher, dass Lungenkrebs leider oft erst spät entdeckt wird, gerade weil Frühstadien keinerlei Symoptome verursachen, und wenn doch, dann sehr diffuse allgemeine, die leicht verdrängt oder nicht ernst genommen werden, so dass dann auch keine Abklärung erfolgt.

Frühstadien sind fast immer Zufallsbefunde - so oder so, wenn ein Lungentumor bereits solche vielfältigen Beschwerden verursacht, dann ist der nicht mehr so klein, dass er nicht gesehen wird. Oder aber, der Primärtumor existiert gar nicht mehr und seine Ableger machen Probleme und werden entdeckt (CUP).

Geändert von p53 (30.06.2017 um 18:23 Uhr)
  #18  
Alt 30.06.2017, 19:06
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Das klingt irgendwie logisch, hilft mir aber jetzt leider nicht weiter. Bzgl. der PNP usw. habe ich gelesen, dass diese auch auftreten können, bevor der Tumor (in der Regel vom Kleinzeller verursacht) in der Bildgebung entdeckt werden kann.
  #19  
Alt 30.06.2017, 19:58
Gina 58 Gina 58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2012
Ort: NRW
Beiträge: 819
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Ich glaube nicht, dass seriöse Ärzte behaupten würden, dass die genannten Symptome zu einem Kleinzeller Lungenkrebs passen würden.

Es hört sich eher nach googeln im Internet an.
Da kommt zu allen Beschwerden erstmal eine Krebsdiagnose.

Überlass die Diagnosestellung lieber deinen Ärzten. Dafür haben wir sie studieren lassen.

lg Gina 58
__________________
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen
  #20  
Alt 30.06.2017, 20:47
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Guten Abend liebe Gina,

kein Arzt konnte bisher einen Kleinzeller als Grund für meine Beschwerden diagnostizieren aber auch nicht ausschließen, dafür fehlt die Bildgebung und somit der nächste Schritt zu histologischen Sicherung. An GOOGLE liegt es meinem Fall leider nicht, auch wenn so etwas häufig vorkommen mag...

Bleibt anscheinend abzuwarten bis es mir noch schlechter geht und irgendwann etwas gefunden wird, dann ist es aber sicherlich zu spät für eine Heilung...


LG Hopefull
  #21  
Alt 30.06.2017, 22:04
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 125
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Hallo,
Ja es ist nicht aufbauen aber ich wollte dir ja nur damit klar machen
das du krank bist ABER ob das gleich Kerbs :confus
Meine Persönlicher Rat lautet: Mach bei einen Arzt ein ganz Köper scheck
Es muss auch nicht immer was schlimmes sein also ich wünsch es dir das du nix
hast.Dann ob es klein oder großzellig ist es ist sch... egal was.
Und so leid es mir auch tut ich konnte es nicht fühlen was ich überhaupt was hatte.
Aber es gibt viel. So Menschen die das können.

Wenn ein Arzt nix finden kann (und glaub mir die finden alles)
dann ist dann auch nix.Solltst du aber immer noch dieser Meinung
sein dann musst du ein Arzt aufsuchen der dir helft so was zu denken.
Weil das ist auch krank.
Sei mir bitte nicht böse
Susanne

Geändert von gitti2002 (01.07.2017 um 23:29 Uhr)
  #22  
Alt 01.07.2017, 08:45
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Habe ich alles schon durch
  #23  
Alt 01.07.2017, 11:11
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 109
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

@ Schneeflock

Das stimmt schon wieder nicht, was du behauptest.... (wie Kleinzeller im Herz versteckt) -

es gibt sehr wohl Krankheitsgeschichten, die sich über Jahre zogen, ohne dass Ursachen gefunden wurden.
Die moderne Medizin beschert uns trotz teilweise grausiger Lebensführung (Stichwort Bewegung, Ernährung, Genussgifte) eine Lebenserwartung, die noch nie so hoch war wie heute....
trotzdem ist sie kein Hexenwerk und stößt auch immer wieder an ihre Grenzen.

Jeder Mensch ist so individuell wie seine genetische Grundausstattung, weswegen die Richtung auch immer mehr in die personalisierte Medizin geht. Gerade die Krebsbehandlung ist dort wegweisend und ganz vorne dabei.

Deine pauschalen Behauptungen, Ärzte finden alles und wenn sie nix finden, ist da auch nix, stimmt einfach so nicht (jedenfalls nicht pauschal).

@ hopefull

ich habe es erst eben gelesen (weil vorige Seite, hatte ich übersehen), dass du Anfang des Jahres das Rauchen aufgegeben hast.

Sei doch mal stolz auf dich, dass du es geschafft hast, aus einer Sucht auszusteigen und gib deinem Körper ein wenig Zeit, sich zu regenerieren.
Das kann mitunter viele Monate und Jahre dauern, einiges an Schäden ist auch irreversibel (Beschönigen bringt da nichts).

Mein Eindruck aus der Ferne, du steigerst dich in Krebsangst hinein.
Dass Ärzte solche Aussagen machten, wie "Symptome deuten auf Kleinzeller hin", sind nicht allzu glaubwürdig, eventuell hast du dir da selbst etwas zurecht interpretiert, was wörtlich so nicht gesagt wurde.

PNP, also Nervenschädigungen können tatsächlich Folge eines Tumors sein, nicht der Behandlung, sondern konkret vom Tumor ausgelöst. Bei 1% der Tumorpatienten!
Dafür muss natürlich auch erstmal eine Tumorlast existieren - ist bei dir ja nicht der Fall.
Irgendwelche Tumoranfänge, falls vorhanden, verursachen nicht solch eine Symptomatik und sie führen ganz gewiss auch nicht zu PNP.
Eine dafür nötige Tumorlast wäre definitiv im PET-CT sichtbar geworden, das ist nun mal Fakt!

Sprich das einfach mal bei einem Lungenfacharzt oder Onkologen an - genau so, wie du deine Ängste hier schilderst. Aus der Ferne kann man dir da schlecht helfen, da du keinerlei konkrete Verdachtsmomente liefern kannst, sondern "nur" subjektive Empfindungen. Es gibt keinen Anhaltspunkt für Kleinzeller, wenn du weiterhin dabei bleibst, hast du drei Möglichkeiten:

1. du machst dich komplett verrückt und den Krebskompass gleich mit

2. du überzeugst einen Lungenfacharzt von einer regelmäßigen Kontrolle, wie auch immer die aussieht, Tumormarker, Bildgebung, Lungenfunktionstest, Bronchoskopie, das volle Programm, falls die KK das finanziert (sobald dein momentan noch nicht sichtbarer Kleinzeller wächst, könnt ihr sofort handeln), du kannst dich auch an einem Tumorzentrum speziell für Lunkenkrebs vorstellen, dir Zweit-, Dritt- und Viertmeinungen einholen, zumindest ist dann deine Lebenszeit gut ausgefüllt.

3. du gehst zu einem Psychotherapeuten, nicht weil du verrückt bist, sondern um die Möglichkeit einer Psychosomatik zu überprüfen und ggfl auszuschließen.

Kannst auch alle 3 zugleich machen....

Geändert von p53 (01.07.2017 um 11:16 Uhr)
  #24  
Alt 01.07.2017, 13:49
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Hallo p53!

Vielen Dank für Deine fachlich kompetente Anwort Ich weiß dass es schwierig ist mir aus der Ferne bei meinen bisher "nur" subjektiven Beschwerden zu helfen. Ich werden die vorgeschlagenen Punkte 2-3 verfolgen, in der Hoffung, dass sich alles zum Guten wendet.

Falls noch jemand aus dem Forum weitere Ideen, Kommentare oder Erfahrungen bzgl. meiner Problematik hat, bitte bitte melden.

Danke an Euch alle!

LG hopefull
  #25  
Alt 08.07.2017, 21:09
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

So, war jetzt nochmal bei meinen Hausarzt sowie bei einem Chefarzt von einem Lungenkrebszentrum. Mein Hausarzt hat unter anderem folgende Tumormarker bestimmt:

CAE 0,9
CYFRA 2,4
NSE 12,3
ProGRP 33,4
(LDH 180)...

also alle soweit unterhalb der Referenz, wenn teilweise auch grenzwertig.

Der Chefarzt hat sich die letzte CT angeschaut und auch nichts feststellen können. Laut seiner 20-jährgien Erfahrung war länger anhaltenden Beschwerden immer etwas auf dem CT sichtbar, auch bei einem Kleinzeller. Trotzdem hat er mir eine weitere Broncho angeboten, welche ich auch wahrnehmen werde. Erstmal einmal gut, aber die Beschwerden sind dadurch nicht weg, sondern verschlimmern sich steitig

Vielen Dank und einen schönen Abend noch!

LG Hopefull

Geändert von gitti2002 (09.07.2017 um 01:15 Uhr)
  #26  
Alt 09.07.2017, 13:33
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 165
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Hallo hopefull78,
leider kenne ich auch eine lange Suche nach den Ursachen diffuser Probleme. Nicht jeder Arzt hat auch abseits von Schnupfen und Rücken ein gutes Näschen für knifflige Probleme. Mir hat damals der Zufall und ein Arztwechsel geholfen. Leider muss man in meinem Fall sagen, dass tatsächlich am Ende ein Bronchialkarzinom gestanden hat, das einige Zeit zuvor im CT noch nicht zu erblicken gewesen ist, Die Entwicklung hat sich innerhalb eines Jahres abgespielt. Damit will ich sagen, blöd kann es immer laufen und man sollte das sicher auch im Blick haben, es gibt bestimmt aber auch noch eine Reihe anderer Ursachen für deine Beschwerden.
  • Gibt es denn Labordiagnostisch Nachweise für die PNP?
  • Würde eine Lungenfunktionsprüfung durchgeführt und deine Atemprobleme objektiviert?
  • Wurde aus dem Themenkreis Virus und Infekte einiges geprüft?
  • Hast du Medikamente in Dauereinnahme oder neuer Kombinationen?
  • Aus dem Themenkreis Ernährung und Unverträglichkeiten? Ich habe eine Gluten- und Milchunverträglichkeit erworben und die hat einen ganzen Strauss an Symptomen erzeugt...
  • Hast du das Thema psychische Belastung für dich hinterfragt, welche Dinge kommen dir als Belastend in den Sinn, wenn du mal von deinen Symptomen absiehst (musst du hier nicht erzählen

Vielleicht kann dir der ein oder andere Punkt helfen. Mir ging es jedenfalls nicht gut mit einer andauernden Suche, die zunächst über einige Zeit nichts wirkliches zutage gefördert hat.

Alles Gute!
LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
  #27  
Alt 09.07.2017, 15:47
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Hallo dagehtnochwas,

vielen Dank für deine Antwort, auch wenn diese nicht gerade aufbauend ist Darf ich fragen welche Art von BC du hattest micht welcher Symptomatik und Diagnostik?

Ich habe mich bzgl. der PNP neuroligisch untersuchen lassen, aber es ließen sich keine Antikörper oder andere Sachen feststellen. Der Lufotest ergab 80%, aber ich habe vorher deutlich mehr Luft bekommen. Auch Viren oder Infekte konnten aufgrund der Lavage bei der Bronchoskopie ausgeschlossen werden. Medikament nehme ich keine und Allergien sind auch nicht vorhanden. Psychosomatische Gründe kann ich leider auch ausschließen

Ich weiß echt nicht mehr weiter

LG Hopefull
  #28  
Alt 09.07.2017, 16:04
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 109
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

sind 80% eigentlich noch ein Normalwert, wenn keine Einschränkungen oder Vorerkrankungen vorliegen?
Hast du zuvor schon einmal so einen Test gemacht, um Vergleichswerte zu haben? Sonst ist das ja eher ein subjektives Gefühl - schlechter Luft oder besser Luft zu bekommen.
Bekommst du auch im völligen Ruhezustand gefühlt schlechter Luft als früher oder eher unter Belastung und Anstrengung?
Ich gehe mal davon aus, dass auch auf COPD (Anfangsstadien), Asthma und sowas untersucht wurde....
  #29  
Alt 09.07.2017, 16:25
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Habe leider keinen Vergleichswert zu den 80%, jedoch bekomme ich in Ruhe als auch unter Belastung wesentlich schlechter Luft als vorher. Auf Asthma sowie COPD wurde ich auch untersucht, einige Sprays versuchshalber ziegten aber keinerlei Wirkung...
  #30  
Alt 09.07.2017, 16:41
hopefull78 hopefull78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Suche nach Kleinzeller

Müsste bei reduzierter Atmung nicht auf dem CT oder bei der Broncho etwas zu sehen sein? Entsteht diese nicht erst wenn eine Raumforderung die Bronchien verlegt oder einengt, bzw. ein nichtzentrales BC das Lungenvolumen reduziert?
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
kleinzeller


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD