Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2017, 21:34
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hallo, mein Name ist Emir und ich bin 30 Jahre alt. Ich wurde vor 3 Wochen mit einem embryonalen Karzinom 80% und 19 % klassisches Seminom diagnostiziert und gleich am nächsten Tag wurde mir auch ein Hoden abgenommen;CT und alle untersuchungen gemacht , Tmormarker vor Op ß-HCG 16.8 , Afp 40 und ldh 480 , nach Op ß-HCG 7.6 , afp 20 , ldh 400 , Diagnose pT1 L0 V0 Pn0 R0 und vergrösserte lymphknoten im Bauch , und wollte jetzt nun mal fragen, ob jemand schon Erfahrungen in diesem Gebiet gesammelt hat; bezüglich Chemo, die Chemo wird bei mir erst in 2 Wochen anfangen d.h 4 WOCHEN NACH OP und der Urologe sagte dass das normal ist , aber ich mache trozdem sorge dass es ziemlich lange dauert bis Chemo.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2017, 21:50
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 159
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hallo Emir,

willkommen im Forum in dem eigentlich niemand schreiben will.

Dass zwischen der OP und dem Beginn einer Chemo etwas Zeit liegt hat seinen guten Grund, denn die Narbe, die Du durch die OP hast muss erst einigermaßen abheilen.
Wundheilung und andere Prozesse funktionieren unter Chemotherapie aber nicht so gut wie sonst.
Deshalb ist es normal, dass dort etwas Zeit vergeht.
Bei mir waren es zwischen OP und 1. Chemobeutel 21 Tage.

Und glaub mir: Die 7. zusätzlichen Tage machen den Braten nicht fett.

Außerdem muss man ja auch noch Zeit haben für die notwendigen Voruntersuchungen. (Lunge, Ohren)

Wie viele Zyklen PEB (vermute ich jetzt einfach mal) sind denn bei Dir angedacht?

Alles Gute und mach Dich nicht verrückt! Eine Chemo ist kein besonders tolles Erlebnis, aber auch keins, das man nicht gut überstehen kann.

Wenn Du weitere Fragen hast immer her damit.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2017, 22:10
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hi BoB , erstmal danke für die ausführliche Antwort ,

Ich habe keine Angst von Chemo , ich würde gerne gleich starten , bei mir sind 3 Zyklen PEB angedacht .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.07.2017, 22:17
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 159
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hallo Emir,

ja das kann ich gut verstehen. Die ganze Warterei auf die Chemo, auf Blutergebnisse, CT Bilder usw. ist sowieso das, was am meisten in der ganzen Zeit belastet.

Bei mir war es auch erst besser, als die Chemo dann angefangen hat. Dann hat man immerhin das Gefühl, das man was unternimmt gegen die Krankheit.

Dann versuch Dir die Zeit bis dahin so angenehm wie möglich zu machen. Pack Dir was zum Lesen, was zum Spielen (Konsole, Laptop, Handy oder was auch immer) ein, wenn Du ins Krankenhaus gehst.
Die Tage sind manchmal echt lang und Krankenhäuser an sich unglaublich langweilig

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2017, 20:56
wiesel007 wiesel007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 108
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hi,
Bei vergrößerten Lymphknoten im Bauch, stimmt die Klassifizierung allerdings nicht. Wie groß sind sie denn?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.07.2017, 22:27
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hi , Lymphknoten sind 22mm und 36mm , die Klassifizierung habe ich aufgeschrieben , so steht im pathologischem Befund , das war vor CT .
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2017, 23:08
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 261
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Mit L0 und V0 wäre es allerdings sehr ungewöhnlich, wenn du Lymphknoten-Metastasen hättest...
Ich nehme an, das CT wurde nach der OP gemacht?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2017, 10:34
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hi , ja CT wurde nach der OP gemacht .
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.07.2017, 11:28
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 194
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hey Hemaa,

also die Dauer zwischen OP und Chemo richtet sich stark nach deiner Stadieneinteilung. Im Idealfall sollten 2-3 Wochen zwischen OP und Chemo vergehen. Bei mir waren es nur 4 Tage, aber ich war bereits im höchsten Stadium und da sollte man sofort chemotherapieren.

Wende dich mit deinem Fall bitte noch an einen HK-Spezialisten. Du hast V0 und L0, jedoch vergrößerte Lymphknoten und diese wurden erst nach OP festgestellt. Außerdem sind die Marker nach OP quasi halbiert, was auch ein gutes Indiz ist. Primärtumor ist mit pT1 auch klein.

Alles Gute !
__________________
08/16 - Diagnose Hodenkrebs
Stadium IIIc, 95%Seminom 5% Teratokarzinom, ßHCG 225.000, AFP 29, LDH 1.800
Lymphknotenpakete bis zu 12cm paraaortal
08/16 Orchitektomie, Port rein, Beginn 4xPEB
11/16 Ende 4xPEB, Markernormalisierung.
12/16 Abschluss-CT zeigt noch Lymphknoten mit 1,5cm
01/17 Offene radikale RLA. 22Lymphknoten entfernt. Kein vitales Tumorgewebe.
04/17 Port raus, 1. Nachsorge - weiterhin krebsfrei
07/17 2. Nachsorge - Alles i. O.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.07.2017, 11:57
axiom axiom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 81
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Bei mir war fast ein monat dazwischen. Ich hatte einen vergrößerten lymphknoten.
Mir wurde gesagt, dass bei den niedrigen Stadien, nach der Entfernung des primärtumors, kein feuer am dach ist. Man soll aber nicht Monate vergehen lassen.

Alles gute.
__________________
8/16: Orchitektomie Links (Nicht-Seminom IIa)
9/16 - 11/16: 3xPEB (danach: Marker negativ)
2/17 roboterunterstützte RTR (1,5cm links-paraarotaler Lymphknoten: tumorfrei)
7/17 MRT Abdomen: Alles i.O.
9/17 Seit 11 Monaten alle Marker Negativ!
9/17 Röntgen Thorax & US Abdomen O.B.
--------------------------------------
2/18 geplantes MRT Abdomen + Röntgen C/P
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.07.2017, 14:00
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 261
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

22mm und besonders 36mm sind jetzt zwar nicht unbedingt klein, aber eben auch nicht mit deiner Klassifizierung übereinander zu bringen.
Nutze die Zeit bis zum Chemo-Beginn, um dir eine Zweitmeinung einzuholen, denn auch deine Tumormarker sind nicht übermäßig erhöht.
Vielleicht solltest du noch ein Vergleichs-CT machen lassen, da Lymphknoten auch nach einer OP vergrößert sein können.

Bei mir lagen zwischen OP und Chemo übrigens auch nur 2 Tage, was aber wie bei Martin auf mein Stadium zurück zu führen war.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.07.2017, 18:37
phoenix2016 phoenix2016 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2016
Beiträge: 32
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Bei mir lagen 1,5 Monate zwischen OP und Chemo, alles lief gut und hatte scheinbar keine Auswirkung bei mir. Hatte auch erst Angst, dass das zu lange war, aber die Sorge hat sich in Luft aufgelöst.

Nutze die Zeit bis dahin so gut wie möglich, mach was dir Spass macht, iss, wonach dir ist. Ich hatte das Glück, dass ich die Chemo ambulant machte und das ermöglichte auch, dass ich die Nebenwirkungen oder Appetitlosigkeit mit 5-blättrigem beseitigen konnte.. besser als der Berg Medikamente, der sich bei mir anhäufte, ich aber nicht nahm...

Geändert von phoenix2016 (16.07.2017 um 19:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.07.2017, 09:17
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hi Phoenix , erstmal Danke für die Antwort ,
ich habe mich jetzt beruhigt , ich dachte 4-5 Wochen zwischen OP und Chemo ist zu lange und etwas stimmt nicht , obwohl mein Urologe sagte dass es normal ist , die Chemo werde ich auch Ambulant machen , hier hab ich aber gelesen und 99% haben die Chemo im KH /stationar bekommen , wer/was entscheidet das .
Liebe Grüße
Emir
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.07.2017, 17:26
Wally_coffee Wally_coffee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Wie lange habt ihr auf Chemo gewartet ?

Hallo,
nur wenige Ärzte bieten die PEB-Chemo ambulant an.

Aus Patientensicht: Wenn Du daheim Unterstützung hast und der Weg zur ambulanten Behandlung nicht allzu weit ist, dann ist ambulant sicher die angenehmere Alternative.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.07.2017, 11:15
Hemaa Hemaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 9
Standard Rauchen während Chemo oder aufhören , erfahrungen???

Hi Leute ,

Mir interesiert nun habt ihr bei Chemo zyklen weiter geraucht oder aufgehört , ich rauche 5_7 Zigaretten am Tag , ich weiss dass Aufhören jedenfalls besser ist aber dann wäre ich ganze Zeit extrem nervös und unruhig , das bringt auch nichts oder ???
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD