Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.2017, 21:07
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 28
Standard Malingnes Melanom was nun ?

Hallo ! Habe seit Montag die Diagnose Malingnes Melanom. Morgen muss ich zum nachschneiden. Habe schrecklicheAngst. Bin auf dieses Forum gestoßen, hat mir ein wenig Mut gemacht, fühle mich nicht mehr so alleine.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2017, 21:15
Löffel Löffel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 161
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo Karin,

erstmal kommt es darauf an ob das Melanom bereits gestreut hat.da werden jetzt ja bestimmt noch weitere Untersuchungen gemacht.Wenn es nicht gestreut hat hast du sehr gute Aussichten,und selbst wenn es gestreut hat hat die Forschung mittlerweile sehr gute Behandlungen entwickelt.
Mein Vater hat die Diagnose vor 4 Jahren erhalten und obwohl er sogar Fernmetastasen im Gehirn hatte geht es ihm dank Immuntherapie mittlerweile sehr gut.
LG
Löffel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2017, 21:43
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 28
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo Löffel. Danke für die schnelle Antwort, das macht mir wieder ein bißchen Mut. Ist ein sch..... Gefühl . War topfit, jetzt denke ich Tag und Nacht an die Diagnose. Das macht mich fertig. Morgen Nachschneiden und dann wieder 14 Tage warten. Versuche positiv zu denken
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2017, 21:52
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 75
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo Karin,

erst mal willkommen bei uns "Hautkrebslern".
Hast du genauere Angaben über das Melanom (Typ, Clark-Level, Mitoserate, Ulceration)? Dann ist es einfacher, es einzuordnen und zu sagen, was evtl. auf dich zukommt. Je nachdem, in welchem Stadium du bist, ist schon die Diagnostik unterschiedlich. Ich gehöre auch seit zwei Jahren zu den Betroffenen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2017, 22:26
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 28
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo P. S. Hoffe es geht dir gut. Mein Melanom heißt SSM Clark Level lll, 0,7mm PTT 1a. Keine Ulceration. Exzision in Toto. Bei Befund steht noch eine Menge unverständliches. Muss noch mal nachfragen. War so geschockt konnte gar nichts fragen. Hast du etwas Ähnliches?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2017, 23:30
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 75
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo Karin,

der Befund ähnelt meinem (SSM, 0,5mm, C-L III-IV, keine Mitose, keine Ulceration, pT1a). Das ist noch ein dünnes Melanom und in dem Stadium ist mit Metastasen in der Regel nicht zu rechnen. An Staging-Untersuchungen hatte ich nur Lymphknoten- und Abdomen-Sono, dazu noch Thorax-Röntgen. Der Arzt bei der Sono (ehemaliger Hodenkrebsler, wie er mir sagte, daher Verständnis für Krebspatienten) meinte dazu: "Glück im Unglück". Seither halbjährliche Ganzkörperuntersuchung beim Hautarzt, wobei auch die Leistenlymphknoten abgetastet werden sollten (Melanom am Fußrücken), sonst ist nichts nötig. Da mir der Hautarzt zu schnell ist bei der Kontrolle schiebe ich jetzt noch 1x jährlich eine Kontrolle in der Hautklinik dazwischen, damit noch jemand anderes schaut, lt. Leitlinien wäre es nicht nötig. Also jetzt bloß nicht verrückt machen. Ich hatte die Diagnose auf dem Anrufbeantworter und bin erst mal alleine da gestanden.
In toto heißt, dass das Melanom vollständig entfernt wurde, also keine Probeexzision, daher kannst du davon ausgehen, dass der Nachschnitt sauber ist.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2017, 13:42
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 28
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo ihr Lieben. War heute zum nachschneiden. Alles gut geklappt. Der Arzt sagt es war schon auf der Haut und in den Haarwurzeln. Haben aber beim ersten Mal schon großzügig geschnitten. Hoffe das sie nichts mehr finden. Jetzt heißt es wieder 14 TAGE warten. Bin aber schon ruhiger geworden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2017, 00:04
radetzky radetzky ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 8
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Sagen wir es mal sarkastisch: Wenn schon Hautkrebs dann den. Du hast dabei sehr großes Glück, doch ab jetzt ist für den Rest Deines Lebens besondere Vorsicht geboten. Nimm die Checks ernst und besorge Dir möglichst einen Termin, bei dem auch Fotos gemacht werden zum späteren Vergleich. Wahrscheinlich wird das die gesetzliche Kasse nicht übernehmen. Bei mir hat das ca. €120.- gekostet und das ist es mir wert. Alles Gute für Dich.
__________________
Ausgedehnte Melanommetastase (ca.7cm) axillär links bei unbekanntem Primarius. ED 5/2017. Z.n. Excision Filia axillär li 5/2017, kein Kapseldurchbruch pTO N1b Mx. mind. klin. Stad. III (AJCC 2009) BRAF k600 positiv, NRAS neg.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.07.2017, 13:30
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 28
Standard AW: Malingnes Melanom was nun ?

Hallo Radetzky. Danke für deine aufmunternden Worte und Tipps. Wünsche Dir auch alles Gute.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD