Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.08.2017, 14:37
EmmaG EmmaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 16
Standard Lungenmetastase

Liebe Leute,

eigentlich wollte ich zwei Jahre tumorfrei feiern, hat leider nicht geklappt.
Zwei Jahre nach Entfernung eines Rektumkarzinoms (pT3 N0 (0/17) M0 G2 R0 Stadium IIa) gab es jetzt bei der Nachsorgeuntersuchung einen auffälligen Befund in der Lunge.Nach dem CT sagen die Ärzte, es ist ziemlich wahrscheinlich eine Metastase (bisher nur eine sichtbar). In zwei Wochen soll das Ding rausoperiert werden, d.h. die obere Lungenspitze, wo es sitzt gleich mit. Wenns gut geht minimalinvasiv. Die Chirurgen sind da ja immer sehr pragmatisch, alles halb so wild, leichte OP, kurzer Klinikaufenthalt, keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Hm, ob ich das so glauben soll? Von den mittel- bis langfristigen Perspektiven mal ganz abgesehn, gilt Krebs bei der Bildung von Fernmetastasen nicht eigentlich als nicht mehr heilbar? Ich schwanke zwischen ziemlicher Gelassenheit (wird schon alles gut werden) und großer Angst (beginnt jetzt das lange Leiden mit immer wieder neuen Tumoren?).
hat jemand von euch schon mit Lungenmetastasen (meine Leber scheint erstaunlicherweise metastasenfrei zu sein) und deren operativer Entfernung zu tun gehabt und mag mir von seinen Erfahrungen erzählen?
Gruß von Emma
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.08.2017, 16:54
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 482
Standard AW: Lungenmetastase

Liebe Emma,

so ein Mist! Aber bitte lass die Ohren nicht hängen! Mit Lunge hatte ich nichts zu tun, aber eine recht frühe Lebermetastase. Operiert und bis jetzt Ruhe. Ich denke, so lange das chirurgisch vernünftig, ohne großen Schaden anzurichten, gemacht werden kann, besteht die Hoffnung, den Krebs loszuwerden oder zumindest wieder eine Weile Ruhe zu haben. Was sagt man denn zum Thema Chemo?

Liebe Grüße!
Safra
__________________
"Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens."
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.08.2017, 17:54
EmmaG EmmaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 16
Standard AW: Lungenmetastase

Liebe Safra,
Danke für den Mutmach-Zuspruch. Von Chemo war bisher gar nicht die Rede.
Allerdings kommt mein Fall jetzt wieder in die Tumorkonferenz der Klinik, wer weiß, was die dann noch empfehlen. Vor der OP wird dann auch noch ein Abdomen-CT gemacht und die sowieso schon länger geplante Darmspiegelung. Wenn da noch was gefunden wird, wird die Lungen-OP ausgesetzt und neu überlegt werden. Schon ganz schön nervenaufreibend immer dieses Gefühl vor den Untersuchungen, ob wohl noch was Böses gefunden wird...
Gruß Emma
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.08.2017, 18:16
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 482
Standard AW: Lungenmetastase

Hallo Emma,

wann bist Du denn dran??? Ich halte alle Daumen gedrückt!!!

Safra
__________________
"Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens."
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.09.2017, 06:54
EmmaG EmmaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 16
Standard AW: Lungenmetastase

Liebe Safra,

am 6.9. Abdomen-CT am 12.9.Darmspiegelung und am 14.9. dann die Lungen-OP.
Zum Glück habe ich gerade total viel im Job zu tun (incl. der Vorbereitungen für meine mindestens 4 Wochen Abwesenheit), so daß ich wenig Zeit zum Grübeln habe.
Gruß von Emma
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.09.2017, 18:26
Polly17 Polly17 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Lungenmetastase

Hallo Emma

Ich mag dir mal die Daumen drücken.
CT war schon?
Dann jetzt noch für die Kolo und für die OP.
Möge es keine Metastase sein

Liebe Grüße

Polly
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2017, 16:31
EmmaG EmmaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 16
Standard AW: Lungenmetastase

Juchhu, die OP ist überstanden. Nachdem AbdomenCT und auch Koloskopie befundfrei waren, kam dann gestern die LungenOP dran. Alles verlief gut, ich kam schon gleich morgens um halb acht dran, so dass ich gar nicht lange warten musste. Es konnte tatsaechlich minimalinvasiv operiert werden. NoGestern war ich dann noch ziemlich müde und schlapp, aber heute habe ich schon meine ersten Runden auf dem Klinikflur gedreht mit dem Drainagebehaelter im Schlepptau. Habe schon am Tisch sitzend gefrühstückt und Mittag gegessen. Scheint erstmal alles gut verlaufen zu sein. Jetzt heißt es warten auf das histologische Ergebnis.
Erleichterte Grüße von Emma
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.09.2017, 16:56
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 69
Standard AW: Lungenmetastase

Hallo Emma,
toll, dass du die OP so gut vertragen hast, das macht richtig Hoffnung. Und super, dass alles andere befundfrei ist.
Nun drück ich noch die Daumen, dass die Histologie gut ist. Ich habe gerade noch gelesen, wie oft sich in der Lunge Darmkrebsmetastasen nicht als solche herausstellen.
Weiterhin gute Genesung
Katharina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.09.2017, 16:51
Polly17 Polly17 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Lungenmetastase

Ich freue mich mit dir und drücke die Daumen für schnelle Entlassung und für die Histologie
Polly
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.09.2017, 20:05
rosarotmeliert rosarotmeliert ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 60
Standard AW: Lungenmetastase

Hallo Emma,
Lungenmetastasen nach Darmkrebs sind eher selten. Meist streut es in die Leber. Hast du schon Ergebnisse? Sollte doch die Lunge betroffen sein - möchte ich dir Mut machen. Ich hatte auch Darmkrebs und nach zwei Jahren eine Lungenmetastase. Diese wurde minimalinvasiv entfernt. Keine Chemo. Dann nach ein paar Monaten 13 neue Metastasen in der Lunge. Ich habe mir dann den kompletten rechten Mittellappen der Lunge entfernen lassen. Keine Chemo. Jetzt bin ich fünf Jahre krebsfrei und gelte als geheilt. Liebe Grüße, Katja
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.09.2017, 11:42
EmmaG EmmaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 16
Standard AW: Lungenmetastase

Hallo zusammen,

bin jetzt seit einer Woche wieder zuhause, der NachOP-Verlauf ist prima, alles heilt gut.
Der Metastasenverdacht hat sich leider bestätigt. Am Donnerstag gibts nochmal ein Arztgespräch über die Empfehlungen der Tumorkonferenz, mal sehn wie es dann weitergeht.
Liebe Katja,
danke für deinen mutmachenden Beitrag, du hast ja auch einiges durchgemacht und jetzt die 5-Jahres-Marke geschaftt. Toll!!!

Gruß von Emma
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD