Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.10.2017, 22:52
Sophielmedina12 Sophielmedina12 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2017
Beiträge: 2
Standard BSDK Schwiegermama

Guten Abend

Mein Mann, ich und die komplette restliche Familie sind verzweifelt
Meine Schwiegermutter hat im Juni 2017 Diagnose Pankreaskarzinom Bauchspeicheldrüsen Schwanz. Nach etlichen Untersuchungen sagte man uns der Tumor könne durch eine OP entfernt werden da er noch recht klein sei. Bei der OP hat man noch zwei weitere Tumore entdeckt einen an der Hauptschlagader und einen in einer Arterie es konnte nicht alles vollständig entfernt werden da sonst Organe abgestorben wären. Sie hat ziemlich viel Blut verloren und man sagte uns dass sie vllt nicht überlebt. Zum Glück hat sie alles überstanden war aber sehr sehr schwach weitere 6-8 Wochen die konnte nichts mehr alleine machen ich musste sie Tag und Nacht pflegen. 2 Monate nach der OP wollte man mit Chemo starten mit dem Wirkstoff Gemcitabin. Des Weiteren wurden metastasen in der Leber festgestellt und der springende Punkt an dem wir nun nicht weiter wissen ist das auf dem Entlassungsbrief vom letzten KH Aufenthalt das Wort „Lungenherde“ auftaucht mit dem wir absolut nichts anfangen können. Eine Ärztin erklärte mir es seien nun auch metastasen auf der Lunge die sind aber so weit fortgeschritten das man nichts weiter getan hat. Chemo wurde nun abgebrochen das meine Schwiegermutter nur noch bricht und schläft. Ich weis nicht mehr weiter und leider leider sind mir die Ärzte und Krankenhäuser sowie onkologen auch nicht wirklich eine Hilfe bzw. reden einfach nicht Tacheles. Sie leider so sehr und man kann jeden Tag sehen wie sie immer mehr abbaut. Es hört sich vllt hart an aber man sitzt hier und wartet förmlich darauf das sie von ihrem Leiden erlöst wird. Sie redet nicht mehr viel schläft viel und bricht oft . Die letzte Chemo ist zwei Wochen her.

Ich hoffe mir kann jemand ein paar Fragen beantworten

Geändert von gitti2002 (19.10.2017 um 23:04 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.10.2017, 08:52
Falco11 Falco11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 23
Standard AW: BSDK Schwiegermama

Hallo,

das ist traurig. Aber es gibt wohl keine Möglichkeiten der Heilung mehr.

Stell einfach Deine Fragen? Oder habe ich die übersehen??

LG Falco
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.10.2017, 09:57
Sophielmedina12 Sophielmedina12 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2017
Beiträge: 2
Standard AW: BSDK Schwiegermama

Wir können Tag für Tag sehen wie sie immer mehr abbaut und es hört sich vllt hart an aber man sitzt hier und wartet förmlich darauf das sie von ihren Schmerzen erlöst wird. Die Chemo wurde nun abgebrochen da sie einfach zu schwach ist. Trotzdem bricht sie immer noch oft schläft viel redet kaum und klagt über Schmerzen im Bauchraum.

Ganz liebe Grüße

Geändert von gitti2002 (20.10.2017 um 12:47 Uhr) Grund: Fragen können und dürfen lt. Nutzungsbedingungen von Usern nicht beantwortet werden
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD