Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2017, 16:13
Sascha1909 Sascha1909 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2017
Beiträge: 1
Standard BEFUND: malignes Melanom !!HILFE!!

Moin zusammen,

folgenden Befund habe ich gestern erhalten bezüglich einer Muttermalentfernung am Rücken.
Ich habe unzählige Muttermale >50 am ganzen Körper.
Welche erfahrungen habt ihr?

Befundbeschreibung: Netzförmig verhornte, unregelmäßig akanthoisch verbreiterte Epidermis. Intraepidermal eine irreguläre Profileration von aktivierten und zT. auch dysplastischen Melanozyten. In der Immunhistochemie zeigt sich eine deutliche intraepidermale Aszension atypischer Melanozyten bis zum Stratum granolosum in HMB 45. In Melan A ist an einer Stelle eine soebene beginnende Infiltration des oberen Corium zu erkennen.
Beurteilung: SSM Melanom mit soeben beginendem mikroinvasivem Wachstumsmuster, Level II, vertikaler Tumordurchmesser 0,25mm. Seitliche Schnittränder knapp frei. NAchexzision emphohlen. (C43.9) Mitotischer Index <1

Über eure Rückmeldung wäre ich sehr dankbar da ich mir schon sehr sorgen mache.
LG

Geändert von gitti2002 (19.10.2017 um 02:37 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2017, 18:00
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 82
Standard AW: BEFUND: malignes Melanom !!HILFE!!

Hallo Sascha,

erstmal willkommen im Forum.

Dein Melanom ist noch in einem frühen Stadium (Dicke nach Breslow 0.25 mm, Clark-Level II, geringe Mitoserate, außerdem vollständig entfernt). Da ist ein Nachschnitt fällig mit etwas größerem Sicherheitsabstand (1 cm), dazu Abtasten der Lymphknoten, evtl. Sono (Lymphknoten und Abdomen) und Röntgen Thorax, je nachdem, wie vorsichtig dein Arzt ist (von den Leitlinien her nicht vorgeschrieben). Dann bleiben die halbjährlichen Hautuntersuchungen, sonst nichts. Klar sind wir als Melanompatienten und mit vielen Muttermalen gefährdet, aber ändern können wir an der Situation leider nichts. Die Kontrollen einzuhalten ist das einzig wichtige. Ich bin nächste Woche auch wieder dran (SSM, 0,5 mm, Clark-Level III - IV). Du könntest auch noch einen Schwerbehindertenausweis beantragen, bringt eigentlich nur Vorteile (mehr Urlaub, Ermäßigung bei Eintritten .....). Wünsche dir alles Gute.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hautkrebs, malignes melanom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD