Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Krebs bei Kindern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt Heute, 15:16
Porzellankind Porzellankind ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2018
Beiträge: 1
Unglücklich Wie könnte eine Prognose aussehen? Mache mir sehr große Sorgen!

Hallo,

ich mache mir große Sorgen um eine sehr gute Freundin von mir.

Sie bekam mit 8 Jahren die Diagnose ATRT im Spinalkanal und wurde nach RHAB 2007 behandelt.
Nach etwa einem Jahr war die Behandlung abgeschlossen und sie krebsfrei.

Nun ist sie 15 Jahre alt und bekam die Diagnose rezidiv, hatte einen Tumor im Bauchraum, welcher bei der OP auseinandergebrochen ist. Danach bekam sie erstmal Chemo und (ich bin mir nicht mehr sicher, ob diese schon angefangen hatte) Bestrahlung, welche, soweit ich weiß, auf Grund des Auseinanderbrechen des Tumors großräumiger angesetzt wurde oder angesetzt werden sollte.

Dann befand sie sich im Zelltief und hatte mit Halsschmerzen zu kämpfen, dazu kam dann hohes Fieber und sie kam ins Krankenhaus. Sie hatte sehr starke Schmerzen und bekam auch Morphin.
Es wurden weiße Pünktchen auf den Mandeln entdeckt, es standen zwei mögliche Diagnosen im Raum: Angina oder Pfeifferisches Drüsenfieber.

Habe sie jetzt einige wenige Tage nicht mehr gesprochen, mache mir aber jeden Tag und jede Nacht sehr große Sorgen um sie.

Ich kenne mich sehr wenig mit dieser Krebserkrankung aus und hoffe, dass hier vielleicht jemand seine Erfahrungen teilen kann!

Danke schonmal!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
atrt, drüsenfieber, rezidiv, rhabdoid, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD