Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19.12.2017, 08:18
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Nicole,
hab mich so über meinen Flaum gefreut.......
Meine Tage hatte ich in aller Heftigkeit.

Chemo erhöhen - hab ich noch nicht gehört. Weißt du warum?

Ich darf hoffentlich am Freitag 22.12. zum Cocktail 🍹 antreten, hab momentan eine Erkältung. Gut, dass ich bislang kein Fieber habe.

Banditin
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.12.2017, 09:58
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

nein , das mit dem Erhöhen weiß ich nicht, ob das überhaupt geht, war nur der Gedanke, für meine Frage morgen an den Onkologen. Weil eigentlich sollen wir doch in künstliche Menopause katapultiert werden. Aber seit ich die Chemos bekomme , habe ich meine Tage stärker als zuvor. So wie bei dir.

Ja, ich habe auch Flaum auf dem ganzen Kopf, ist sogar stellenweise 1cm hoch. Mein Mann konnte es gar nicht fassen, das es so schnell geht. Fühlt sich an wie bei einem Klettverschluß, wenn man drüber streicht.

Ich wünsche dir für den 22. alles Gute. Dann hast du schon 3 Stck. erreicht. Wir sind auf der Zielgeraden für EC. JUHU. Wenn wir auch wissen was kommt, es stimmt mich trotzdem gutgelaunt diese 4 Chemos bald hinter mich gelassen zu haben.

Das mit deiner Erkältung , bekommst du es mit normalen Medis aus der Apo hin? Frage nur weil meine Mutter nun Erkältet ist, sie wohnt bei uns im Haus. Da kann es nahe liegen das ich mich anstecken könnte. Ich habe mir vorsichtshalber ein paar gängige Medis auf Vorrat gelegt.

LG Nicole

Geändert von nici1274 (19.12.2017 um 10:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.12.2017, 16:07
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hey Nicole,
Danke für deine lieben Worte. Freu mich im Positiven, dass es uns ähnlich ergeht. Ich finde den Flaum richtig süß.

Thema Erkältung 🤧 (hatte vor Jahren die letzte "Fetzen-Erkältung" und gestern erinnerte ich mich, dass eine ehemalige Meisterschülerin mir ein gigantisches Rezept gab - da hab ich doch in meinen alten Kontakten gewühlt und siehe da, sie hat noch die gleiche MobilNr. - per WhatsApp bekam ich das Rezept.)
Oh, vorneweg, mir geht es nach einem Tag schon prächtig. Aber ich mache mir den Sud noch zwei Tage.

2 Liter Wasser
2 große Zwiebel (grobe Ringe schneiden)
1 TL Fenchel
1 TL Anis
1 TL Thymian
1 Hand voll Kandiszucker
10 Wacholderbeeren
Alles in einen Topf und 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Dann noch 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, dass sich alles am Boden absetzt. Abseihen, einen Teil sofort heiß trinken - Rest in der Thermoskanne heiß halten. Aber natürlich auch trinken

In Zwiebeln ist viel natürliches Penicillin drin und ich mag normalerweise keine Medizin. Ach ja, bissl was aus der Natur werfe ich ein. Sinuxxxx extract.
Nachts rieb mich mein Mann mit Thymianbalsam (evtl. PN) ein und ein paar Tropfen Eukalyptus Öl aufs Kopfkissen. Zum ersten Mal, seit ich Chemo habe, schlief ich bis 6 Uhr morgens und geisterte nicht wie sonst um 4:30 Uhr spazieren.

Vielleicht bleibst ja verschont. Die Meisterschülerin sagte, dass ihr Mann vorbeugend den Sud trinkt - er arbeitet im Freien. Wahrscheinlich mag er keinen Männerschnupfen 😝

Heute Tag 2 - der anfängliche Husten ist weg (frühzeitig erwischt), die Nase läuft gut ab, kein Druck mehr auf Nasen-Nebenhöhlen. Hab es noch zusätzlich mit 2 x tägl. mit Salzwasser inhalieren unterstützt.

Drück dir die Daumen - und PROST mit meinem Sud

Banditin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.12.2017, 07:17
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

super , du hasst es echt auch gleich frühzeitig in den Griff bekommen. Ich hab mir dein Natural Rezept gleich notiert. Das ist echt ne Alternative. Sinuxxx hab ich auch immer in der Hausapotheke. Da bin ich gerüstet falls was kommt.

Heute ist mein Termin beim Onkologen. Bin schon ganz aufgeregt was er zu sagen hat und Natürlich habe ich mir an oberster Stelle , Wechseljahre notiert. Nachdem ich so vergeßlich bin, schreib ich mir die Fragen auf. Ich gebe dann ein Update was er gesagt hat.

Ja, unsere nächste Haarpracht wird 1000mal schöner.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.12.2017, 12:32
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Nicole,

freu mich auf dein Update. So von "Chemo-Brain" zu "Chemo-Brain"
Musst kucken, die Sinuxxxx gibt es jetzt relativ neu als extract. Von den forte hatte eine Mitarbeiterin der Firma Bionoxxxx (Schülerin von mir) gesagt, darf immer doppelte Dosis genommen werden. Bei extract nicht mehr notwendig.

Bin schon soooooooooooooo gespannt auf deine News. 😳

Darf auf der Couch liegen und meine Schwiegermum macht Weihnachtsputz - sie hat mich auf die Couch geschickt‼️ Ich könnte sie knutschen

Banditin
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.12.2017, 16:40
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

na so läßt man sich gerne verwöhnen. Es ist schön wenn man solche Hilfe bekommt. Bei mir wohnt oben meine Mutter , die übernimmt auch immer wenn ich nicht kann. Bin auch unendlich froh darüber.

So mein Onkologe meint das die künstl. Menopause bei manchen Frauen eher durch die Chemo eintritt oder auch später. Es kann also dann während der Pacli passieren das die Tage ausbleiben. Die Periode kann aber nach der Chemo wieder auftreten. Wenn das so ist, bekomme ich zusätzlich eine Spritze mit der die Hormone gehemmt werden zum Tamoxifin. So das ich sie nicht mehr habe. Er meint das bei Frauen mit hohem Hormonspiegel das schon so auftreten kann.
Mein Tumor ist von 3,9 auf 1,6 geschrumpft. Es hat sich eine Kapsel um den Tumor gebildet, Ödemgewebe. Dies hat aber keine Auswirkungen auf die Chemo. Das waren gute Nachrichten. Meine Leukos sind auf 7,9. Er hat gleich Blut genommen wegen den Leber und Nierenwerten.
Ich habe nun 4,5 Kg zugenommen da meint er das es nach der Chemo schnell wieder verschwindet, genauso wie alle anderen Effekte , ähem Chemohirn .
Meine 4. EC kann also kommen.

So nun relax ich mich erstmal .

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.12.2017, 19:49
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hey Nicole,

na das sind ja tolle Neuigkeiten. Geschrumpft ist der Kamerad. Hast ihm mächtig zugesetzt. Mach weiter so - bleib dran.

Leukos - super Wert. Meiner war letzte Woche 1,4 🙈 Hoffe, dass der Wert übermorgen passt.

Bis bald und liebe Grüße

Banditin
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.12.2017, 08:05
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

meine Leukos sind auch immer nach der Chemo sehr niedrig, gehen dann aber immer letzte Woche vor nx Chemo hoch. Mach dir also keine Sorgen. Du bekommst doch auch diese Spritze. Die sorgt schon das sie hoch gehen. Du packst deine 3. EC morgen. Das sind die auch wieder hoch.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.12.2017, 08:23
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Moin Nicole,

bei mir sind die Leukos in der 1. Woche so gegen 3 - 4, dann in der 2. Woche 1,3 - 1,4. Morgen vor der Chemo bin ich mal gespannt, wo sie dann sind. Eine Spritze habe ich bislang nicht bekommen....... muss ich morgen mal nachfragen.

Hab grummeln im Bauch - Danke fürs Mut machen

Liebe Grüße

Banditin
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.12.2017, 09:41
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

ja frage mal nach der Spritze, hatte die auch im Gespräch mit meinem Onkologen erwähnt ob ich sie den unbedingt brauchen würde. Er hat dann gemeint das er kein Risiko eingehen will und ich diese Spritze auch nur für die EC Behandlungen bräuchte,er will das die Leukos soweit wie möglich oben sind, allein schon wegen der Abwehr sodaß wir die EC ohne Zwischenfall durchziehen können. Das heißt für die Pacli bekomme ich sie nicht mehr.
Habe die erste nach der 2. EC bekommen. Aber jeder Onkologe entscheidet auch anders.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22.12.2017, 10:05
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 104
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Ich habe die Spritze 4 Tage nach der ersten Chemo bekommen. Die nächste liegt schon im Kühlschrank, weil Weihnachten ist muss ich Sie mir diesmal selbst geben😱 Gottseidank hat meine Schwester mal Arzthelferin gelernt, das muss sie machen, ich kann das nicht.
Suse
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22.12.2017, 14:32
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.379
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Ich habe mir die Neulastxspritze selbst in den Bauch gegeben. Zum Überfluss hatte ich noch eine portinduzierte Thrombose bekommen, so daß ich ein halbes Jahr 2x am Tag mir eine Heparinspritze geben durfte
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.12.2017, 20:59
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Oh ihr Lieben,

durch mein Chemo-Brain und der Vielzahl anderer Fragen habe ich die Frage nach der Spritze vergessen.

Hatte heute die 3. Chemo 🙈
Erst Kochsalz, dann Kortision, dann gingen die Schwierigkeiten los. Oh, hatte vergessen - der Start war schon Sch....... Vorher merkte ich nicht mal einen Piks in meinen pinken Port. Heute ließ ich einen "kleinen/großen" Schrei los. Während dem Kortison hatte ich nicht nur Honig im Kopf, sondern mir wurde übel. Bevor die Chemo losging bekam ich nochmal Kochsalz. Es wurde a bissl besser. Heute saß ich mehr als fünf Stunden‼️‼️ Der Honig und eine Grundübelkeit war immer noch da, obwohl eine komplette Kochsalz zum Schluss noch lief. D.h. heute 2 Beutel Chemo, 1 Kortison, 4 Kochsalz. Dass ich meine Tage doch nochmal bekam und dies bereits den 8. Tag, nennt der Onkel "Ausbluten" - er meint, dann wäre es das gewesen. In meinem offenen Mund ist noch eine Fistel, welche immer wieder am Backenzahn reibt. Also weiter das orangene Zeug reingeben. Der Taxifahrer erzählte mir heute keine Storys, er merkte, dass es heute besser ist die Klappe zu halten. Einzig fragte ich ihn, ob er einen kleinen Umweg macht, da mein Zahnarzt in der darunterbefindlichen Boutique ein Rezept für mich hinterlegt hat. Mein Zahnfleisch ist zurückgegangen. 🙈 Ich dachte, das reicht für heute.
Zuhause angekommen, mit meinem gelben Chemo-Gesicht, hat sich mein Mann rührend um mich gekümmert. Als aber dann meine Tränen flossen, war er kurzzeitig etwas überfordert. Jetzt hatte ich endlich "Hunger" - eher Gelüste. Lacht nicht --> Tomatenfisch in Cremesoße (vollwertige Mahlzeit ). Gut, dass mein Mann einkaufen war. Der Mund brannte hinterher. Also Zahnpflege etc. und die rote Paste zwischen Zähne und Zahnfleisch. Die Paste ich voll "aufgegangen". Hab das Gefühl eine Silikonschiene drumrum zu haben. Ach ja, Kopfschmerzen hatte ich auch. Schlafen kann ich nicht.......

Jetzt reicht es......genug gejammert. Sorry, aber nachdem bis vor der 3. alles gut gelaufen ist, musste ich mein jetziges Übel loswerden.

Banditin

PS. Mein Mann ist geschaffter als ich - er schläft seit 1,5 Stunden......das würde ich auch gerne, geht aber nicht, obwohl ich schon seit 3 Uhr auf bin. Mal sehen, wie die Nacht wird.....

Ach ja, die Augen sind wieder trocken, dafür habe ich jetzt Augentropfen eingemacht, da sie wie ausgetrocknet waren....
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.12.2017, 22:50
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

Hallo Banditin,

wow, da hat dich die 3. Chemo ja voll erwischt. Ich hoffe die NW lassen bald wieder nach. Ich muß mein Cortison immer 1 std vor der Chemo als Tablettenform nehmen. Wußte gar nicht das es auch als Infusion gemacht wird. Wieder was gelernt.
Hey du hast nun die 3. geschafft, du hast auch nur noch einmal vor dir.
Ich habe auch schon wieder etwas bammel vor nx Woche.
Ich muß mir die Spritze auch immer in den Bauch geben. Oh , das sind alles prickelnde Erinnerungen nx Jahr um die gleiche Zeit.

Wünsche dir trotz allem das die NW nicht sehr lange andauern. Bleib stark!!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31.12.2017, 10:17
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Unfreiwillig im Wechsel

So, nun sind die Tage endlich komplett beendet.
Die Periode dauerte nun volle 14 TAGE. Jetzt nach 2 Tagen Pause merke ich, dass sich die Wasserzysten für den nächsten Zyklus bereits füllen. Ich krieg die Krise. Das ist die typische Vorbereitung - mal sehen was und wie lange dass es diesmal dauert....... Mein Onko kann es nicht fassen.
Wenn es ganz doof läuft, dann treffen sich die 4. Chemo und die Periode am 12.1. so steht es momentan im Kalender.
LG
Banditin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemo nebenwirkungen, monatsblutung, periode, wechsel


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD