Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 24.01.2018, 15:18
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

Liebe torwart, wie schön, dass du die OP gut überstanden hast :-))) Hat mir auch ein bisschen was von meiner Angst genommen... Mit den Lymphknoten, das ist natürlich nicht so schön. Ich drücke dir die Daumen, dass du keineChemo brauchst ! Aber selbst wenn doch: Chemo muss nicht furchtbar sein. Ich selbst habe kaum Nebenwirkungen gehabt, Haare waren natürlich weg (kommen jetzt langsam zurück), aber es gab nicht mal den Hauch von Übelkeit. Hatte mir den Port immer 1 Stunde vor Chemo mit anästhetischer Salbe eingeschmiert (gibt es in der Apotheke) und dadurch nichtmal den Einstich gespürt. Ein bisschen schlapp war ich an den Chemotagen, aber am nächsten Tag war es dann schon wieder okay. Alles Gute für die weitere Genesung und liebe Grüße, Susanne :-)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.01.2018, 15:37
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

Liebe torwart, hast du denn schon Rückmeldung bekommen, wie es weitergeht? Ich drück dir die Daumen und wünsche dir weiter eine gute Genesung... :-)
Liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.01.2018, 21:45
torwart torwart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 10
Standard AW: Diep flap op

Hab mein Abschlussgespräch erst am Mittwoch und bin jetzt seit vergangenem Donnerstag zu Hause. Versuche mich abzulenken und positiv zu denken. Auf jeden Fall dir alles GUte für die Op und schnelle Genesung!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.01.2018, 22:57
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

Liebe torwart, schön, dass du wieder zuhause bist! :-) Ich habe eine ziemlich banale Frage: eigentlich ziehe ich im Krankenhaus lieber Schlafanzüge als Nachthemden an. Geht das mit der Bauchwunde oder soll ich die Schlafanzüge lieber zuhause lassen? Liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.01.2018, 00:01
torwart torwart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 10
Standard AW: Diep flap op

Hallo Susanne,
Ich hatte die ersten 2 Tage noch das krankenhaushemd an, konnte man schnell an allen Seiten öffnen. Danach hatte ich meine Pyamas an, deren Oberteile vorne knöpfbar waren. Das war super praktisch und angenehm. Am Bauch war es gar kein Problem, da du ja noch über dem Verband einen straffen Bauchgurt hast. Meine Schlafanzüge sind aber sehr bequem geschnitten und nicht eng anliegend. Da der Diep-lappen die ersten 48 Stunden ja sehr oft mit Doppler abgehört wird, ist was vorne knöpfbares sehr gut...
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 28.01.2018, 00:51
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

Danke für die Info :-) Ich bin abends immer so ängstlich. Tagsüber kann ich mich sehr gut ablenken und alles rational betrachten, es ist ja eigentlich keine gefährliche OP im Vergleich zu vielem annderen. Aber abends kommen 1000 blöde Gedanken und Sorgen... Naja, noch 3 Tage, das schaffe ich auch noch. Die letzte OP war echt nicht schlimm. Ich habe dort kein Internet, melde mich wenn ich wieder draussen bin :-)
LG, Susanne
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.01.2018, 12:09
torwart torwart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 10
Standard AW: Diep flap op

Mir gehts immer sehr ähnlich... Am Tag bin ich gut abgelenkt und am Abend kreisen dann die Gedanken. Ich drück dir die Daumen für deine OP. Die ersten beiden Tage sind die anstrengendsten, dann gehts schnell aufwärts. Ganz liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.01.2018, 15:38
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

...ich hoffe, ich nerve nicht, aber noch eine Frage: meine OP findet 2 Stunden entfernt von zuhause statt. Ist es realistisch, dass ich (wenn alles gut läuft) nach der Entlassung (theoretisch nach 6-7 Tagen)selber das Auto nachhause fahren kann? Fährst du schon wieder Auto? Nach der 1. OP, die aber natürlich viel kleiner war, konnte ich sofort nach Entlassung problemlos fahren.
Liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.01.2018, 17:44
torwart torwart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 10
Standard AW: Diep flap op

also bitte, du nervst doch nicht.... Ich hätte nicht fahren können, obwohl es nur 20 Minuten gewesen wäre. Ich wage mich morgen das erste Mal ran. Ich war insgesamt nicht in der Verfassung dem Straßenverkehr zu folgen und grad meine linke Armzone war nicht belastbar genug. War halt jetzt halt meine Erfahrung....
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.01.2018, 18:16
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

..Danke, habe ich mir fast gedacht. Da werde ich dann was anderes organisieren müssen. Irgendwie komme ich schon nach Hause, und dann kann ich das ganze Thema endlich ein bisschen abschließen. Nur noch der Aromatasehemmer und die Herceptininfusionen... :-) Den Port lasse ich mir Mittwoch auch gleich mitentfernen, die Infusionen laufen dann über einen "normalen " Zugang. Morgen fahre ich los, morgen schlafe ich bei einer Freundin in der Nähe des Krankenhauses, Dienstag werde ich aufgenommen.
Dir alles, alles Gute für das Nachgespräch und sonst auch.... Herzliche Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.01.2018, 18:42
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Diep flap op

Hallo Susanne,
ich wünsche dir das Allerbeste für deine OP.
Bald hast du es geschafft.

Lg u alles Gute
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.01.2018, 23:12
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Diep flap op

...Danke Mariechen, bin total aufgekratzt, räume auf und um und packe meinen Koffer. Immer noch Angst, aber ich freue mich auch irgendwie ,dass es morgen endlich losgeht, warten ist das schlimmste. Und da ich die letzten Wochen meine Nervosität mit Sport bekämpft habe (jeden Abend vor dem TV sitzend mindestens 20 km auf dem Hometrainer Fahrrad gefahren, außerdem Gymnastik) gehe ich zumindest relativ fit in die OP (bin 50, normalgewichtig und habe keine Vorerkrankungen außer dem blöden Krebs). Bücher, DVDs Süßigkeiten, Tees, der Koffer wird groß und prall. Wie ich heute schlafen soll, weiß ich allerdings noch nicht so richtig...Krankenhaus hat übrigens kein WLAN, werde mich also erst in ca.10 Tagen wieder melden. Liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.01.2018, 23:27
Seluxx Seluxx ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2018
Ort: Neumünster
Beiträge: 8
Standard AW: Diep flap op

Hallo Mariechen,

wünsche Dir gute Besserung! Alles wird gut!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.02.2018, 13:56
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Lächeln AW: Diep flap op

Hallo alle miteinander, bin gestern entlassen worden und hab alles (DIEP-Flap) gut überstanden. Ein Zuckerschlecken war es tatsächlich nicht, aber ich bin froh, dasss ich es gemacht habe. Hatte tolle Ärzte und Schwestern, jetzt sieht alles noch etwas blau-rot und z.T. krustig aus, aber die Form der Brust kann man erkennen und das ist echt hübsch geworden. Dazu die Fettentnahme am Unterbauch - ich glaube in 4 Wochen sieht das alles sehr (!) gut aus. Im Prinzip habe ich jetzt die "schlimmen" Sachen hinter mir (Chemo, OPs) und ich bin so unglaublich glücklich... :-)))))) Meine Gewebeuntersuchung steht zwar noch aus, aber da bin ich total optimistisch ( kleiner Tumor , keine Metastasen und halbes Jahr Chemo). Herceptin alle 3 Wochen (ab jetzt über Braunüle, da ich mir den Port auch habe entfernen lassen)geht bis August, aber das vertrage ich gut und ist im Vergleich zu allem anderen ja ein Klacks. Und die Sonne scheint auch noch hier, als wäre sie bestellt für mich ;-)
Torwart, wie geht es dir? Ich hoffe, deine Wundheilung ist komplikationslos fortgeschritten. Und besonders: wie war dein Nachgespräch, wie geht es weiter? Ich habe im Krankenhaus (als es mir wieder etwas besser ging)an dich gedacht und Daumen gedrückt.
Ich wünsche Euch Allen alles, alles Gute! Egal wo Ihr tumor- und therapiemäßig steht, genießt die Sonne und freut Euch auf den Frühling....Liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.02.2018, 22:52
torwart torwart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 10
Standard AW: Diep flap op

Hallo Susanne,
Toll, dass du alles überstanden hast! Ich beginne morgen leider eine dosisdichte chemo und dann Bestrahlung. Leider waren 4 Lymphknoten befallen und bin noch unter 40. Ich arrangiere mich nun mit der Situation und hoffe gut durch die Chemo zu kommen. Da ich meine Arbeit sehr mag, setzt es mir zu, dass ich die kommenden 6 Monate nicht arbeiten kann. Es hilft aber halt alles nix... Meiner Diep brust und dem Bauch geht's gut und es heilt, wie es soll. Nur die Achsel macht noch Probleme wegen der Entnahme von 15 Lymphknoten. Ärztlich bin ich aber in super Händen. Erhol dich gut!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adjuvant, brustkrebs, diep, ernährung, flap, operation, tipps


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD