Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.01.2018, 12:46
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008. Ich antworte dir gerne. Ist nicht soviel los hier bei den ,,Hautkrebslern,, Drücke dir für morgen die Daumen. Hoffe du meldest dich wieder und berichtest uns.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.2018, 13:59
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo..

So ,nachschnitt ist gemacht und grade noch acht weitere mit
Raus.
Morgen früh gehts dann wieder heim.
Und dann abwarten aufs Ergebnis.

Grüße aus der Uni
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.2018, 17:18
Sänger1107 Sänger1107 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 270
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Moin,Japan2008. Ich hab' das hier so'n wenig mit verfolgt bei dir und möchte dich auch hier - leider Gottes - hier im Forum begrüßen . Woanders und unter anderen Umständen wäre es sicher schöner gewesen.
Erstmal hast du ja den Nachschnitt hinter dir. Die Ergebnisse des Nachschnittes lassen sich manchmal ein wenig Zeit, aber nicht verzagen, Hautkrebs ist mittlerweile sehr gut heilbar. Ich hatte auch die OP am Rücken, meine Diagnose war 3C,Clark-Level 3, pT2b,pN2c, also 2 Metastasen mit jeweils 3mm und 1,5mm Durchmesser, gestreut. Der Nachschnitt war sauber, auch 2 entnommene Wächter waren chicco. Ich bekam trotzdem ein Jahr lang 2 Studienmedikamente, Dabrafenib und Tranetinib, die aber meines Wissens mittlerweile freigegeben sind. Kannste mehr drüber lesen im Forum von Muskateller, wenn du möchtest.Und mir geht's gut
Bleib' erst mal ruhig, bringt nichts, sich verrückt machen zu lassen. Ich weiß, das fällt erstmal schwer nach solch einer Diagnose, aber das Miststück sollte jetzt nicht dein Leben bestimmen. Ich war auch zuerst sehr verzweifelt und einer meiner ersten Maßnahmen war, zu reden mit Familie, Freunde, auch Arbeitskollegen. Das tat mir erstmal gut, später bin ich dann hier auf KrebsKompass gestoßen und lese hier ja auch viel Mitschicksale...aber auch viele positive Nachrichten. Lenk' dich ab, gönne dir was, versuche, Spaß zu haben trotz der .Kackbratze.
Es gibt noch eine Patienten-Leitlinie bei Hautkrebs (leitlinienprogramm-onkologie.de/uploads/tx_sbdownloader/Patientenleitlinie_Melanom.pdf).Da habe ich für mich damals auch viel erfahren können, kann ich auch empfehlen. Und immer die Ärzte fragen,fragen,fragen, am besten, vorher deine Fragen aufschreiben und noch eine Person deines Vertrauens hinzuziehen bei einen Gespräch. Vier Ohren hören mehr als zwei

So, ich wünsche dir erstmal alles Gute, Kopf hoch und gib' den Aas ordentlich eins auf die Mütze .

Liebe Grüße

der Sänger
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.01.2018, 16:39
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008. Acht weitere. Meine Güte. Hoffe es heilt alles gut.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.01.2018, 17:46
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Karin
Ja ist alles gut am heilen.
Sehe aus als ob sie mit Schrot auf mich geschossen
haben....
Aber das ist mir egal, Hauptsache es ist nicht noch so ein
Mist Teil dabei...
Abwarten.....
Morgen rufe ich mal auf der Uni an.
Blutwerte und Ultraschall Ober Bauch und lymphknoten
Waren mal okay...

Lg Grüße
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 26.01.2018, 17:10
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Wollte mich mal kurz melden,habe heute die
Ergebnisse von der Uni bekommen.
Nachschnitt ist sauber und die anderen 8 waren auch zum
Glück nur normale Leberflecke.
Jetzt hoffe ich das nichts mehr nachkommt.
Wünsche euch alle ein schönes Wochenende .
Grüße
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.01.2018, 20:31
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Das ist schön. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.01.2018, 08:40
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Freu dich. Das wird zwar jetzt immer wieder vorkommen, dass geschnitten wird, aber ich denke, damit kann man leben (bzw. müssen wir leben ). Aber Hauptsache, alles ist in Ordnung. Jetzt nur regelmäßig zur Kontrolle gehen, dann bist du auf der sicheren Seite.
Euch auch ein schönes Wochenende.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.01.2018, 07:50
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Hab mal so ein paar fragen in die Runde!!
Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder
richtig geschlafen habt?
Wie lange wart ihr krankgemeldet?
Wie lange hat es bei euch gedauert in den
Alltag zurück zu finden?
Habt ihr physiologische Hilfe angenommen?
Was habt ihr mit der Ernährung gemacht?

Lg
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.01.2018, 08:22
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Die Krankmeldung ging bei mir, bis ich körperlich wieder in Ordnung war (Melanom am Fußrücken, Stelle im ambulanter Dienst, autofahren, knien ging schlecht, also waren 2 1/2 Wochen nötig). Der Alltag war dann auch gleich wieder da. Richtig geschlafen recht schnell wieder, ändern kann man eh nichts mehr daran. Psychologische Hilfe brauchte ich keine, mache sehr viel mit mir selbst aus. Ernährung umstellen: Wüßte nicht, warum. Gehe nicht davon aus, dass man da so viel beeinflussen kann.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.01.2018, 10:11
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

War drei Tage krankgeschrieben, habe aber nur einen Minijob. Schlafen kann ich gut, blende alles aus. Bei mir kommen die schlechten Gedanken tagsüber, ist nicht immer einfach. Hilfe habe ich bis jetzt noch nicht in Anspruch genommen. Bei mir ist es ein halbes Jahr her. Mein Umfeld meint ich bin wieder gesund, ich sehe das nicht so. Ernährung? Habe zugenommen, alles reingestopft. Versuch jetzt die Kilos wieder runter zu bekommen. Ist nicht leicht, habe keine Schilddrüse mehr. Habe einen kleinen Hund, das hilft mir sehr.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.01.2018, 20:35
wp011 wp011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 50
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan,
Mein melanom war über der kniekehle, die Diagnose jährt sich im Februar zum ersten mal.
Ich war beim nachschnitt noch in elternzeit, daher brauchte ich keine Krankschreibung. Ich habe ein Attest für die Kita bekommen, damit ich für 1,5 Wochen einen vollzeitplatz nutzen konnte- so konnte mein mann die anderen 3 mäuse bringen und holen. Bei mir wurde aber auch der Wächter in der Leiste mit entfernt. Fit wäre ich auch schon früher gewesen...... danach ging alles wieder in geregelten Bahnen, aber ich bräuchte trotzdem meine Zeit, hab mich anfangs viel vor der Sonne verkrochen, mich auf wesentliches beschränkt.
Ich hab ne ganze Zeit schlecht geschlafen, und auch jetzt holt es mich ab und zu ein, wenn wieder etwas in der Nachsorge abgeklärt werden muss oder ich zu viel lese.... allgemein wird es aber besser. Ich hab anfangs viel geredet, mit meinem Mann, unseren pastoren und der Psychologin im Klinikum. Mir half das.
Meine Ernährung hab ich nicht geändert. Aber mehr gecremt- obwohl ich da vorher auch schon sorgfältig war.

Ich wünsche dir, dass auch du etwas Abstand gewinnen kannst und natürlich nie wieder was von dem Mist hörst.

Geändert von wp011 (28.01.2018 um 20:40 Uhr) Grund: Was vergessen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.06.2018, 20:46
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Melde mich auch mal wieder um zu berichten.
War letzte Woche zur Nachsorge, Haut und Sono waren in Ordnung aber
S 100 ist erhöht. Jetzt muss ich nächste Woche wieder zur Blut Abnahme
Ob er weiter erhöht ist .

Grüße an alle hier
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.06.2018, 22:03
kcto kcto ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 17
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

S100 zu bestimmen ist ein Glücksspiel, etwas zu spät im Labor erhöht den Wert zum Beispiel. Erst wenn der Wert bei mehreren Messungen zu hoch ist, oder kontinuierlich steigt muss man weiter suchen.
Also nicht verücktmachen lassen wenn nur einmal der Wert erhöht ist, einfach nochmal messen
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.06.2018, 08:11
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008. Bei mir wird das Blut gar nicht untersucht Frage ich nächstes mal nach. Drücke die Daumen das nächste Woche alles gut ist . L.G. Karin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD