Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 27.02.2018, 19:49
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Ja, liebe Karin, die Aussage zur relativ kurzen Wirkdauer Faslodex (ca. 3/4 Jahr) stammt vom Krebsinformationszentrum (DKFZ) in Heidelberg. Bei Interesse sende ich dir den scan der ausführlichen Mitteilung.
LG deena3

Geändert von deena3 (27.02.2018 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.02.2018, 00:49
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.497
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

liebe deena, ich verstehe jetzt nicht ganz, du schreibst die ärztin hat diese untersuchungen noch nicht ausgewertet, aber in klammer steht (O.B.). was bedeutet das O.B. in diesem fall?

und ich frage mich, wenn die befunde noch nicht ausgewertet wurden, ob das nicht auch eine andere ärztin machen kann. es nähert sich zwar der märz, aber dieses lange warten scheint mir doch etwas zermürbend.

kann denn dein "alter" onkologe die befunde einsehen?

hattest du inzwischen wiederum einen blutbefund und ist der marker denn wiederum gestiegen?

wünsche dir, dass der alte onko dir weiterhelfen kann.
liebe grüße und danke, dass du hier immer wieder bescheid gibst!
alles gute!
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.02.2018, 08:31
MarionEngel MarionEngel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 24
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Wie hoch ist Tumormarker nach oben gegangen? Auch bei mir sind Metastasen nur im PET CTund MRT sichtbar.
Deshalb PET erhalten.

Geändert von gitti2002 (28.02.2018 um 14:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2018, 10:17
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Zitat:
Zitat von suze2 Beitrag anzeigen
ich verstehe jetzt nicht ganz, du schreibst die ärztin hat diese untersuchungen noch nicht ausgewertet, aber in klammer steht (O.B.). was bedeutet das O.B. in diesem fall?

und ich frage mich, wenn die befunde noch nicht ausgewertet wurden, ob das nicht auch eine andere ärztin machen kann. es nähert sich zwar der märz, aber dieses lange warten scheint mir doch etwas zermürbend.

kann denn dein "alter" onkologe die befunde einsehen?

hattest du inzwischen wiederum einen blutbefund und ist der marker denn wiederum gestiegen?
Liebe zuze2, also, das o.B. war gemeint: ohne bösartigen Befund. Beim MRT der Brust rief mich ein anderer Arzt (vertretungsweise) aus dem RBK an, um mir dies telefonisch mitzuteilen. Endllich mal ein Arzt mit Empathie!!!
Den Befund von der CT Abdomen/Becken, wertete mündlich der Radiologe anschließend sofort mit mir aus und inzwischen habe ich diesen Befund auch in den Händen.
Morgen habe ich Termin beim Onkologen, der als erstes eine Blutkontrolle durchführen wird. Ich hoffe, dass dann auch der CA 15-3 wieder mit dabei ist, denn meine Gynäkologin kontrolliert erst Ende März wieder.Hierzu soll ich die wichtigsten Befunde der letzten 11 Jahre mitbringen.
Auf Grund der "diskreten Cholestase" (Stau von Gallenflüssigkeit innerhalb der Gallengänge, Befund Abdomenn CT) erfolgte heute noch US beim Hausarzt mit Blutkontrolle. Was ich auf dem "Zettelchen" erspähen konnte, war u.a. die Kontrolle CA 19-9 (Gallengangkarzinom?? Bauchspreicheldrüsenkrebs?? Magenkrebs?? Leberzellkrebs??) und CEA. Ja, zuze2, so langsam kann mich gar nichts mehr erschüttern.....
LG deena3
Zitat:
Zitat von MarionEngel Beitrag anzeigen
Wie hoch ist Tumormarker nach oben gegangen? Auch bei mir sind Metastasen nur im PET CTund MRT sichtbar.
Deshalb PET erhalten.
Liebe Marion, ja, von den Studien las ich schon. Aber wie du evtl. weiter oben von mir gelesen hast, entschied die Radiologie "wahlweise" für die CT und nicht die MRT, weil halt auf der Überweisung "o d e r" stand. Eine PET-CT kostet ja noch mehr Geld (Kasse) und wenn man nicht mehr ganz jung ist, spart man sich das und muß dann auch noch die Hinweise des Radiologen auf sein Alter "wegstecken" (siehe weiter oben).
deena3

Geändert von gitti2002 (28.02.2018 um 14:05 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.03.2018, 12:33
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Hallo ihr Lieben, falls es jemanden mit lobulärem BK interessiert: Heute war ich nach 11 Jahren wieder mal beim Onkologen. Als er mich an der Rezeption stehen sah, begrüßte er mich mit:"Ach, hallo, die Frau L........!!!" Ich dachte, ich steh im Wald!!! Ach ja, muß ich noch hinzufügen, dass ich n i c h t privat versichert bin! Es gab Blutentnahme und kurzes Gespräch, weil er meinen Fragezettel sah mit dem ersten Satz:"Metastasen im Magen möglich?" Er: "Haben sie dort Probleme?" Ich:"Ja, seit ca. 5 Wochen Sodbrennen, Grummeln, Völlegefühl selbst nach Flüssigkeitsaufnahme". Er: "Ja, der invasiv-lobuläre BK streut gerne auch in den Magen, da kriegen sie sofort eine Überweisung zur Magenspiegelung." das war absolut neu für mich, obwohl ich schon oft las, dass dieser Krebs in die unmöglichsten Stellen streut. "Und was haben sie denn da noch für einen Ordner?" Ich: "Das sind all die restlichen Unterlagen - Laborwerte, Befundungen, Tumormarker, Schriftverkehr usw. -". Er: "Den lassen sie gleich hier und ich arbeite ihn durch bis zum 8.3.18". Ich war erst mal positiv überrascht, weil er so negative Bewertungen bei Jameda hat (3,0). Nun werde ich schauen, wie sich das Drama weiter entwickelt.
LG deena3

Geändert von deena3 (02.03.2018 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 08.03.2018, 16:04
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Liebe Heidi,
interessant wäre es vielleicht, wenn man bei "über mich" deine Tumorformel lesen könnte, aber da ist leider gar nichts....
LG deena3
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.03.2018, 17:16
Pessimist Pessimist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2012
Ort: Raum Ettlingen
Beiträge: 107
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Hallo Deena,
hast du schon einen Termin für die Magenspiegelung?
__________________
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.03.2018, 19:12
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Ja, Montag, 12.3.18.
LG deena3
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.03.2018, 19:28
Pessimist Pessimist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2012
Ort: Raum Ettlingen
Beiträge: 107
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Meine Daumen sind gedrückt
__________________
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.03.2018, 19:50
Katzenmama6 Katzenmama6 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 468
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Liebe deena,

auch ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Eine weitere Baustelle braucht es einfach nicht mehr.

Alle Gute.
Katzenmama6
__________________
Optimismus ist die Fähigkeit,
den blauen Himmel hinter düsteren Wolken zu ahnen.
(Madeleine Robinson)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.03.2018, 21:25
Martina68 Martina68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Beiträge: 118
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Liebe deena,

mein Tumor war ja auch lobulär. Ich wusste das mit den seltenen Metastasierungsorten.
Hier gibt es ein paar Damen, die Metastasen im Magen oder Bauchfell haben.
Persönlich kenne ich 2.
Deshalb habe ich Schiss, wenn es im Bauch nicht rund läuft.
Hatte die letzten 5 Jahre 2 Magenspiegelungen. Immer leicht gereizte Magenschleimhaut. Schiebe es auf die Aromatasehemmer. Ebenso der Reflux, der vermehrt bei Stress auftaucht.

Alles Gute Martina
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.03.2018, 12:02
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Ja, liebe Martina, am kommenden Montag sind wir/bin ich schlauer. Ich denke jedoch immer an den "Misthaufen" und nicht an das "Rosenbeet" (typisch Steinbock) und meistens hatte ich recht.....
deena3

Danke, liebe Hedi für die nachgereichten Werte. Und was ist "Mib"????
LG deena3

Geändert von gitti2002 (09.03.2018 um 13:16 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.03.2018, 16:17
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Ja, liebe Hedi,
ich weiß nur mit der Abkürzung "MIB" nichts anzufangen!!!
LG deena3
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.03.2018, 16:55
bibba bibba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Beiträge: 56
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Hallo Ihr Lieben,
mir hatte mein Arzt gesagt Mib ist das selbe wie Ki
LG bibba
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.03.2018, 19:26
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 503
Standard AW: Steigender Tumormarker Ca 15-3

Liebe Betroffene, wer hat vor der Therapie mit Ibrance/Palbociclip die CDK4/6 Rezeptoren bestimmen lassen? Wer macht es? Wer zahlt es?
LG deena3

Danke, liebe Hedi, nun ist mir klar, dass es der Ki 67 ist. Vermutlich haben sich die Bezeichnungen seit 2006 geändert.
Ich weiß nicht, ob man den Wert immer mit dem Grading im Zusammenhang bringen kann, denn bei mir war der Ki 67 3-5, bei einem Grading 3 und das ist für mich mehr als widersprüchlich gewesen und immer noch.....
deena3

Geändert von gitti2002 (11.03.2018 um 00:53 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD