Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24.04.2018, 14:30
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 164
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Ich hatte 3x PEB, körperlich hab ich das bestimmt noch 2-3 Jahre irgendwo gemerkt, wobei die schlimmste Zeit die ersten 1-2 Monate waren. Nach 3-4 Wochen bin ich alleine in den Urlaub (8-9 Stunden Autofahrt), wobei ich das weniger als Anstregend empfand, da man die meiste Zeit nur sitzen und lenken musste Gut, geschlaucht hatte es trotzdem ..

Irgendwelche kleinen Einschränkungen und Auswirkungen spüre ich immer noch, andere Symptome nach und nach aufgelöst (Migräne mit Aura, Nachtschweiss, Schwindel)

Ich würde sagen ich kann mich im Endeffekt nicht beschweren, zumal ich im Bereich Fitness mehr machen könnte/müsste...

Die erste Zeit (2-4 Wochen) fühlt man sich halt mind. 3x so alt wie man ist ;-)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 24.04.2018, 15:03
DarthVader DarthVader ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 19
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

September - November 2012 3x PEB
Anfang Januar habe ich meinen Buerojob im oeffentl. Dienst wieder angetreten.
Keine AHB, keine REHA.

Nach den 3x PEB haben mich kurze Spaziergaenge oder kleinere Treppenpassagen an den Rand meiner Leistungsfaehigkeit gebracht (schweissausbrueche, Hitzewallungen - wie ein altes Weib in der Menopause...

Im Februar gings dann wieder steiler aufwaerts, hab aber ca. ein halbes Jahr gebraucht um mich wieder "einigermaßen" fit zu fuehlen.

Was mir irre geholfen hat waren die Vitaminpraeparate meines Hausarztes und viel und gutes Essen. Essen haelt Leib und Seele zusammen.

Ansonsten habe ich das gemacht wozu ich Lust hatte und was mir kurzweiligen Spass bereitet hat. mit Kurzweiligkeit fallen einem eigene Defizite weniger ausgepraegt auf.

Sport maessig... Belastung maessig, Essen massig (!!!)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24.04.2018, 15:29
Anonym11 Anonym11 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

3 Zyklen PEB + RLA. 6 Monate sind vorbei und habe eine bessere Kondition als vorher. Habe mit dem Rauchen aufgehört nach der Diagnose und treibe einen Haufen Sport.
Alles ohne Reha usw.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.04.2018, 07:30
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Erstmal Danke für die Meinung und Eindrücke


Ich werde dann auch bald berichten. Bisher bin ich nach meiner vorletzten Bleospritze noch recht platt und liege eigentlich den ganzen Tag Zuhause und versuche kurz spazieren zu gehen. Zusätzlich habe ich seit Beginn der Chemo etwa 8 Kilo abgenommen.

Heute werde ich die Nachsorge mit meinem Urologen ansprechen. Der Plan ist:

1. 4-6 Wochen nach Chemoende Final Staging
2. monatlich Tumormarker
3. Alle 3 Monate Ultraschall + körperliche Untersuchung und MRT im ersten Jahr (noch nicht ganz klar, welche Bereich: Bauch, Brust, Kopf (wohl nur 1x).
4. Festlegen, wie wir die Eingliederung in die Arbeit bewerkstelligen, nach Krankengeld oder mit Reha. Ist aber noch offen, da ich nicht einschätzen kann, wann ich wieder fit bin.

Zitat:
Zitat von Anonym11 Beitrag anzeigen
3 Zyklen PEB + RLA. 6 Monate sind vorbei und habe eine bessere Kondition als vorher. Habe mit dem Rauchen aufgehört nach der Diagnose und treibe einen Haufen Sport.
Yoga und Sport stehen auch auf meiner Agenda. Sobald es die Fitness zulässt. Werde wohl gegen Mitte Mail mal einen Fitnesscheck anstreben und dann mir ein Aufbauprogramm überlegen.


Es fühlt sich so an, als ob nun einiges an organisatorischen Aufgaben ansteht und.... wir hoffen natürlich, dass die Tumormarker unten bleiben
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 29.04.2018, 11:01
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 299
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Hi,

der Körper erholt sich eigentlich wieder sehr schnell. Ich habe ca. 3 Wochen nach Ende der letzten Bleo wieder voll gearbeitet. Nach ca. 3 Monaten war der alte Fitnessgrad wieder erreicht.

Das wird schon.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02.05.2018, 07:43
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Nach einer sehr anstrengenden letzten Woche geht es sogar ein wenig schneller als erwartet bergauf. Heute steht nun die letzte Bleospritze an, dann sind die 4 Zyklen geschafft! Eine gewisse Freude ist nicht zu bestreiten.
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 02.05.2018, 09:17
Wally_coffee Wally_coffee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 43
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Sehr gut! Ich freue mich mit dir!

Ich rate anschließend zu Geduld und nochmals Geduld und auch zu Reha.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 02.05.2018, 10:10
moselaner76 moselaner76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2017
Ort: An der schönen Mosel, Rheinland Pfalz
Beiträge: 30
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Drücke dir die Daumen, dass das die letzte Medikation für dich gewesen sein wird.
__________________
04/17 Weichteilexzision re.Schulter supraclaviculär
05/17 Diagnose Hodenkrebs, mehrere kleinherdrige Lungenmetastasten
TNM: pT2 L1 V1 M1b R0 klin. Stadium: IIIa
05/17 Orchiektomie, Sepsis, Port rein
06/17 Beginn 3x PEB
08/17 Ende 3x PEB
03/18 1. Nachsorge - Lungenmetastasen gewachsen
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 02.05.2018, 14:18
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Danke euch. Bin nun nach Plan vollgepumpt, nun müssen die Verräterzellen auch weg bleiben. Leukos sind bei 0,9. Schauen wir morgen mal, ob Maßnahmen ergriffen werden oder nicht. Bin noch angespannt, ob das Bleo seien kurzfristigen Krallen zeigt. Aber danach geht's in die Erholungsphase. Mit der Reha bin ich auch stark am überlegen.

Ich werde bald mal ein Fazit über die Chemo für künftige Generationen schreiben. Immerhin ist es wichtig, dass andere auch wissen, was sie erwartet und Hilfe finden.
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 02.05.2018, 21:22
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 164
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

hatte immer Aufbauspritzen bekommen nachdem Leukos einmal unter 1k gerutscht waren und ich bei Belo noch Fieber dazu bekam. Danach keinen Stress mehr gehabt damit.
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 03.05.2018, 22:11
Dirty84 Dirty84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Beiträge: 113
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

gut geschriebenes Tagebuch Golsen! Bin ich grad am durchlesen
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04.05.2018, 13:51
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Du warst eine wichtige Inspirationsquelle für den Blog! Ups meine natürlich Dusty Habe euch verwechselt
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------

Geändert von Golsen (24.05.2018 um 07:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 24.05.2018, 06:40
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Puh, bin ein wenig aufgeregt. Heute Nachmittag erhalten von meinem Arzt das erste Mal nach 4 Zyklen die Tumormarker (bei mir waren sie sehr sensitiv). Vor dem 3. Zyklus waren sie im Normbereich. Das war vor 4 Wochen. Ich hoffe da sind sie immer noch
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 24.05.2018, 07:54
barg barg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 25
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Ich drück dir die Daumen. Kommt schon ganz sicher gut, und dann ist das Thema für dich bald hoffentlich nur noch Vergangenheit mit ein paar Checkups.

Viele Grüsse aus Kalifornien
barg
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 24.05.2018, 22:27
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 212
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Die Auflösung:

Beta-HCG ist bei "> 1.2"
AFP bei 1.84
und LDH auch im Normbereich.

Blutbild ist noch ein wenig schwach, steigt aber (Leukos bei 2,6) und sonst ist Leber und Niere auch okay.

Kann sich sehen lassen nach 4 Zyklen
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD