Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 25.05.2018, 12:50
Leroy_92 Leroy_92 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 48
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Hey!

Top! Das freut mich!!!

Jetzt muss das final Staging noch ohne Befund sein und dann hast du dein ganzes Leben endlich Ruhe!!!

Dein hCG ist <1.2 oder?

Gruß

Andy
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.05.2018, 20:12
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Danke

Heute noch CT Thorax (genauen Befund bekomme ich noch), aber die Ärztin sagte, sie sah erstmal nichts großartiges. Hatte vor der Chemo auch ein befundloses Staging (allerdings sehr hohe Markerwerte).

Also auf dem Zettel stand genau das: "Beta-HCG > 1,2". Hat mich auch gewundert, weil sonst nie das Größerzeichen verwendet wurde bei den Werten. Aber ist 1,2 oder kleiner. Außerdem ist hier der Normbereich bis 5 (Skala U/l).

Fitness und Blutbild steigen auch langsam, wobei die Grenzen schon immer noch aufgezeigt werden (Treppensteigen etc.)
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06.06.2018, 18:12
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Ja scheiße.

Heute MRT Bauch Befund bekommen (Final Staging):

"Im Resektionsgebiet links im kleinen Becken nach vormals dort lediglich diskreten narbigen Veränderungen nun knotige, vermutlich eingeblutete Raumforderung (21 x 17 x 11 mm), welche vermutlich auch einen vitalen Anteil aufweist - insgesamt muss morphologisch somit auch an ein Rezidiv gedacht werden."

Kurz gesagt: Die 4 Zyklen haben wohl nicht alles erwischt. Nun steht eine RLA (linksseitigen retroperitonealen Lymphadenektomie) an. Hatte ich jetzt mir natürlich nicht erhofft An der C. in B. haben sie in 3 bis 4 Wochen einen Termin. Abwarten würde der Arzt (Oberarzt der C.) nicht. Sie wollen die Operation minimalinvasiv mit dem Roboter anfangen und falls mehr weg muss, den Bauch doch öffnen.

Für mich stellt sich die Frage, ob die Diagnose so sinnvoll ist, hat aber auch ein zweiter Arzt schon bestätigt. Ich hole nun noch die Meinungen meines Urologen ein + Zweitmeinungen von bekannten Leuten in Deutschland. Klingt aber alles plausibel, bevor man in ne Hochdosis einsteigt. Außerdem muss es ja nicht unbedingt Krebs sein. Tumormarker waren vor 2 Wochen im Normbereich (wie vor 6 Wochen).

Hatte ich jetzt nicht ganz erwartet...
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06.06.2018, 22:16
Leroy_92 Leroy_92 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 48
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Servus Golsen,

Hier hast du es ja beschrieben.
So eine Kacke aber auch. Damit habe ich jetzt garnich gerechnet. Dein CT war vor der Chemo sauber und jetzt gibt es eine Raumforderung? Ich versteh die Welt gerade auch nicht mehr. Nach 4 Zyklen dieser Befund ist einfach nur Mies. Ich hoffe es klappt minimalinvasiv, Robotergestützt und es muss nichts offen gemacht werden. Dann ist das Thema schnell rum!


Gruß

Andy
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.06.2018, 23:22
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Ich habe auch nicht damit gerechnet nach den 4 Zyklen CT von der Brust war sauber. Geht um das MRT vom Bauch.

Es handelt sich auch um die Ursprungsstelle (Linker Beckenbereich Bauchhoden). Metastasen oder auffällige Lymphknoten sind immer noch keine zu erkennen. Im ersten MRT war die stellig halt narbig (war 3-4 Wochen nach der OP), nun ist sie eine 2cm Raumforderung, knotig und reagiert stärker auf Kontrastmittel. Es kann theoretisch auch was anderes sein. Das müssen sie halt nun rausfinden. Ich finde auch komisch, dass es nur diese gleiche Stelle immer ist.

Aber nun schauen wir mal was drin ist. Ich eruiere gerade OP Optionen.
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 07.06.2018, 08:46
Rene1989 Rene1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2018
Ort: nahe Berlin
Beiträge: 20
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Hi Golsen,

Also für mich hört es sich so an als wäre es etwas anderes ,
Nein Spaß beiseite, ich hoffe für dich natürlich das es sich nachträglich als irgendetwas unbedenkliches herausstellt.

Aber es ist natürlich immer von Vorteil bereits belesen und mit möglichen Optionen in die Gespräche mit den Ärzten zu gehen.

Ich drücke dir die Daumen.

Gruß
René
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 14.06.2018, 19:58
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

So, nun melde ich mich wieder. Nachdem ich 40 Minuten vor der E-Mail mit den Tumormarkern saß, habe ich sie aufgemacht: Alles im Normbereich!

Die offene RLA muss natürlich trotzdem noch gemacht werden (21.06.), aber erstmal steht keine Hochdosis im Raum und ich darf mir gute Hoffnungen machen, dass das kein aktiver Krebs ist. Mal schauen, wie lange der Bauch zur Heilung braucht.

Ich rate nur allen möglichst früh die Nachsorge! Aber das machen hier sicher alle
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 18.06.2018, 16:29
Anton_ Anton_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2018
Beiträge: 28
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Glückwunsch!! Sag mal, kommst du nicht aus Berlin?
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 18.06.2018, 16:47
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Naja geht nur um die Marker, die RLA steht in 3 Tagen an, bin jetzt schon aufgeregt... Erst danach weiß ich, ob da wirklich nichts drin ist.

Wohne in Berlin, ja.
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 18.06.2018, 17:09
Anton_ Anton_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2018
Beiträge: 28
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Jede gute Nachricht ist ein Erfolg! Komme auch aus Berlin, falls du Lust hast dich vorher noch zu treffen. Ansonsten viel Erfolg für die OP.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 18.06.2018, 19:21
Rene1989 Rene1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2018
Ort: nahe Berlin
Beiträge: 20
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Hi Golsen,

Ich drücke dir die Daumen für Donnerstag. Je nachdem wie es bei mir weiter geht komme ich dich wenn du willst Besuchen

Gruß
René
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 18.06.2018, 19:31
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Gerne, aber ich drücke auch dir die Daumen, du musst nun ersmtal warten mit diesem neuen unklaren Befund? Ich bin mal gespannt was die Zweitmeinung sagt (Würde auch direkt zu ihm persönlich gehen, an deiner Stelle).
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18.06.2018, 23:34
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 240
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Ich drücke dir für die RLA alle Daumen. Ich kann mich noch an die unruhigen Tage vor der RLA erinnern. Aber am Ende wird alles gut und das ist das wichtigste!

Entwickelt sich hier etwa ein Hodenkrebstreff in Berlin?
__________________
08/16 - Diagnose Hodenkrebs
Stadium IIIc, 95%Seminom 5% Teratokarzinom, ßHCG 225.000, AFP 29, LDH 1.800
Lymphknotenpakete bis zu 12cm paraaortal
08/16 Orchitektomie, Port rein, Beginn 4xPEB
11/16 Ende 4xPEB, Markernormalisierung.
12/16 Abschluss-CT zeigt noch Lymphknoten mit 1,5cm
01/17 Offene radikale RLA. 22Lymphknoten entfernt. Kein vitales Tumorgewebe.
04/17 Port raus, 1. Nachsorge - weiterhin krebsfrei
07/17 2. Nachsorge - Alles in Ordnung
10/17 3. Nachsorge - Alles in Ordnung
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19.06.2018, 08:14
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 232
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Danke Maaddiin. Aber nur einen Daumen! Sonst hat man Unglück
Heute Aufklärung und Voruntersuchung, aber die Spannung in mir steigt und der Kopf denkt alle mögliche.

Am Donnerstag dann durch. Was mich irritiert, lks schauen normal aus, es ist aber eine Raumforderung, aber keine Tumormarker.

Vielleicht müsste ich nach der OP echt ein Treffen organisieren, wenn einige Interesse haben. ��
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
--------------------------------------
1/19 nächstes MRT
--------------------------------------

Geändert von Golsen (19.06.2018 um 14:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 19.06.2018, 09:08
Rene1989 Rene1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2018
Ort: nahe Berlin
Beiträge: 20
Standard AW: Neue Diagnose: Hodenkrebs (90% non-semiom, Chorionkarzinom)

Auch für das Vorgespräch heute alles Gute.

Ich melde mich schon mal als Interessent an
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD