Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2018, 16:55
bargies bargies ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 2
Frage nodulär malignes Melanom - dringend Rat benötigt!

Hallo zusammen,
ich bin männlich und 48 Jahre alt. Ich schreibe hier rein, weil ich dringenden Rat bezüglich meiner fortgehenden Krebs-Therapie benötige. In August 2017 wurde erstmals ein Polyp im Rektumwand meines Enddarmes festgestellt und wurde im selben Monat operativ entfernt. Ein Teil der entfernten Stelle wurde in der Pathologie untersucht und es wurde festgestellt, dass ich ein nodulär malignes Melanom habe. Im November wurde durch eine CT und eine MRT erkannt, dass ich im Leber eine 12,7cm x 11,5cm große Metastase habe. Im selben Monat wurde ich einmal mit einer Chemotherapie behandelt. Nach 6 Wochen lies sich feststellen, dass der Tumor um 1cm kleiner geworden ist. Im Enddarm war kein Tumor zu sehen, jedoch waren meine Lymphknoten 5mm groß geworden. Nach 6 Wochen wurde durch eine MRT erneut eine Verkleinerung um weitere 1,5cm festgestellt. Ab Dezember wurde ich für 3 Monate mit einer Immuntherapie behandelt, die eine 50 prozentige Heilungschance haben soll. Hierbei wurde mir alle 3 Monate der Wirkstoff Keytruda Pembrolizumab verabreicht. In Februar ließ sich durch eine CT feststellen, dass die Therapie ohne Erfolg war und ich 3 weitere Metastasen im Leber und im Lungenrand bekommen habe. Außerdem wurde von meiner Leber zu meinem Herz im unteren Bereich der Vene eine Thrombose festgestellt. Nun soll die beste Möglichkeit laut den Ärzten sein, eine erneute Immuntherapie, jedoch diesmal mit dem Medikament IMCgp100 entweder zusammen mit Durvalumab oder Tremelimumab und einer Heilungschance von 35% durchzuführen. Nun will ich jedoch nicht weitere Wochen mit einer Therapie vergehen lassen, die keinen Erfolg zeigt. Es würde mich wirklich sehr freuen euren Rat darüber zu bekommen, wie ihr weiter vorgehen würdet. Besten
Dank schon mal für Eure Antworten.

Geändert von gitti2002 (24.02.2018 um 22:49 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.02.2018, 22:44
Fränky Fränky ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 7
Standard AW: nodulär malignes Melanom - dringend Rat benötigt!

Ich würde der Immuntherapie folgen. Die Antikörper werden immer besser. Nichts machen ist keine Option!

Geändert von gitti2002 (26.02.2018 um 01:18 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.02.2018, 17:48
bargies bargies ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 2
Standard AW: nodulär malignes Melanom - dringend Rat benötigt!

Hallo Fränky,
Vielen Dank für deinen Rat. Nichts machen ist sicherlich keine Option. Ich würde immernoch sehr gerne Meinungen und Erfahrungsberichte erhalten. Schöne Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.02.2018, 08:15
Micha2 Micha2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 43
Standard AW: nodulär malignes Melanom - dringend Rat benötigt!

Hey, ich bin in einer Triologie Studie. Bei der Immuntherapie müßt du bedenken das es teilweise eine ganze Zeit, mehrere Monate braucht bis daß das Immunsystem reagiert und Killerzellen sich bilden und reagieren. So genannte BARF und MEK Hemmer reagieren da schneller! Also Kopf nicht hängen lassen, es inzwischen bestimmt 10 verschiedene Wege mit guten Mitteln.
LG Michael
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.03.2018, 12:34
Olympia_4 Olympia_4 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2016
Ort: Schweiz
Beiträge: 95
Standard AW: nodulär malignes Melanom - dringend Rat benötigt!

Hast du den noch andere Optionen? Wenn das die momentan beste oder einzige Option ist, schliesse ich mich den anderen an und meine, dass du der Immuntherapie folgen sollst. Wie in verschiedenen Threads schon erwähnt, kann es ne Weile dauern bis die Ergebnisse Positiv sind. Natürlich kann es sein, dass sie nicht wirkt, das ist aber bei ALLEN Therapien gegen Krebs so. Ausprobieren ist deine einzige Chance!
Trotz allem, think positive!
Grüsse
Olympia
__________________
AJCC Stadium: IV (pT3b N3 M1b)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hautkrebs, hilfe, malignes melanom, nodulär, schwarzer hautkrebs


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD