Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.04.2018, 14:17
janetrose janetrose ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 9
Standard Biopsie geht nicht

Hallo,

bei mir (42) wurde bei der mammo + sono eine eingedickte Zyste entdeckt (BIRADS 3), da ich sehr ängstlich bin, da bereits 2006 Lymphdrüsenkrebs, habe ich auf eigene Kosten ein MRT veranlasst. Das Ergebnis; rechts befindet sich tatsächlich eine Zyste aber links hat man einen kleinen Knoten endeckt.
Der Knoten ist sehr klein und liegt in der Fettschicht versteckt daher sieht man ihn nicht im Sono und somit kann man auch keine Biopsie machen, ich soll vier Monate abwarten und wieder ins MRT.
Hallo? Ich dachte je früher Brustkrebs entdeckt wird desto größer die Heilungschancen und jetzt soll ich vier Monate bewusst abwarten? Vielleicht wächst er und streut bereits in vier Monaten.
Ich bin total fertig und weiß nicht weiter.
Gibt es evtl. ein Verfahren wo man trotzdem nachsehen kann was es ist?
Hatte jemand ähnliches erlebt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2018, 18:54
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 584
Standard AW: Biopsie geht nicht

Wie stuft das MRT den Knoten denn ein? Und wie klein ist klein? Ich hätte nach einer Krebserfahrung auch NULL Lust auf Risiko, kann Dich sehr gut verstehen. Vielleicht kannst Du Dich mit dem Befund in einem Brustzentrum vorstellen und nachfragen?
Die könnten was zum Risiko des Abwartens sagen (grundsätzlich sagt man, Brustkrebs sei kein Notfall...). 4 Monate ist grundsätzlich eine vertretbare Zeit finde ich. Ich hatte neulich einen "Alarm" bei einem MRT und sollte nach 6 Monaten wieder anrücken.

Die Alternative zur Biopsie wäre evtl rausoperieren, aber da ist halt auch fraglich, ob man den Befund genau trifft oder wenn er zu klein ist, nicht daneben landet.

Es gibt übrigens auch eine MRT gesteuerte Biopsie. Google mal "MRT gesteuerte Biopsie Brust".
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2018, 00:26
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.469
Standard AW: Biopsie geht nicht

hallo,
bei mir wurde ultraschallgesteuert danebengetroffen bei der biopsie und sie dann im mammotom wiederholt der herd war kaum zu treffen, er war 4 millimeter (also gerade sichtbar!).
ich kenne aber bei BIRADS 3 auch das abwarten (und die beunruhigung dabei).

ich würde mit den ärzten sprechen und fragen, ob man die läsion nicht entfernen kann bzw.: was genau ergab das MRT für ein BIRADS, das wäre ja auch noch eine frage.
alles gute!
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2018, 10:34
bienemaya74 bienemaya74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 74
Standard AW: Biopsie geht nicht

Ich kann auch gut verstehen, dass du beunruhigt bist. Nach meiner Diagnose habe ich gleich den ersten OP-Termin wahrgenommen - auch wenn die Ärzte gesagt haben, auf ein paar Wochen hin- oder her käme es nicht an. Ein ungutes Gefühl bleibt trotzdem.
Auch wenn 4 Monate nicht lang sein mögen - aber mir würden sie wie eine Ewigkeit vorkommen.

Vielleicht hilft es dir weiter eine Zweitmeinung einzuholen? Ich bin damals auch vom Gynäkologen ins Brustzentrum gegangen - dort wurde mir auch das MRT bezahlt (bei meinem Arzt hätte ich das selber zahlen müssen).
Ich habe mich im Brustzentrum immer gut aufgehoben gefühlt.

Toi toi toi und alles Gute!

LG
Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2018, 13:21
janetrose janetrose ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 9
Standard AW: Biopsie geht nicht

Danke für eure Antworten.

Der Knoten ist 5 mm groß. BIRDADS 4a
Bin zwar nicht in einem Brustzentrum aber in einem großen radiologischen Zentrum, die haben extra Mamma-spezialisten dafür.

Die Kosten für eine MRT-gesteuerte Biopsie werden nicht von der Krankenkasse übernommen (Kosten angeblich um die 3.000 EUR), das ist für mich sehr hart, da ich schon das MRT aus eigener Tasche bezahlt habe. Werde aber trotzdem noch die Kasse kontaktieren.

@Mohblume: was heißt, du hattest auch schon einen "Alarm" im MRT?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2018, 17:38
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 584
Standard AW: Biopsie geht nicht

Also bei BIRADS4 würde ich (wirklich meine persönliche Meinung, lass Dich nicht verunsichern, wenn Du es anders siehst) rausoperieren lassen, sprich erstmal einen Termin in einem Brustzentrum und mich beraten lassen und dann ggfs nach OP fragen und keine 4 Monate warten bis zur OP. 4mm sollte man auch in der OP problemlos "treffen" und entfernen können.

BIRADS4a finde ich zwar ermutigend (geringe Wahrscheinlichkeit), daher würde ich mir keine Panik machen, es kann sehr gut sein, dass das "Dings" gar nix ist, aber trotzdem.

Mein Knoten (in der Erstuntersuchung BIRADS4) war gerade mal 7mm groß und hat mir das gesamte "Wohlfühlpaket" 6 Monate Chemotherapie, 2 Operationen und eine Bestrahlung beschert - bei < 5mm wären mir Teile davon vermutlich erspart geblieben.

Bei mir wurden im MRT größere Areale mit Kontrastmittelanreicherung an mehreren Stellen gefunden. Es waren allerdings undefinierte Areale, also kein Knoten. Nach 6 Monaten waren sie weg. Hing wohl an Hormonen.

Aber immer dran denken, dass hier im Forum eigentlich nur Frauen schreiben, bei denen das Unwahrscheinliche eingetroffen ist, hier wirst Du also die pessimistischste Seite finden "das wird schon nix sein, bei mir war es auch nix" findet sich hier eher nicht...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2018, 19:48
janetrose janetrose ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 9
Standard AW: Biopsie geht nicht

Seltsamerweise hatte ich in der Mammographie "nur" BIRARDS 2 letzte Woche, da sah man nullo komma nix, auch nicht im Ultraschall, das bereits zwei mal gemacht worden ist. Das MRT machte ich eigentlich wegen der anderen Brust (rechts). Nun stellt sich plötzlich in der "betroffenen" Brust nix im MRT, dafür aber in der anderen (links). Das war jetzt voll ein Zufallsbefund. Hätte ich das MRT nicht gemacht, würde ich jetzt glücklich und zufrieden das schöne wetter genießen und so habe ich jetzt den Salat.....................
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.04.2018, 20:34
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.469
Standard AW: Biopsie geht nicht

hallo janet,

BIRADS 4a würde ich ebenfalls wenn irgend möglich entfernen lassen.

ich hatte zweimal BIRADS 4a im MRT, einmal wars NIX, beim zweiten mal wars leider bösartig. größe vier millimeter.
insofern, liebe mohnblume, damals blieb mir auch unter 5mm nichts erspart, empfehlung war klar zur chemo, da triple negativ.

es ist aber klar, wie ja auch mohnblume schreibt, dass hier jene schreiben, die "es" erwischt hat, also wir sind gebrannte kinder.

trotzdem hätte ich bei 4a kein gutes gefühl, ehrlich gesagt. die MRT gesteuerte biopsie ist ja wirklich teuer, brr. ich würde ansprechen, ob OP und entfernung möglich.

alles gute dir und mohnblume,
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.04.2018, 19:29
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 63
Standard AW: Biopsie geht nicht

Ich überlege gerade, ob es bei mir Sinn ergäbe, nach einem MRT zu fragen mit BI-RADS 3. Mir haben (auch schon vor längerer Zeit) mehrere Ärzte gesagt, dass meine Brust sehr knotig, aber "alles in Ordnung!" sei.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit das alles näher zu untersuchen? Wenn ich alle "Stellen" entfernen lassen wollte, müsste ich mir vermutlich die Brust direkt abnehmen lassen. Es können doch sicher keine zahllosen Biopsien durchgeführt werden?

Kann man eigentlich irgendwas gegen Mastopathie, Fibroadenome, Zysten u.ä. unternehmen (außer chirugisch entfernen lassen?) Ein Arzt den ich nach einer Untersuchung mal fragte meinte: "Sein Sie lieb zu Ihrem Mann.",was ich etwas befremdlich fand.

LG

Jana

Geändert von Jana32 (15.04.2018 um 19:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.04.2018, 19:32
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.469
Standard AW: Biopsie geht nicht

hm, ich versteh jetzt ned ganz, ich dachte BIRADS war 4a? SORRY, habe dich verwechselt mit janet!!! danke für den hinweis!
BIRADS 3 ist natürlich besser als 4, es ist halt die frage, wie dein status ist. genträgerin? warst du erkrankt? gab es schon mal verdachtsmomente/biopsie? klar ist ein MRT supergenau, wenn es dir sorgen macht, frag nach!

alles gute, suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase

Geändert von suze2 (15.04.2018 um 19:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.04.2018, 22:05
janetrose janetrose ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 9
Standard AW: Biopsie geht nicht

Ich bin gerade dabei einen Antrag auf Kostenübernahme für die Vakuumbiopsie bei der Krankenkasse zu stellen.
Ich denke zwar nicht, dass ich Glück habe aber einen Versuch ist es immerhin wert.
Bin gespannt wie lange es dauert bis die sowas bearbeiten...........

Habe mir den Befund nochmals durchgelesen, das hört sich für mich echt nicht so gut an:

.........5x4 mm große Läsion, die randständig eine kleine Einkerbung aufweist, kräftige KM-Aufnahme mit geringem wash-out.........
Also genau das Gegenteil vom glatt berandet ohne wash-out.
Boah, bin so fertig!
Habe schon zwei Urlaube gebucht, am liebsten würde ich jetzt schon alles stornieren
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.04.2018, 23:38
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.469
Standard AW: Biopsie geht nicht

hm ist geringer wash out nicht "eher" bei benignen veränderungen? bin aber laie, ich meinte nur, meine ärztin hätte das mal gesagt. aber wie auch immer BIRADS 4a würde ich auch lieber abgeklärt wissen als warten.

die urlaube stornier nicht.

es kann ja alles gut sein!

grüßli,
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.04.2018, 06:48
janetrose janetrose ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 9
Standard AW: Biopsie geht nicht

Geringer wash-out ist so ein Zwischending, nicht gut und und nicht schlecht, ohne wash-out ist eigentlich gut (laut google zumindest )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD