Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.08.2018, 12:33
schakoBerlin schakoBerlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Meine Mama hat Gebärmutterkrebs mit Bauchfell Metastasen

Hallo, wollte mich mal wieder melden.

Meine Mama hat nun die komplette Chemo hinter sich, beim Abschluss CT kam heraus, das keine Metastasen mehr zu erkennen sind.
Sogar die Knochenmetastasen von den Brustkrebs aus 2011 sind komplett weg, der Arzt meinte das meine Mama ein kleines Wunder ist.
Da sie auch stark unter Reuhma leidet, sind meine Eltern diesen Monat umgezogen, in ein EG Wohnung mit kleinem Garten.

Beim Umzug bemerkten wir, das Papa nichts mehr auf die Reihe bekommt, Körperliche Zusammenbrüche nach kleinster Anstrengung. Zumal wir in den letzten 3 Monaten ein starken Gewichtsverlust (8kg) bei ihn bemerkten.
Daraufhin brachte ich ihn nach langer Überzeugungszeit, letzte Woch in ein Krankenhaus.
Dort wurde bei einem Ultraschall ein Blasentumor festgestellt, heute würde noch ein CT gemacht, Ergebnisse steht noch aus. Morgen haben wir ein Termin beim Urologen, wie es dann weiter geht weiß ich nicht!

Hoffe die Geschichte von meiner Mutter macht anderen Mut und gibt ihnen ein wenig Hoffnung. Habe mich sehr viel über die Krankheit meiner Mutter belesen, meine Schwester und ich haben so einiges an Möglichkeiten beisammen getragen.

Wünsche allen alles liebe und steht’s beste Gesundheit
Liebe Grüße Patrick

Geändert von gitti2002 (22.08.2018 um 19:55 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.09.2018, 15:12
schakoBerlin schakoBerlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Meine Mama hat Gebärmutterkrebs mit Bauchfell Metastasen

Hallo,

Mein Vater war gestern zur Blasenspieglung, dort wurde bestätigt das es sich um ein Tumor in der Blase handelt, die genau Aussage vom Uro lautete sieht aus wie ein Blumenkohl. Das Gespräch dauerte 45 sec.

Wir haben eine Überweisung zur Tur- Blase bekommen.
Im ersten Termin vor 2 Wochen, kamen wir ja mit dem CT Befund von Krankenhaus, dauraufhin machte der Uro selbst ein Röntgenbild und sagte dort ist nix. Zur Sicherheit gab er uns dann ein Termin zur Blasenspieglung 15 Tage später. Ergebnis siehe oben.

Meine Frage: Was bedeutet sieht aus wie ein Blumenkohl, ist das ehr gutartige oder bösartig?
Auf dem Bericht vom Krankenhaus steht das der Tumor 3,2 mal 1,5 cm groß ist.
Leider dauerte das Gespräch mit dem Uro nur 45 Sekunden und er tat so als wäre es nichts Weltbewegendes. Er meinte nur beim gehen, zwischen Tür und Angel, das ich mein Vater direkt nach dem Krankenhausaufenthalt zu ihn bringen soll. Weiß nun nicht ob ich hin dort überhaupt wieder hin bringen mag und lieber ein anderen Arzt suche!?

Schöne Grüße Patrick
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.09.2018, 13:59
susi 1964 susi 1964 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Meine Mama hat Gebärmutterkrebs mit Bauchfell Metastasen

Hallo Patrick,also ich hatte Gebärmutterhalskrebs.Bei mir sagte der Arzt auch beim Ultraschall,der sieht aus wie ein Blumenkohl.War also bösartig.Ich drück deinen Papa fest die Daumen,dass es nicht ganz so schlimm ist,und du deine Eltern noch viele Jahre hast.Lg Susi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.09.2018, 12:37
schakoBerlin schakoBerlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Meine Mama hat Gebärmutterkrebs mit Bauchfell Metastasen

Danke Susi, für deine lieben Worte!!!

Habe heute auch erfahren, das mein Opa und mein Onkel auch ein Blasentumor hatte. Ich gehe auch davon aus das er nicht gutartig sein wird. Hoffe aber natürlich das beste.
Ist irgendwie schwer damit umzugehen, nach der lange Krebsgeschichte mit meiner Mama. Wo wir uns so über den Erfolg gefreut haben. Nun kann Mama sich auch garnicht mehr richtig freuen. 2 Wochen später dann der Schock mit mein Vater. Meine Mama namm noch ein paar andere Sachen zu ihrer Chemo, nun hoffen wir das diese mein Vater auch genehmigt werden, von der Krankenkasse.

Meiner Mama geht es derzeit wieder richtig gut, sie ist derzeit Krebsfrei und das nach dieser schlimmen Diagnose, Bauchfellmetastasen.
Obwohl es ja heißt das eine Chemo schlecht am Bauchfell ankommt, ich denke es war eine Kombination aus allen, was wir gegen den blöden Krebs unternommen haben.

Wünsche allen ein schönen Tag und steht’s beste Gesundheit
Lieben Gruß Patrick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD