Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.04.2018, 12:20
Mulli79 Mulli79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2018
Beiträge: 1
Frage Malignes Melanom Frage zum Wächterbefund

Hallo Ihr Lieben,
ich lese schon seit ein paar Wochen still mit und möchte mich nun gerne kurz vorstellen:
Ich bin 38 Jahre alt und hatte ein superfiziell spreitendes malignes Melanom am Rücken (1,3 mm, keine Ulzeration, pT2a)
Leider fand sich nun im Wächterlymphknoten eine bösartige Zelle wodurch ich vom Stadium IB ins Stadium IIIA gerutscht bin. Zu dem Befund möchte ich gerne Eure Meinungen hören.

Befund vom Wächterlymphknoten:
Eine nicht kapselüberschreitende Einzelzell-Sentinel-Lymphknotenmetastase eines malignen Melanoms.
Maximale Tumorzellanzahl im Verbund: 1
Invasionstiefe in den Lymphknoten: < 1 mm
Kapselüberschreitender Wuchs: nein
Maximale Größenausdehnung: < 0,1 mm

Nun also pT2a N1a Mx. CT und MRT stehen noch aus. Ach ja, der Nachschnitt vom Melanom war komplett sauber, also ohne Tumorrest oder Ähnliches.
Ist das was in meinem Wächterlymphknoten gefunden wurde nun wirklich nur eine einzige Zelle oder schon eine richtige Mikrometastase? Das Ding war ja so winzig klein, kann ich mir da Hoffnung machen dass nichts mehr nachkommt? Hat vielleicht jmd von Euch eine ähnliche Diagnose gehabt?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Euch allen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.04.2018, 20:35
Fränky Fränky ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Malignes Melanom Frage zum Wächterbefund

Hallo Mulli,
denke die Einstufung 3A ist korrekt - als auch die statistische Aussicht.
Ich hatte damals auch nur einen minimalen Zellverband im Sentinel (8 Zellen) - ich wurde aber dann "nur" als 2B eingestuft, da die Mengen doch zu klein waren.

Bei mir ist es nun mittlerweile 3C geworden - Geschichte siehe Thread hier - habe aber Bekannte mit dem selben Stadium, bei denen fand bislang keine Progression statt.

Solange Dein Zustand als 3 A stabil bleibt (d.h. sich nicht verschlimmert) und Du regelmäßig zur Nachsorge gehst, wird sich für Dich nicht viel ändern.

LG
Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.2018, 00:04
Than Than ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 275
Standard AW: Malignes Melanom Frage zum Wächterbefund

Liebe Mulli,

erstmal herzlichen Willkommen hier im Forum.
Meine Diagnose ist deiner ganz ähnlich. Auch ich wurde durch eine Mikrometastase von Studium IB in IIIA katapultiert. Meine Meta war allerdings bereits 1mm. Genaueres zu meiner Diagnose und Therapie kannst du in meinem Profil nachlesen.
Meine Diagnose ist nun bereits 4 1/2 Jahre her und bis auf ein MM in situ noch in der Staging-Phase ist bis jetzt nichts mehr nachgekommen

LG Than
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2018, 13:59
Toppi Toppi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2018
Beiträge: 5
Standard AW: Malignes Melanom Frage zum Wächterbefund

Nach langer Zeit nehme ich diese Frage zum Anlass, mich auch hier anzumelden.
Den Krankheitsverlauf kann man unten nachlesen.

Auch bei mir waren die WLK nach "alter" Untersuchungsmethode sauber, es zeigte sich jedoch eine positive Zelle nach der "neuen" Methode.
Davon aufgeschreckt sagte uns der Chefarzt, dass die meisten der gestreuten Zellen Versager sind, aus ihnen also keine Metastasen entstehen würden.

Ich weiß, wie sehr uns alle die Diagnose am Anfang durcheinander gewirbelt hat, vielleicht hilft mein Beitrag etwas.

Edit: Erst seit den neuesten Leitlinien rutscht man mit Einzelzellen direkt in das genannte Stadium. Allerdings sind diese Fälle gesondert zu erfassen und nach den getroffenen Aussagen würde ich mich bei ganz wenigen Einzelzellen nicht verrückt machen von der Prognose hinsichtlich des Überlebens, diese sollte deutlich besser sein als bei den "bisherigen" Patienten in Stufe III.
__________________
09/2015: T1b; 1,00 mm, 1 Mitose, ulzeriertes SSM, eine positive Einzelzelle im WLK

Geändert von gitti2002 (24.04.2018 um 00:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD