Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2551  
Alt 25.01.2014, 20:11
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Marii,

aufklären kann ich dich sicher nicht...ich kann dir nur sagen, was meine FÄ gemacht hätte.

Wenn bei meiner Konisation alles im Gesunden entfernt worden wäre, dann hätte ich lediglich Kontrollen gehabt, ob alles gut verheilt und dann engmaschinge Kontrollen zur Vorsorge (alle 3 Monate).

Schau mal hier

http://www.krebsinformationsdienst.d...4.php#inhalt13

Da stehen recht gute Infos und wenn man die Telefonnummer anruft, dann bekommt man auch freundliche Auskunft.

Ich hatte da angerufen und habe mir meinen Befund "übersetzen" lassen...denn bei der FÄ habe ich komplett abgeschaltet als sie mir die Diagnose gesagt hat.

Dein FA sollte dir das genau erklären, ruf ihn doch am Montag nochmal an und frag nach!!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #2552  
Alt 27.01.2014, 19:00
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 216
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Chrissi 1109,
bei mir wurde in der Schwangerschaft der erste pap Abstrich festgestellt der nicht in Ordnung war. Dann wurde es während der Schwangerschaft 3 Monate später kontrolliert dann war er besser. Nach der Entbindung im Juni 2012 bin ich ein Jahr späte zur Kontrolle gegangen und da hatte er sich wieder verschlechtert. Nach der letzten Kontrolle Anfang Januar ist es bei pap III D geblieben. Sobald ich kein Cortison mehr nehmen muss möchte ich eine Konisation machen lassen. Falls du Fragen hast in Bezug auf pap und Schwangerschaft kannst du dich gerne melden.
Lg Nick
Mit Zitat antworten
  #2553  
Alt 29.01.2014, 19:06
natalie28 natalie28 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2014
Beiträge: 1
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo ihr lieben.....
ich bin neu hier und erst mal ein grosses lob an euch alle.... toll dass es solche Foren gibt!!!!
nun kurz zu mir, ich bin 28, alleinerziehende Mama eines 3 jährigen Sohnes und lebe im schönen Schwabenländle...
im M2013 habe ich das erste mal den Befund Pap 3d bekommen (vorher nie auffällig), im August dann erneut pap3d und HPV positiv. im Oktober nochmal das selbe in grün. jetzt im Januar meinte meine Frauenärztin sie würde noch einen speziellen zusätzlichen Test machen der wohl die Tendez (Richtung gutartig oder bösartig) aufzeigen kann... nun ja nach 2 Wochen kam dann er Anruf, wieder Pap 3d, weiter HPV positiv und dieser zusätzliche Test zeigte wohl Tendenz bösartig. Hat mir dann gleich n Termin in der Dysplasiesprechstunde am 5. Februar gemacht weil sie meinte das müsse man schnellstmöglich abklären.
Bis dahin ist es noch so lange und das www kann einem ganz schön Angst machen....
ich hatte bisher keinen nerv und auch irgendwie nicht wirklich den Mut, bei meiner FA nachzuhaken....

Nun meine Fragen...
1.wie viele Pap Abstriche wurden bei euch gemacht bis ihr in die Dysplasiesprechstunde überwiesen worden seit?
2.habt ihr ne Idee was das für ein "spezieller" Test sein kann? wurde der bei jemandem vom euch gemacht? und was kann man seiner Aussagekraft beimessen?
3.was passiert denn genau bei der Dysplasiesprechstunde? wird da "Nur" diese Biopsie gemacht? und wie lange dauert das Ergebnis?
4. ich hab am Hals und in den Leisten mehrere angeschwollene Lymphknoten. Alle möglichen Tests waren okay, Blut leicht auffällig (Quick zu niedrig, Bilirubin leicht erhöht ,Lymphozyten zu niedrig.... ich soll jetzt Freitag noch zum Thorax röntgen um LK in der Lunge auszuschliessen. mein Hausarzt meint wir warten mit ner Biopsie der LK noch ab bis das Ergebnis von dieser "Unterleibsgeschichte" da ist.. Kann so ne Pap Auffälligkeit bzw diese Krebsvorstufe auch LK Vergrösserungen machen? Also können diese Schwellungen mit dem ganzen in Verbindung stehen??

Ich weiss ihr seid alle keine Ärzte aber vielleicht gibt es ja eine der es ähnlich erging!
ich hab tierisch schiss vor dieser ganzen Sache....Gebärmutterhalskrebs soll ja nicht erblich bedingt sein aber in meiner Familie gab es schon so unendlich viele fälle von krebs das mir der Arsch auf Grundeis geht.
seit diesem Anruf mit der bösartigen Tendenz komme ich mir vor wie ein Roboter.... für meinen sShn "funktioniere" ich aber das alles macht mich total fertig und ich hab einen mega schiss vor dem Termin am 5.Februar..


Vielen Lieben Dank Euch im Voraus
LG Natalie
__________________
Dont wait for the Sun, learn to Dance in the Rain...
Mit Zitat antworten
  #2554  
Alt 29.01.2014, 21:28
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Natalie,
Ich kann dir deine Fragen nicht beantworten, dafür ist wirklich dein FA da. Rede mit ihm, es ist seine Pflicht, dir alles so zu erklären, dass du alles verstehst.

Ich war leider nicht in dysplasiesprechstunde, davon habe ich erst hier erfahren
Meine FÄ war ein Griff ins ..., habe leider zu spät festgestellt.

Hoffe, dass der jetztige ordentlich und gewissenhaft ist.

PAP 3d zum wiederholten Mal - dass darf man auch nicht bagatellisieren.

Die Zeit bis zum 3.2. kannst du nich nutzen, dich umfangreich zu informieren.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut wird!
Mit Zitat antworten
  #2555  
Alt 30.01.2014, 13:38
Michi1606 Michi1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hi,

wie lange habt Ihr auf einen Koni Termin warten müssen?
Ich habe Pap4b! und muss noch 3 1/2 Wochen warten.
Ist das zu lange???

Mit Zitat antworten
  #2556  
Alt 30.01.2014, 15:19
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Michi,
Von Diagnose bis Konisation waren es bei mir 6 Wochen.
Mit Zitat antworten
  #2557  
Alt 30.01.2014, 19:40
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo,

bei mir waren es knapp vier Wochen bis zur ersten Konisation (PAP4a) und nun zwischen der ersten und der Re-Konisation liegen 3,5 Wochen.

lg
Mit Zitat antworten
  #2558  
Alt 30.01.2014, 22:24
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Meine Rekonisation wird frühestens 4 Monate danach statt finden, wenn es überhaupt noch möglich wird
So unterschiedlich kann es laufen.
Mit Zitat antworten
  #2559  
Alt 31.01.2014, 10:10
Michi1606 Michi1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Danke für die Antworten, dann bin ich ja mit 4 Wochen noch gut dran. Bin froh wenn es vorbei ist.
Vor der OP hab ich gar nicht so viel schiss, eher von der Vorstellung Krebszellen in mir zu haben
Mit Zitat antworten
  #2560  
Alt 01.02.2014, 14:59
tropical tropical ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 1
Unglücklich pap 4a

Hallo....ich bin neu hier und habe mir schon vorher ein paar Beiträge durch gelesen bevor ich mich angemeldet habe zu dem thema Gebärmutterhalskrebs.
Die meisten die ich hier erlesen konnte hatten einen Pap 3....
Ich habe vor 3 tagen erfahren das ich einen Pap 4a im letzten abstrich hatte und bin seit dem völlig am Boden nachdem ich mich einwenig schlau gemacht habe was das eigentlich bedeutet....
Zu mir: ich bin 32 habe eine Tochter vin fast 9 Jahren und seit 2009 bin ich mit meinem aktuellen Freund zusammen...der auf alle fälle ,nicht jetzt,sondern in 2...3 Jahren auch ein eigenes Kind haben möchte...Ich selber hätte auch gerne noch eins gehabt...sehr gerne sogar....nur habe ich jetzt angst das das nix mehr wird und ich meine Gebärmutter verliere:-(....Teilweise sehe ich mich schon ohne Haare (Chemo) ....Ich weiss das man sich nicht verrückt machen soll...aber leichter gesagt als getan ....
ichbhabe ein paar Fragen an die jenigen die selber einen pap4a hatten und würde mich total drüber freuen wenn diese mir ihre Geschichte erzählen wurden was bei ihnen gemacht wurde und in wiefern diese noch kinder bekommen konnten....

Laut internet ist ein pap 4a ja bereits eine gewebs Veränderung mit krebszellen die sich auf nahe liegende Organe verbreitet haben und in den meisten fällen es zu einer entfernung der GB kam...stimmt das.???

Muss man in dem bereich wirklich schon mit chemotherapie rechnen?

Ich habe als ich das ergeniss bekommen habe direkt in der dysplasiesprechstunde angerufen und mir einen termin geben lassen ...habe von vuelen gelesen das diese das auch taten und direkt 3 bis 7 tage später mit einem 3 er wert einen termin bekommen haben...ich habe einen termin bekommen am 19.2.14 und habe angst das das viel zu lang hin ist ...

Seit dem ich weiss das ich das habe bin ich nur noch am heulen....ich ekel mich vir mein eigenen unterleib.
Ich habe seit gestern meine Regelblutung und ich fühle mich auf einmal ganz anders als würde mein bauch tot sein ....Habe sogar rote stippen(sehen aus wie pocken) auf dem bauch bekommen....

Ich hab echt angst das ich woanders noch krebs habe bzw. Bekomme...blase oder sonst wo und natürlich wie gesagt meine Gb verliere.....

Ich weiss gar nicht wie ich das bis zum 19.2 überstehen soll ...was is wenn ich einen noch schlechteren wert habe ....usw...

Kann mich einer mit erfahrung vielleicht aufklären und mir Ratschläge geben....

Bun total traurig und entsetzt über das alles....

vielen dank schonmal....
lg

falls ich etwas wirre schreibe...sorry aber das reisst einen echt um....und nix is wie es vorher war

Geändert von gitti2002 (01.02.2014 um 15:05 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #2561  
Alt 01.02.2014, 22:49
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Tropical
Ich hatte bei PAPIV eine Konisation und warte jetzt auf die nächste. Der Arzt, der die Konisation durchführte, empfahl mir Gebärmutterentfernung. Ich habe zweite Meinung geholt.

Versuche positiv zu denken!
Warte erst die Konisation und die Ergebnisse ab
Mit Zitat antworten
  #2562  
Alt 05.02.2014, 22:55
tequila1307 tequila1307 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 24
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

hallo,

das ergebnis der re koni war nun nicht eindeutig zu bestimmen.
also weiterhin warten und hoffen und in der schwebe haengen.
im maerz, wenn alles verheilt ist, kann dann erneut ein abstrich gemacht werden und hpv test. zur zeit waere es zu frueh und ungenau.

im op bericht stand, dass es wenig geblutet haette, narben von der ersten da sind und ganz unten dann:ggf. therapie - mir is ganz anders geworden. fa meinte, neeeiiinn keine chemo oder so, es meint die nachuntersuchung bei mir und nachsorge...
Mit Zitat antworten
  #2563  
Alt 06.02.2014, 23:22
vagabundin vagabundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2013
Beiträge: 16
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

hallo tropical,

schau mal in dem konisation thread hier im forum. da sind ganz viele erfahrungsberichte.

ich hatte auch pap 4a und hpv positiv, sowie tendez zur bösartigkeit (soweit ich das verstanden habe).

hatte dann 3-4 wochen nach dem ergebnis den konisationstermin.
es ist sehr gut dass du einen termin in einer dysplasiesprechstunde hast. um eine koni kommst du nicht drumrum. das ist aber garnicht so schlimm alles. meist kann alles im gesunden entfernt werden und danach ist der spuk vorbei. wenn du noch kinderwunsch hast, versuchen sie möglichst wenig wegzuschneiden und es kommt sehr selten zu späteren komplikationen bei schwangerschaften.

dass die gebärmutter raus muss ist eher die ausnahme als die regel.

ich bin 28 und hab keine ahnung ob kinder oder nicht und bei mir ging alles glatt.

außerdem ist das kein krebs den du hast sondern eine vorstufe die zu krebs werden könnte.
das kann also nicht streuen. du wirst also allerhöchster wahrscheinlichkeit sonst nirgends krebs haben.

mach dich nicht verrückt und vor allem: ekel dich nicht vor deinem bauch! kümmer dich um dich selbst und tu etwas gutes für dich, was auch dein immunsystem stärkt und die seele.



alles gute
vagabundin
Mit Zitat antworten
  #2564  
Alt 07.02.2014, 00:23
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Tequila,


In welchem Zeitabstand fanden die Konisationen statt?

Bei mir werden es gut drei Monate sein.
Mit Zitat antworten
  #2565  
Alt 08.02.2014, 20:44
Smart_Gina90 Smart_Gina90 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 12
Ausrufezeichen Pap 2w, dann 3D und jetzt!? Habe solche Angst, bitte um Hilfe

Hallo Ihr Lieben, kurz zu meiner Geschichte.
Habe vor genau 10 Monaten meinen Sohn gesund zur Welt gebracht.
Vor der Schwangerschaft fühlte ich in der Scheide schon einen kleinen Knubbel, meine Frauenärztin beruhigte mich jedoch das es Reste vom Jungfernhäutchen seien können. Naja drauf vertraut und keine Gedanken gemacht.
6 Wochen nach der Geburt stand dann der Abstrich an. Ergebnisse pap 2w und HPV High Risk 16. ok nächste Untersuchung in 6 Monaten. Beim nächsten Termin waren die HPV vieren Gott sei dank weg, doch ich habe seid der Geburt tägliche unterleibschmerzen,schmerzen beim Sex und mehrere kleine knubbel kurz vor dem Muttermund und zwei etwas größere in der Scheide links und rechts, der pap Abstrich war dann 3D. Doch der Frauenarzt ignorierte meines Erachtens meine Beschwerden.
Der nächste Abstrich steht bald vor der Tür und ich werde fast wahnsinnig, kann der Abstrich jetzt noch schlechter geworden sein?!
Was passiert dann?
Ich würde mich sehr über Antworten von euch freuen. Ganz lieben Gruß Gina

Geändert von gitti2002 (09.02.2014 um 00:21 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, abstrich, alter, angst, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutter entfernen, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, impfung, iva, kinderwunsch, koni pap, konisation, konisation sex blutung, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap3d, pap4a, papivb., probe entnahme, schwangerschaft, starke blutung, verbeamtung, verdacht, vitamin d zäpfchen, vorstufe, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD