Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #766  
Alt 28.04.2004, 13:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hi!
Hab schonmla hier geschrieben. Hab am 16. März einen Pap 3D-Befund bekommen. Heute den HPV-Test-Befund. Hab einen HP-Virus der high risk-Gruppe. Der nächste Abstrich soll Anfang Juni gemacht werden um einen evtl. Veränderung der Pap-Werte frstzustellen. Die FA sagte nur ich solle alles tun was meinem Immunsystem gut tut. Vitame ist klar. Was kann man sonst noch alles machen? Soll ich mich an die Dysplasiesprechstunde im Krankenhaus wenden? Soll ich eine cytometrische Untersuchung machen lassen, oder ist das nur bei PapIV sinvoll
Mit Zitat antworten
  #767  
Alt 28.04.2004, 18:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

hallo, bei mir wars ja ganz ähnlich, siehe oben..
der hpv-test ist eigentlich nichts anderes als der "normale" krebsabstrich, nur wurde er bei mir anstelle eines wattetupfers mit einem "bürstchen" gemacht, merkt man fast überhaupt nicht.
ich war heute zur dysplasie-sprechstunde in der frauenklinik, kann ich nur empfehlen, bin noch nie so eingehend untersucht und beraten worden.
muss jetzt aber leider noch zwei wochen warten bis zum nächsten termin, an dem sich dann je nach befund entscheidet, wie das weitere vorgehen ist, konisation oder nicht.
Mit Zitat antworten
  #768  
Alt 28.04.2004, 22:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hi beatrice, wie geht es bei Dir????????
tut mir leid hab mich so lange gar nicht hoeren lassen.
am 15. mai habe ich meinen 2. abstrich, bis jetzt sieht's so aus, dass die HPV Viren positiv waren, also krebsverdaechtig. Meine Arztin meint es ist wie mit schwarzen flecken auf der haut die man beobachten muss... nun ja. Bin jettz in berlin bei einem 2. Arzt, der gefaellt mir sehr gut.
lieben Gruss,Katrin
Mit Zitat antworten
  #769  
Alt 28.04.2004, 22:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo Diana

Danke das du mir gesagt hast wie das gemacht wird der hpv test, ich weiss ja eigendlich nix was jetzt genau ist, nur das mein pap test von 3 auf 3d gegangen ist und mein doc meint vorstufe zum Krebs.Ab wann muss man zu dieser dysplasie besprechung? Wird man da hingeschickt vom FA? Sorry wenn ich so löcher aber ich hab erlich null ahnung und will alles wissen was man wissen muss.
danke dir gruss Nicky
Mit Zitat antworten
  #770  
Alt 29.04.2004, 18:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo ihr alle!
Nachdem ich schon öfter im Forum gelesen habe, wie es Euch so ergeht, würde ich gern einige Fragen loswerden und sehen, ob einer von Euch es auch so ergangen ist oder gerade ergeht:

Ich habe vor ca. 2 Jahren das erste Mal die Diagnose PAP IIId bekommen, natürlich mit den beruhigenden Worten, das das nichts heißen müsse und sich auch wieder ändern könnte.
Nachdem der Wert alle 3 Monate geprüft wurde und gleich blieb, wurde ich auf HPV getestet. Damals war alles gut.
Dann lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, bei ihm wurden Condillome festgestellt und ich habe auf eigene Kosten den HPV-Test wiederholt. Diesmal leider ein "positives" Ergebnis, HPV 18, high risk.
Mein PAP III d blieb unverändert, auch mit Thin Prep. Ich ließ mir die Spirale als möglicher Entzündungsauslöser ziehen, aber der Wert blieb gleich.
Dann wandte ich mich an eine andere FÄ, um eine zweite Meinung zu haben. Diesmal war der Wert nur IIW.
Zurück bei meiner alten Frauenärztin erhielt ich wieder die Aussage III d - auf dem Weg zur IV...
Also nochmal die zweite Meinung inkl. einer Knipsbiopsie - wieder alles gut, IIW und keine Dysplasie feststellbar.
Mittlerweile habe ich leichte Blutungsstörungen und seit ca. einem 3/4 Jahr, kurz vor Feststellung des HPV 18, immer wiederkehrende Scheideninfektionen, jedesmal nach Besuch des Frauenarztes in allen Variationen.
Nun bin ich bei einer 3. FÄ angekommen, auf deren Ergebnis ich gerade warte - auch diesmal nach der Untersuchung wieder eine fette Infektion.
Nun meine Frage:
Warum habe ich ständig Infektionen? Das war bis vor einem Jahr nie so! Kann das vielleicht mit dem HPV-Virus zusammenhängen, weil dieser vielleicht mein Immunsystem beeiflusst oder ist dieser Gedankengang kompletter Quatsch?

Und warum schlägt mir niemand eine Konisation vor, die ich eigentlich gern hätte (und das auch sage), um einfach sicher zu gehen, dass nichts ist und nichts übersehen wurde.

Mittlerweile bin ich schon total angenervt und oft natürlich auch ängstlich, weil ich gar nicht mehr weiß, welchem Arzt ich glauben soll und was ich tun soll.

Ich hoffe sehr, dass eine von Euch mir etwas dazu sagen kann!

Herzliche Grüße
Kaddie

Beitrag von mir in diesen Thread verschoben da bereits vorhanden.
LG Gitti
__________________________________________________ __________________________________________________
Moderatorin des Forums Österreich
Moderatorin des Forums Gebärmutterkrebs
Mit Zitat antworten
  #771  
Alt 01.05.2004, 00:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo,
auch ich lese schon seit einiger zeit in eurem forum mit habe mich aber nie getraut was zu schreiben.....seit oktober 02 habe ich auch PapIIID. Mein FA will mich zur Koni schicken aber ich wollte noch eine 2. meinung...ich bin zu amerikanischen aerzten gegenagen und da wurde mein PAP als severe festgestellt. (Also stark) Nun soll erst mal eine biopsie gemacht werden. Ich bin am ueberlegen ob ich nicht noch zu einem 3 FA gehen soll einfach um sicher zu gehen. Auch der HPV test war bei mir positiv....
Der Gedanke alleine dass da drin in mir was wuchert macht mich nervoes....hatte viel stress in letzter zeit bzw. immernoch. Ich nehme schon Zink ein und vitamine wegen meinem Immmunsystem.
Kann mir jemand tips geben?
Dankeschoen Jas
Mit Zitat antworten
  #772  
Alt 01.05.2004, 00:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

ach ja auch habe ich seit einiger zeit zwischenblutungen.....haengt das mit dem auffaelligen PAP zusammen?
Jas
Mit Zitat antworten
  #773  
Alt 01.05.2004, 10:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PAP 4a

Hast du deinen Befund?
Mit Zitat antworten
  #774  
Alt 01.05.2004, 13:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo Jas,
wenn Du schon so lange diesen Befund hast und sogar schon zwei Ärzte dies bestätigt haben, dann weiß ich wirklich nicht, worauf Du wartest. Lass die Koni machen! Es ist wirklich kein so großer Eingriff und in aller regel hat man auch keine Schmerzen oder Beschwerden danach. Ich hatte am Montag eine Koni und mir geht es gut. Jetzt warte ich halt nur auf das Ergebnis. Aber worauf wartest Du jetzt noch?!
Meld Dich!
Liebe Grüße
Beatrice
Mit Zitat antworten
  #775  
Alt 01.05.2004, 13:22
Benutzerbild von gitti2002
gitti2002 gitti2002 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.03.2004
Beiträge: 2.125
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo Beatrice und Jule !

Bitte oben in die Namenszeile nur den eigenen Namen eintragen ( bleibt dann auch gespeichert und ihr müßt ihn nicht jedesmal neu eingeben ).

Liebe Grüße
Gitti
Mit Zitat antworten
  #776  
Alt 02.05.2004, 14:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PAP 4a

Hallo, Jule,

wie erwartet, habe ich meinen befund noch nicht. Es ist zum wahnsinnig werden. Ich versuche, trotzdem guter Dinge zu bleiben.
Leider hatte ich wirklich Schwierigkeiten, mich zu schonen und war dann letzte Woche ziemlich k.o. und überlege mir nun, mich nochmals für eine Woche krankschreiben zu lssen. Wie lange warst du eigentlich krank geschrieben??? Es gibt so unterschiedliche Berichte hier. Hoffe, dir geht es gut und wünsche dir schöne Frühlingstage,
Trude
Mit Zitat antworten
  #777  
Alt 02.05.2004, 17:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PAP 4a

Liebe Trude!
Ich war 6 Wochen krankgeschrieben. Die brauchte ich auch.Allein die erste Regel war nicht wie sonst und das Immunsystem ist auch noch nicht das Beste.Hatte vorige Woche Härtetest-Klassenfahrt-4 Tage-habe es zwar überstanden aber mit einem Infekt (Husten, Schnupfen, Heiserkeit)zurückgekehrt.Sport und schwer heben geht alles wieder.Das du solange auf deinen Befund warten musst tut mir leid. Bei mir war er den nächsten Tag schon da.Meine Schwester muss morgen zur Konisation. Sie hatte 2x PAP 4a.
Sei lieb gegrüßt und einen schönen Sonntag noch von Jule
Mit Zitat antworten
  #778  
Alt 02.05.2004, 18:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PAP 4a

Liebe Jule,

6 Wochen...und ich dachte schon, wenn ich mich die 3. Woche krank schreiben lasse, werde ich als "wehleidig" abgetan. Das gibt mir Mut, denn psychisch fühle ich mich noch gar nicht in der Lage, wieder zu arbeiten und auch physisch stoße ich immer wieder an meine Grenzen, wobei es nicht Schmerzen, sondern einfach Erschöpfung ist. Und es ist einfach so..der Alltag mit den Kindern geht weiter, da hilft auch eine Krankschreibung nichts.
Daß der befund so lange dauert, liegt wahrscheinlich daran, daß die OP ambulant gemacht wurde und der Arzt ein paar Tage verreist ist. Nach der Biopsie mußte ich ja auch schon über 2 Wochen warten. Na ja, heute läuft meine Krankschreibung ab, morgen werde ich dann mal zur FÄ gehen (wenn ich denn gnädigerweise einen Termin bekomme). Ganz liebe Grüße von Trude
Mit Zitat antworten
  #779  
Alt 04.05.2004, 11:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PAP 4a

Hallo Jule,

hoffe, deine Schwester hat die Koni gut überstanden. Ist ja schon erstaunlich, daß diese Dysplasie bei euch beiden beinahe gleichzeitig auftritt. Ich wünsche ihr auf jeden Fall, unbekannterweise, gute Besserung und alles Gute. War gerade das erste mal wieder stramm, na ja, einigermaßen stramm Fahrrad fahren . Und es hat so gut getan... :-) Leider soll ab morgen das Wetter schlecht werden. Dabei habe ich nun noch zwei Wochen eine Krankschreibung. Egal, vielleicht komme ich so etwas mehr zum Lesen. Dir eine schöne Woche und alles Liebe,

Trude
Mit Zitat antworten
  #780  
Alt 04.05.2004, 13:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dysplasie Pap IIId

Hallo,
ich verfolge schon seit längerem Eure berichte habe mich aber nie getraut selber zu schreiben.
Ich habe seit Juli letzten Jahres den Befund PAPIIW und seit Januar den Befund PAPIIID. Jetzt bin ich noch auf Viren getestet wurden : Positiv HPV high risk Typ66.
Mehr weiß ich leider nicht. Meine FA rät mir zu einer Konisation und meinte ich könnte danach 1 1/2 Jahre keine Kinder kriegen. Mein größter wunsch ist aber in nächster ZEit schwanger zu werden.

War vielleicht jemand von Euch in der gleichen Situation oder hat Tips oder Links für mic`h?
Ich wäre Euch sehr dankbar!

Liebe Grüße
PAula
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, abstrich, alter, angst, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutter entfernen, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, impfung, iva, kinderwunsch, koni pap, konisation, konisation sex blutung, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap3d, pap4a, papivb., probe entnahme, schwangerschaft, starke blutung, verbeamtung, verdacht, vitamin d zäpfchen, vorstufe, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD