Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 25.01.2005, 11:43
bellaschmu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Jutta, hallo Angeli,
kennt Ihr Euch etwas genauer mit Avastin aus? Ich habe gehört, dass die Chemotherapie, mit der das zusammen gegeben wird, schon längst kein Standard mehr ist und die Behandlung richtig heftige Nebenwirkungen (Bluthochdruck, Durchfall) hat. Wisst Ihr da was genaueres zu?
Danke für Eure Antwort.
Isabell
  #32  
Alt 25.01.2005, 15:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Isabell,

ich bekomme Avastin in Kombination mit 5FU und habe keinerlei negative Veränderungen im Blutbild und keinen Bluthochdruck. Gerade Avastin zeichnet sich ja durch die geringen bis garnicht vorhandenen Nebenwirkungen aus. Gelegentlich auftretender Durchfall (der aber durch das 5FU ausgelöst wird wenn überhaupt) kann sehr gut mit Loperamid oder ähnlichem behandelt werden.

Liebe Grüsse Angeli
  #33  
Alt 27.01.2005, 13:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Angeli,
darf ich nach Deiner Diagnose fragen? Würde mich sehr interessieren. Ich hatte für meine Mutter nach dem Medikament Avastin gefragt, doch man sagte mir das es in Deutschland nicht zugelassen ist! ??? Wo bekommst Du das? Bin ich falsch informiert worden??? Danke für eine Antwort. Liebe Grüße Nicki
  #34  
Alt 27.01.2005, 13:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Nicki,

ja du bist falsch informiert worden. Avastin hat seit dem 14.1.05 die EU-Zulassung!!!! Hat sich leider wohl noch nicht bis zu allen Ärzten durchgesprochen. Meine Onkologin ist aber gottseidank immer auf dem letzten Stand.
Meine Diagnose wurde Juni 02 gestellt: pT3 N1 M0 G2 RO
Inzwischen seit einem Jahr Metastasen in beiden Lungenflügeln.

Liebe Grüße Angeli
  #35  
Alt 31.01.2005, 20:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Angeli,
Danke für Deine Antwort. Da werd ich mich nochmal befragen. Ist ja noch nicht so lange her. Gefragt hatte ich im Dezember. Naja...wenn man sich nicht um alles selbst kümmert...! Ich wünsche Dir alles Gute, liebe Grüße Nicki
  #36  
Alt 01.02.2005, 16:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Angeli,

ich bekomme auch Avastin. Du schreibst, da es seit 14.01.05 die EU-Zulassung gibt. Bedeutet dies, daß alle Patienten Avastin von der Kasse bezahlt bekommen?

Viele Grüße
Imi
  #37  
Alt 02.02.2005, 13:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Imi,

ja, Avastin wird jetzt wieder von den Krankenkassen bezahlt.

Liebe Grüsse
Angeli
  #38  
Alt 02.02.2005, 14:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Angeli,

ich wurde im 07.02 operiert. Habe auch in beiden Lungenflügeln Metastasen. Bekomme seit 07.04 Avastin, Campto und bis vor kurzem Oxaliplatin. Im November 2004 wurde bei den CT-Untersuchungen festgestellt, daß sich die Metastasen verkleinert haben. Wie hat Avastin bei Dir gewirkt.
Mein Onkologe sagte mir, daß Avastin nur bei Erstbehandlungen von der Kasse bezahlt wird. Kann das sein?

Viele Grüße
Imi
  #39  
Alt 02.02.2005, 17:08
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.456
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo imi,

Leider hat Dein Onkologe recht, hier ein Ausschnitt aus der Pressemitteilung von Roche:

"14.01.2005 - 15:09 Uhr, Hoffmann-La Roche AG [Pressemappe]
Grenzach-Wyhlen (ots) -

Die europäische Zulassungsbehörde EMEA hat jetzt den monoklonalen Antikörper Avastin(R) (Wirkstoff: Bevacizumab) in Kombination mit einer Chemotherapie für die Behandlung von Patienten mit nicht vorbehandeltem metastasiertem Darmkrebs zugelassen.
Avastin bietet als erster und bislang einziger Hemmer der Gefäßneubildung (Angiogenese-Hemmer) Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung eine wesentliche Überlebensverlängerung. Damit beginnt eine neue Ära in
der Tumortherapie."


Liebe Grüße
Jutta
  #40  
Alt 02.02.2005, 21:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Liebe Jutta,

vielen Dank für Deine Information.
Ich habe schon mehrere Behandlungen bekommen. Wie sich bei mir gezeigt hat, hilft Avastin auch dann, wenn man vorher andere Chemotherapien bekommen hat. Es ist also schade, daß nicht alle Patienten dieses Medikament bekommen können.

Viele Grüße
Imi
  #41  
Alt 04.02.2005, 17:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Imi und Jutta,

es bringt auf jeden Fall etwas, sich mit der Krankenkasse in Verbindung zu setzen. Kein Patient kann dafür "bestraft" werden, daß er den Krebs "zu früh" bekommen hat und schon andere Chemotherapien zum Einsatz kamen. Mit einer Ablehnung würden sich die Krankenkassen auf einem rechtlich sehr dünnen Eis bewegen. Bei mir hats nur einen Anruf bei meiner BKK gekostet und ich bekam die mündliche und auch schriftliche Zusage, daß ich Avastin "auf Kassenrezept" verordnet bekomme.
Also nicht so schnell abwimmeln lassen!

Viel Glück
Angeli
  #42  
Alt 09.02.2005, 14:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Mein Vater wird derzeit mit Oxaliplatin behandelt und hat die wohl typischen Nebenwirkungen von Kribbeln in den Fingern und Zehen. Kann mir jemand sagen, ob es eine Möglichkeit gibt, diese zu reduzieren.
  #43  
Alt 09.02.2005, 17:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Viel Trinken und Vitamin C sowie B12 hilft ein bischen.
Das Kribbeln lässt aber bis zur nächsten Therapie immer etwas nach. Wieviele Mal hat Dein Vater denn schon bekommen. Ansonsten hat man mit Übelkeit und angegriffenen Schleimheuten zu kämpfen. Ist das bei Deinem Vater auch so?
  #44  
Alt 09.02.2005, 18:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Liebe MarieB,

meine Mutti bekommt auch Chemo mit Oxaliplatin (Folfox-Schema) und hatte auch mal eine Zeit lang dieses Kribbeln, allerdings nicht sehr lokal ausgepraegt, sondern eher so eine Art generelle Unruhe. Ihr Onkologe hat ihr geraten, Magnesium und Kalzium in Form von Brausetabletten zu trinken. Das schien ein bisschen zu helfen. Ich bin nicht sicher, ob es wirklich daran oder auch an anderen Faktoren lag, aber ich denke, es ist einen Versuch wert, denn schaden tut Magnesium und Kalzium vermutlich nicht.

Alles Gute fuer Dich und Deinen Vater!

Nenna
  #45  
Alt 10.02.2005, 11:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Angeli,

bekommst Du Avastin in Kombination mit einem anderen Medikamenten?
Hat Avastin bei Dir gewirkt?

Viele Grüße
Imi
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD