Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.02.2005, 19:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo Imi und Randi,

wie gesagt ich bin mir nicht sicher ob die Infos richtig sind. habe es von einem Onkologen aus der USA gehört, daß es zur Zeit in der USA getestet werden soll.

Grüße
  #62  
Alt 03.03.2005, 09:03
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Ärzte Zeitung: 02.03.2005


Capecetabin nach Kolon-Ca-Op

BASEL (eb). Das orale Chemotherapeutikum Capecitabin hat eine positive Stellungnahme der EU-Behörden für die postoperative Begleittherapie von Patienten mit Dickdarmkrebs erhalten, hat das das Unternehmen Hoffmann-La Roche bekanntgegeben.

Mit der Marktzulassung werde in den nächsten Monaten gerechnet. Die Resultate einer Studie hätten belegt, daß Capecitabin ein günstiges Profil unerwünschter Wirkungen habe und mindestens so wirksam sei wie die nach einer Operation routinemäßig verwendete intravenöse Chemotherapie. Vorteil sei, daß die Patienten die Therapie zu Hause machen können.

http://www.aerztezeitung.de/docs/200...rebs/darmkrebs

Liebe Grüße
Jutta
  #63  
Alt 09.03.2005, 12:10
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard ASCO Informationen/Link

ASCO - News zum kolorektalen Karzinom

Alle Artikel:
http://www.onkodin.de/zms/content/e2...index_ger.html



Liebe Grüße
Jutta
  #64  
Alt 12.04.2005, 08:15
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Ärzte Zeitung: 12.04.2005 (Jetzt offiziell)


Neue Therapie bei Darmkrebs

EU-Zulassung für Capecitabine-Begleittherapie nach Op

NEU-ISENBURG (eb). Das orale Chemotherapeutikum Xeloda® mit dem Wirkstoff Capecitabine hat die EU-Zulassung für die (postoperative) Begleittherapie bei Dickdarmkrebs erhalten.
Nach Angaben von Hoffmann-La Roche zeichnet sich das Medikament durch ein günstigeres Profil unerwünschter Wirkungen als die derzeit übliche Standardtherapie mit intravenös verabreichtem 5-Fluorouracil/Leucovorin (5-FU/LV) aus.

In der X-ACT-Studie (Xeloda in Adjuvant Colon Cancer Therapy) habe das Mittel bezüglich der krankheitsfreien Überlebenszeit mindestens gleich gut abgeschnitten wie 5-FU/LV, aber im Vergleich zur Standardtherapie das Rezidivrisiko deutlich gesenkt, so das Unternehmen.

Liebe Grüße
Jutta
  #65  
Alt 22.04.2005, 06:40
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemotherapien bei Darmkrebs

Ärzte Zeitung: 22.04.2005


Irinotecan plus Antikörper gegen metastasiertes Kolon-Ca
Erstlinien-Therapie mit der Kombination verzögert Progression / Zulassung des Topoisomerase-I-Hemmers auch bei Magenkrebs beantragt

NEU-ISENBURG (otc). Der seit zehn Jahren in Deutschland zugelassene Topoisomerase-I-Hemmer Irinotecan erobert weitere Anwendungsgebiete. So profitieren Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC) von Irinotecan in Kombination mit monoklonalen Antikörpern. Zudem wurde die Zulassung bei Magenkrebs beantragt.


Gesamtartikel:
http://www.aerztezeitung.de/docs/200.../medizin/krebs

Liebe Grüße
Jutta
  #66  
Alt 24.05.2005, 04:25
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemo- & Antikörpertherapien bei Darmkrebs

Ärzte Zeitung: 18.05.2005


Antikörper gegen Darmkrebs
Patienten profitieren von Cetuximab plus Chemotherapie

Gesamtartikel:
http://www.aerztezeitung.de/docs/200...rebs/darmkrebs

Liebe Grüße
Jutta
  #67  
Alt 27.12.2005, 13:15
Christa50 Christa50 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2005
Beiträge: 8
Standard AW: Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo,

also mir hat die wöchentliche Therapie (7 Monate) abwechselnd (Campto + Erbitux) und 1 x nur Erbitux geholfen. (Chemo + Antikörper). Meine Met sind von Juni 7 cm auf 2 cm (Dez05) geschrumpft und sind jetzt operabel.
Jedem krebskranken Wiener kann ich das AKH nur empfehlen!

christa50
  #68  
Alt 02.03.2006, 18:37
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Neue Information zu: Cetuximab in der Therapie

Cetuximab in der Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms



Nachdem für Jahrzehnte 5-FU die alleinige Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms war, verbesserte die zusätzliche Therapie mit Irinotecan und Oxaliplatin die Prognose dieser Patienten. Die Chemotherapieregime FOLFOX (Oxaliplatin/5-FU/Folinsäure) und FOLFIRI (Irinotecan/5-FU/Folinsäure) erhöhten die Ansprechraten auf ungefähr 50% (1-3). Die Sequenz beider Regime führte zu Überlebenszeiten von ca. 20 Monaten (1-3). Erheblich erweitert wurden nun die Therapiemöglichkeiten des metastasierten kolorektalen Karzinoms durch die Neuzulassung von zwei Antikörpern.

Gesamtartikel: http://www.journalonko.de/aktuellview.php?id=1218
__________________
Jutta
_________________________________________




  #69  
Alt 05.03.2006, 04:36
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemotherapie bei älteren Patienten

Ärzte Zeitung, 02.03.2006



Mittel gegen Darmkrebs nützt besonders alten Patienten

Capecitabin ist verträglicher als Standardtherapie / Beim krankheitsfreien Überleben ist das oral anzuwendende Zytostatikum ähnlich effektiv

BERLIN (grue). Das Zytostatikum Capecitabin ist für operierte Patienten mit Darmkrebs eine gute Option. Die oral verfügbare Substanz hat sich vor kurzem in einer Studie als ebenso effektiv erwiesen wie die intravenöse Standardtherapie mit 5-Fluorouracil plus Folinsäure. Unerwünschte Wirkungen allerdings kamen seltener vor.

Gesamtartikel:

http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/03/02/039a1301.asp?cat=/medizin/krebs
__________________
Jutta
_________________________________________




  #70  
Alt 17.03.2006, 09:22
Sabine Wagner Sabine Wagner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Ort: Bad Soden a. T.
Beiträge: 9
Standard AW: Chemotherapien bei Darmkrebs

Hallo zusammen,

letztes Jahr erhielt mein Vati im Alter von 52 Jahren die Diagnose Darmkrebs. Lt. der Gewebeproben war dieser Tumor innerhalb eines halben Jahres so schnell gewachsen, dass es als unheilbar eingestuft wurde.

Dank AVASTIN konnte nach nur vier Monaten der Tumor komplett entfernt werden. In drei Wochen muss er nochmals ins Krankenhaus und dann wird der künstliche Darmausgang wieder verlegt.

Hätte er dieses Mittel nicht zusätzlich erhalten, dann wär er noch lange nicht dort wo er jetzt ist.

Viele Grüße
Sabine
  #71  
Alt 31.03.2006, 07:22
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Bei Kolorektal-Ca ist Antikörper oft indiziert / Angiogenese-Hemmer

Ärzte Zeitung, 31.03.2006



Bei Kolorektal-Ca ist Antikörper oft indiziert

Angiogenese-Hemmer als Zusatz zur Standardtherapie

BERLIN (ugr). Der Angiogenese-Hemmer Bevacizumab, ein Antikörper, ist für beinahe alle Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom geeignet.

Selbst bei älteren Rheumakranken mit Darmkrebs, die potentiell gefährdet sind, mit Bevacizumab eine Perforation des Darms zu erleiden, sei der Nutzen des Medikaments größer als ein möglicher Schaden. Diese Ansicht vertrat Dr. Axel Grothey von der Mayo Klinik in Rochester im Staat New York beim Krebskongreß in Berlin.

Gesamtartikel:

http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/03/31/060a1104.asp?cat=/medizin/krebs/darmkrebs
__________________
Jutta
_________________________________________




  #72  
Alt 20.04.2006, 19:53
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Immuntherapie (Panitumumab) gegen Dickdarmkrebs

Immuntherapie gegen Dickdarmkrebs

Menschlicher Antikörper bringt Vorteile bei fortgeschrittenem Dickdarmkrebs


Ein neuartiger Medikamentenwirkstoff verspricht für Patienten, die an weit fortgeschrittenem Dickdarmkrebs leiden, verbesserte Lebensqualität: Panitumumab, ein vollständig menschlicher monoklonaler Antikörper, verlängerte in einer Phase III-Zulassungsstudie die Zeit bis zum Fortschreiten der Krankheit deutlich. Allerdings konnte nach den auf der 97. Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR) vorgestellten Ergebnissen keine Verbesserung der Gesamtüberlebenszeit beobachtet werden.




Gesamtartikel: http://www.krebsgemeinschaft.de/
__________________
Jutta
_________________________________________




  #73  
Alt 22.04.2006, 10:19
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Chemotherapie bei Kolorektal-Ca, neu kombiniert

Ärzte Zeitung, 19.04.2006

Chemotherapie bei Kolorektal-Ca, neu kombiniert

BERLIN (sko). Bei metastasiertem Kolorektal-Ca ist die Chemotherapie mit Folinsäure, 5-Fluorouracil und Oxaliplatin (FOLFOX) mittlerweile Standard. Immer neue Kombinationen werden getestet, immer bessere Ansprechraten erreicht.

Gesamtartikel: http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/04/19/071a1102.asp?cat=/medizin/krebs
__________________
Jutta
_________________________________________




  #74  
Alt 02.05.2006, 22:09
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Adjuvantes Capecitabin bewährt sich bei Kolon-Ca

Ärztezeitung: Forschung und Praxis, 02.05.2006


Adjuvantes Capecitabin bewährt sich bei Kolon-Ca

Die adjuvante Therapie mit dem oralen Zytostatikum Capecitabin ist bei fortgeschrittenem Kolon-Ca ähnlich effizient wie die Standardtherapie mit 5-Fluorouracil plus Folinsäure i.v. (5-FU / FS).

Gesamtartikel:

http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/05/02/430f2003.asp?cat=/medizin/krebs
__________________
Jutta
_________________________________________




  #75  
Alt 20.05.2006, 16:06
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.461
Standard Capecitabin für adjuvante Therapie bei Kolon-Ca geeignet

Ärzte Zeitung, 17.05.2006

Capecitabin für adjuvante Therapie bei Kolon-Ca geeignet


Orales Arzneimittel ist gut verträglich / Abbrecherquote geringer als bei i.v.-Therapie / Auch für Patienten über 65 Jahre geeignet

BERLIN (gvg). Die adjuvante Therapie mit dem oral applizierbaren Capecitabin ist eine wirksame und gut verträgliche Alternative zu Schemata mit intravenösen Therapien. Dies gilt vor allem auch bei älteren Patienten.

Gesamtartikel: http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/05/17/090a1303.asp?cat=/medizin/krebs
__________________
Jutta
_________________________________________




Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD