Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 16.08.2004, 01:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,
hurra, das ist ja eine tolle Nachricht. Endlich mal wieder aufatmen. Und nun drücken wir noch die Daumen, dass die furchtbaren Kopfschmerzen schnell verschwinden. Alles Gute und liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 16.08.2004, 13:53
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 155
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,

wunderbar, so gute Nachrichten !!!

Kann auch was Positives berichten, Tunormarker haben sich nach 3. Zyklus halbiert, in 2 Wochen MRT Leber....ann selber auch nicht mehr viel tasten.

Liebe Grüße

Urmel
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 16.08.2004, 15:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Urmel !
Das freut mich für Dich, dass sich die Tumormarker bei Dir halbiert haben und die Lebermetas nicht mehr tastbar sind.
Solch gute Nachrichten helfen ungemein.
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.08.2004, 18:40
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 155
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,

danke für deine reaktion, kleines Mißverständnis, mein Brust-Tumor ist fast nicht mehr tastbar, die Leber wird in 2 Wo. per MRT gecheckt.

Bin mir aber sicher, das da auch eine Verbessserung eingetreten ist.

Hab´ mal versucht die Lebermetas zu tasten, aber dafür bin ich wohl zu blond....

Liebe Grüße und alle Kraft dieser Welt

Urmel
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.08.2004, 22:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Sorry Urmel,
das war wohl mein Fehler, seit wann kann man Lebermetas tasten?
Dir auch weiterhin viel Zuversicht
wünscht
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 17.08.2004, 13:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,

freue mich für Deine Frau. Was das für euch bedeutet, kann auch nur jemand verstehen, der selber diese großen Ängste nachempfinden kann.
Wünsche Euch, dass es jetzt endlich wieder aufwärts geht. Drücke jedenfalls die Daumen. Hoffentlich lassen die Schmerzen bald nach. Viele Grüße,auch an Deine Frau,
Martina
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 22.08.2004, 01:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang !
Wie geht es Deiner Frau ?
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 22.08.2004, 21:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo an alle, die mir hier im Forum geholfen haben !

Meine Frau ist am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen worden, aber sie fühlt sich noch total schlapp. Das liegt zum einen an der Gürtelrose und zum anderen daran, dass sie im KH hohe Morphindosen bekam und jetzt wohl etwas "Entzug" hat, z.B. Schüttelfrost, Übelkeit und zu niedrigen Blutdruck...
Die Bläschen der Gürtelrose heilen ab und die Kopfschmerzen sind erträglicher geworden...
Mal sehen, wie es jetzt weitergeht, eine Chemositzung hat sie ja durch den Krankenhausaufenthalt verpasst.
Viele liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 03.09.2004, 11:11
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 155
Standard Multiple LEBERMETASTASEN

Hallo Wolfgang,

wie geht´s es euch?

Kurzer Bericht von mir:

1. MRT: Hauptmetastase von über 3 cm auf 1,5 cm geschrumpft,
Ränder nekrotisiert, sehr gutes Ansprechen

2. Ultraschall: Nach langem Suchen, noch kleinen Rest gefunden
leider ein Lympknoten noch stark durchblutet

3. Tumormarker: wie schon berichtet, halbiert

4. Blutbild: weiterhin top, Leukos nach 4. Zyklus bei 4,3

Ich hoffe bei euch geht´s auch weiter aufwärts...

LG Urmel
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 03.09.2004, 14:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Urmel!
Das sind doch echt positive Nachrichten bei Dir, das freut mich sehr, dass es bei Dir besser geworden ist.
Meiner Frau geht es jetzt auch wieder besser: Sie konnte gestern erstmals das Morphium ganz absetzen und der Schüttelfrost wegen des Entzugs ist auch nur noch ganz selten.
Sie hat zwar starke Knochenschmerzen im Rücken, aber sie meint, es könnte daran liegen, dass sie Pamidron bislang nicht nehmen konnte.
Ich hätte nie gedacht. dass eine Gürtelrose am Kopf solch starke Kopfschmerzen verursachen kann, dass selbst Morphium nicht richtig geholfen hat.
Heute bekommt meine Frau gerade die Chemo und Pamidron, also sind die Blutwerte auch wieder akzeptabel. Das Wichtigste ist aber, dass sich der anfängliche Verdacht auf Hirnmetastasen nicht bestätigt hat.
Ich wünsche Dir, dass es weiter aufwärts geht.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 30.09.2004, 13:01
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 155
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,

inzwischen ist wieder ein Monat ins Land gegangen...

Wie geht´s euch beiden ?

Mir geht´s weiterhin gut, habe jetzt 5 von 6 Zyklen. Bißchen Melasse mit den Venen und der Magen will eigentlich keine Tabletten mehr verdauen, aber erträglich.

Liebe Grüße

Urmel
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 30.09.2004, 13:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Urmel,
Du hast recht, so ein Monat ist rasend schnell vorbei.

Es freut mich, dass es Dir bis auf die Magenprobleme weiterhin gut geht und Du nur noch einen Zyklus vor Dir hast.

Die Probleme mit dem Magen kennt meine Frau auch zu gut: Die Voltaren+-Tabl., die sie gegen die Knochenschmerzen nehmen muß, greifen ja sehr die Magenschleimhäute an, gegen das Sodbrennen nimmt sie dann Nexium. Die Knochenschmerzen, besonders am Abend, machen ihr am meisten zu schaffen.

Das Positivste ist aber, dass die Lebermetas per Ultraschall nicht mehr zu sehen sind und daher auch die Chemo abgesetzt wurde.
Einzig merkwürdig ist aber, dass der Tumormarker von 160 auf 200 gestiegen ist, ihr Onkologe will das weiterhin im Auge behalten.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass es Dir weiterhin so gut geht.

Liebe Grüße

Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 30.09.2004, 14:17
Urmel Urmel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 155
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,

hej, so supi Nachrichten und du rückst nicht damit raus !!!

Alle Lebermetas weg ?! Klasse !!!

Wenn man länger von jemand nichts (oder nicht viel) hört, rechnet man unbewußt immer mit schlechten Nachtrichten - und traut sich fast nicht zu fragen...

Schau mal auf den Titel deines Postings ...

Erstaunlich was alles möglich ist!

Einen sonnigen und fröhlichen Nachmittag für euch

Liebe Grüße Urmel
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 30.09.2004, 14:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Urmel,

Sorry, Du hast schon wieder recht, ich hätte die guten Nachrichten wirklich früher ins Net geben können, hätte wissen müssen, dass ihr uns ja alle ganz feste die Daumen drückt und außerdem jede positive Nachricht vor allem bei Euch Betroffenen neue Energien freimachen kann..

Ich wünsche Euch allen auch noch viele positive Nachrichten

Liebe Grüße

Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 21.11.2004, 14:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Leute,
leider muss ich von meiner Frau wieder berichten, dass es ihr nicht mehr so gut geht. Sie kommt einfach nicht mehr zur Ruhe. Sie hatte vorige Woche innerhalb von 3 Tagen 4 kg zugenommen und es ist wieder Ascites. Unser Hausarzt machte auch gleich eine Sono der Bauchgegend und stellte wieder Lebermetas und evtl. Metas des Bauchfells fest. Genaues erfahren wir morgen beim Onkologen.
Wir sind beide ziemlich fertig, jetzt wird wohl die Chemotherapie wieder losgehen.
Euch allen einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD