Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 21.11.2004, 16:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Meine Güte Wolfgang,

es tut mir wirklich sehr leid, dass ihr nun wieder von vorne anfangen müsst! :-(
Das Chemo-Mittel wird auf jeden Fall ein anderes sein müssen, das steht fest.
Deshalb hoffe ich so sehr für deine Frau, dass es vielleicht erträglichere Nebenwirkungen haben wird.
Alles Liebe und Gute für euch Beiden!

Mitfühlende Grüße
Norma
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 22.11.2004, 21:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Norma,
heute war meine Frau beim Onkologen und Du hast recht: Sie bekommt wöchentlich ab morgen als Chemo Trastuzumab (Herceptin) in Kombination mit Vinorelbin (Navelbine)und die Nebenwirkungen sollen erträglicher sein als bei Epirubicin.
Wollen wir das Beste hoffen, dass die Lebermetas wieder zurückgedrängt werden.
Danke für Deinen Zuspruch, meine Frau kann es sehr gut gebrauchen.
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 12.12.2004, 13:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo liebe Leidensgefährten, hatte vor 2 Jahren Brustkrebs, brusterhaltende OP, Chemo (CMF), dann Bestrahlung und Tamoxifen. Im März 2004 traten Lebermetastasen auf, 4x regionale Chemo (privat) 6x Chemo Paclitaxel jetzt auf unbestimmte Zeit Herceptin. Im September und November je 8 bzw. 6x regionale Hyperthermie. Nach CT keine Metastasen mehr feststellbar- ist doch ein Erfolg , oder? Der Kampf um Bezahlung der Behandlungen hat sich gelohnt.
Herzliche Grüße an alle Betroffenen
Gabi
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 19.12.2004, 18:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Gabi,
habe erst jetzt Deine Zeilen gelesen und muß Dir sagen, daß Dein Behandlungserfolg wirklich großartig ist. Musstest Du die Behandlungen vorfinanzieren?
Herzliche Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 20.12.2004, 07:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang, würde dir gern dazu ein paar Tipps geben, aber vielleicht als private e-mail. Im Voraus schon mal, ich musste für die Hyperthermie nichts vorfinanzieren, allerdings habe ich die 4x regionale Chemo fast komplett selbst bezahlen müssen, insgesamt ca. 7.000,- €. Alles Glück der Welt wünsche ich dir und deiner Frau. Im übrigen gehe ich auch davon aus, dass ich noch meine Altersrente erreiche und das sind noch mindestens 15 Jahre, habe mir gerade einen kleinen Hund gekauft, der vertreibt viele der schlimmen Gedanken und lenkt ab- tut der Psyche wirklich gut.
Liebe Grüße an alle
Gabi
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 20.12.2004, 07:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Liebe Gabi,

ich wohne in der Schweiz und möchte Dir sehr gerne ein paar Fragen
betreffs Deiner Behandlung von Lebermetasen stellen.Kannst du mir vielleicht ein Kurzmail schreiben, an xstutz@swissonline.ch.
vielen Dan für Deine Bemühungen.

Wieseli
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 20.12.2004, 09:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Gabi,
wäre Dir für Tips wirklich sehr dankbar.
Meine E-mail-Adresse lautet: Sammlerfreund@aol.com.
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 12.01.2005, 12:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo !
Es scheint so, dass unter der Chemo (Navelbine) und Herzeptin bei meiner Frau eine Entwicklung in die genau richtige Richtung eingetreten ist! Der Onkologe war mit den Werten sehr zufrieden: Der Tumormarker reduzierte sich auf ein Fünftel des Werts von der letzten Untersuchung und die übrigen Blutwerte sind nach der Gabe von Epo auch besser geworden. Von einer Vollremission der Lebermetas kann man noch nicht ganz sprechen, doch das bildgebende Verfahren zeigt, daß die Metas wesentlich kleiner geworden sind!
Dies macht uns wieder Mut, daß auch multiple Lebermetas in Schach gehalten werden können.
Ich wünsche Euch auch allen genauso oder noch bessere Behandlungserfolge!
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 12.01.2005, 13:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,
ich freue mich für Euch beide! Es tut immer gut, wenn man auch mal gute Nachrichten liest.

Hat es bei der Epo-Gabe keine Nebenwirkungen gegeben? Ich bin da ein wenig verunsichert, aber mein Blutbild sieht wirklich nicht gut aus.

Liebe Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 12.01.2005, 13:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Karin!

Ich habe ihr die Epo-Spritze jeden 2. Tag in eine Bauchfalte subkutan gesetzt und es gab keinerlei Nebenwirkungen.
Nur muß jetzt zweimal täglich der Blutdruck kontrolliert werden, dies ist aber kein Problem, da meine Frau eher einen zu niedrigen Blutdruck hat.
Sprich mal mit Deinem Onkologen, ob Epo für Dich auch eine Alternative ist, um Dein Blutbild zu verbessern.

Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 12.01.2005, 15:00
uhuma uhuma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2004
Beiträge: 170
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang!

Danke für die schnelle Antwort. Mein Problem - besser eines meiner Probleme - ist, daß mein Blutdruck ohnehin zu hoch ist und ich zu dem ganzen chemischen Keulen auch noch immer einen Blutdrucksenker nehmen muß.

Wenn Epo das noch verstärkt, sehe ich eigentlich für mich keine Chance, was Epo angeht.

Liebe Grüße,
Karin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 12.01.2005, 20:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Wolfgang,
ich beschäftige mich gerade auführlich mit Protonen Bestrahlungen. Weiß aber nicht, ob diese auch in Eurem Fall nutzen. Hol Dir doch mal die neue Apotheken Umschau. Dort steht ein ausführlicher Bericht drin.
Gruß
Claudia
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 12.01.2005, 21:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo Claudia,

danke für den Tipp.

Lieben Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 11.02.2005, 18:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Hallo !

Wollte mich nach längerer Abwesenheit mal wieder melden.
Heute ist bei meiner Frau die Chemotherapie erneut umgestellt worden: Anstatt Navelbine erhält sie jetzt wöchentlich Paclitaxel in Kombination mit Herceptin. Leider war unser Optimismus wegen der guten Wirksamkeit von Navelbine nicht berechtigt, die Lebermetastasen sind nach wie vor vorhanden und leider nicht geschrumpft.
Zusätzlich hat meine Frau ein ständiges Zittern im linken Bein, welches sie nicht beinflussen kann. Der Onkologe meint, dass es Magnesiummangel sei, aber das erscheint mir sehr fraglich.
Kennt jemand von Euch die Verträglichkeit von Paclitaxel in Verbindung mit Herceptin?

Euch allen ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 12.02.2005, 16:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Multiple LEBERMETASTASEN -was kann man noch tun?

Lieber Wolfgang,
wir hatten ja schon vor längerer Zeit mal Kontakt. Auch ich habe Paclitaxel bekommen, mit der letzten Infusion begann dann erst das Herceptin. Habe alles ohne Probleme überstanden, jetzt bekomme ich schon über ein halbes Jahr nur noch Herceptin, einmal wöchentlich und in Verbindung mit der regionalen Hyperthermie, der ich mich alle 3-4 Monate unterziehe, sind meine Lebermetastasen verschwunden.
Euch allen ein schönes Wochenende
Liebe Grüße Gabi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD