Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 05.05.2003, 10:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

liebe sabine,
ja 0,3 mm clark I war das was auf dem befund steht.
hatte dann auch gelesen, dass so was nicht streut, ja denkste.
ich hatte aber immer andere zahlen im kopf (1,3 - 2, 3 mm und clark II. bin dann aller 6 monate zur kontrolle.
es wurde aber nie ein pet oder ct gemacht, immer nur äusserliche kontrolle. 2000 wurde ein lymphkonten rechts punktiert, aber ohne ergebnis.

ich war 7 jahre beschwerdefrei, ohne risikofaktoren usw. der primärtumor war am unterbauch und ich höre heute noch meinen ex-mann lachen, als ich den kleinen leberfleck (ca. 1 cm im quadrat, davon die hälfte schwarz gefärbt und etwas erhaben)habe entfernen lassen. mit der nach-op hatte ich gehofft, alles erwsicht zu haben.
im sommer 2002 wurde mir mtigeteilt, dass ich geilt bin. habe mich natürlich riesig gefreut.
im sept/okt 2002 dann die lymphdrüsenmetastase in der rechten leiste. hoffe, dass es nun wieder ok ist, mache aber zur unterstützung die peg-intron-therapie, die mich aber sehr belastet. habe sehr unter den nebenwirkungen zu tun. aber wieder nur kontrolle und abwarten schaffe ich nicht. ich muss was tun.
ende mai ist grosse kontrolle, bin schon sehr nervös.
aber an statistiken glaube ich schon lange nicht mehr.

meine kosmetikerin dürfte laut statistik schon 30 jahre nicht mehr leben und es geht ihr immer noch gut.

also kopf hoch, wir schaffen das.

gruss
pelle
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 05.05.2003, 10:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sritzen

ihr lieben,
wohin spritzt ihr euch mit der interferon-therapie?
mein bauch hat schon lauter rote flecke und im po hat es gestern sehr weh getan.

danke.

pelle
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 05.05.2003, 10:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hey Pelle,
jetzt aber nochmal langsam, irgendwie komme ich nicht mehr so richtig mit :

War es nicht so bei Dir das da irgendein Fehler mit der Befundbestimmung war ?? Ich meine sowas hättest Du mal geschrieben.
Und wie meinst Du das das Du immer andere Werte im Kopf hattest ??

Also bei CL1 ist es unmöglich das etwas nachkommt !!!
Da muß irgendwas damals falschgelaufen sein, und Du hattest ja auch schonmal geschrieben das der Tumor 2,5mm groß war.

Kannst Du mir da nochmal etwas Klarheit reinbringen ??

Gruß
Sascha
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 05.05.2003, 11:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo Pelle,
bei der Interferontherapie spritzt man sich unter die Haut in den Bauch oder Oberschenkel!
Liebe Grüße von Christian und weiterhin viiiiiieeeeel Kraft für Dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 05.05.2003, 12:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Liebe Pelle,

sei mir nicht böse, aber ich bin jetzt etwas geschockt und noch mehr irritiert von Deinen Aussagen. Einmal sagst Du 0,3 mm und CL1, dann hattest Du Sascha auf eine Nachfrage seinerseits geantwortet: 2,5 mm war der Tumor.

Befund war 0,3 mm und CL1? Und das Teil war 1 cm im Quadrat riesig und dann noch zur Hälfte schwarz und dann noch erhaben?? Und hatte nur 0,3 mm????

Und was bedeutet Du hast irgendwie noch 1,3 - 2,3 mm "im Kopf" .. hat Dir diese Daten jemand mündlich genannt? Gibt es einen zweiten Befund?

Nachdem was mir die Ärzte gesagt haben und ich in den Infos diverser Tumorzentren nachlese, müßte doch 1,3 - 2,3 mindestens CL 3 sein!

Ich weiß ja, dass die Hautschichten überall verschieden tief/dick sind, aber Du hast mir jetzt echt ne schlaflose Nacht bereitet, weil das, was Du schreibst, völlig im Gegensatz zu dem steht, was mir meine Ärzte erzählt haben. Und es macht mir Angst.

Nix für ungut und Gruß,
Sabine.
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 05.05.2003, 16:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

liebe sabine,
ich habe für mein letztes mail extra die alten unterlagen rausgekramt und da steht im bericht 0,3 mm und clark I. ich weiss ja selbst, wie wiedersprüchlich das klingt.
was ich sagen wollte mit, ich hatte was anderes im kopf, meint: ich hatte gedacht, die ärztin hätte damals zu mur was anderes gesagt. tiefer und auch clark II - III. aber schriftlich habe ich das nicht.

soll ich dir mal den befund genau abschreiben oder eine kopie schicken? vielleicht kannst du deine ärzte dann mal fragen, was sie davon halten mit dem befund von 2002 (lymphdrüsenmetastase).
soll ich mal an die klinik von damals schreiben und mich erkundigen? jetzt kommen mir gleich wieder die tränen. bin völlig fertig.

ich war mir ja auch so sicher, dass nichts nachkommt, aber das kann bei dem angeblichen kleinen befund nicht sein, oder? ich musste ja auch ein 2. mal operiert werden damals, weil noch nicht alles entfernt war, bzw die ränder nicht sauber waren.

die daten sind damals auch in eine hautkrebs-datenbank eingetragen worden. heute interessiert das keinen.
ich werde auf jeden fall zur grossen kontrolle ende mai fragen, was die in zürich davon halten.

wollte dich nicht aufregen, sorry.
langsam weiss ich selber nicht mehr, was ich glauben soll/kann.

alles liebe
pelle
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 05.05.2003, 16:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

lieber sascha,
bitte auch meine antwort an sabine lesen.

ich frag mal meinen freund, ob er den bericht von damals einscannen kann., wie bekomme ich es dann ins forum?
ich habe vom spritzen noch wochen lang, rote flecken und weiss schon fast nicht mehr, wo ich hin soll. denn zu nahe an den primärtumor (unterbauch) soll ich auch nicht.
geht nicht auch der po?

sorry für die verwirrung.

gruss
pelle
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 05.05.2003, 18:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Liebe Leute,
regt euch doch nicht auf. Es gibt keine absolute Gewissheit. Egal ob ihr 0,3 oder 2,3 Tumortiefe habt- kein Arzt kann sagen, dass garantiert nix nachkommt. Und wenn das einer sagt, dann meint er immer nur "höchstwahrscheinlich". Mich hat man nach 5 Jahren auch als geheilt betrachtet und nach 6 Jahren kamen die Metastasen.
Es gibt Leute, die 15 Jahre nach Tumortiefe 2,0 noch keine Metastasen haben und andere haben bei einer Tumortiefe von0,3 schon sofort Metastasen.
Liebe Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 05.05.2003, 20:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo Pelle,
sorry wollte Dich nicht verrückt machen, nur es ist ja wirklich so das bei CL1 nix nachkommen kann !!
Es ist ja ein in Situ !!

Es muß damals bestimmt bei Deinem Befund was schiefgelaufen sein !!!

Naja Gewißheit wird man nie haben, aber das haben die "noch" Gesunden ja auch nicht.
Jeder Mensch kann von einer auf die andere Sekunde Krebs kriegen.

Positiv Denken aber wie ??
Ich habe es seit einem Jahr total velernt !!

Gruß
Saschi und ganz liebe Grüße an Pelle
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 05.05.2003, 21:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Ach Cornelia, wie war Dein Befund nochmal ??

Mensch ich frage hier schon wieder nur nach Befunden.....

Sascha
Mit Zitat antworten
  #191  
Alt 05.05.2003, 22:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo Ihr Lieben,

also ich bin wirklich eine sonst sehr lustige und friedliebende Bine, aber nun möchte ich doch etwas anmerken; vor allem zu Cornelia:

Was heißt denn nicht aufregen? Diese Krankheit ist lebensgefährlich! Und das verkraftet nicht jeder! Vor allem nicht, wenn der Befund noch recht frisch ist - so wie bei mir zum Beispiel. Und es ist nun wirklich NICHT egal, ob jemand 0,3 hat oder 2,3. Ganz und gar nicht. Da liegen Welten zwischen! Was ist denn das für eine Aussage um Himmels willen? Wie kann man so mit Worten jonglieren bei einem so heiklen Thema? So als gäbe es überhaupt keine Leitlinien, so als wäre alles unberechenbar. Das ist es nicht!
Es wäre nicht verkehrt sich mal wenigstens ein bisschen SACHKUNDIG zu machen bevor man solchen Unfug von sich gibt. Und das als Betroffene. Ich finde das unmöglich!

Und Statistiken repräsentieren nun einmal das gros der darin aufgenommenen Menschen/Patienten mit ihren Krankheiten, Stadien und dazugehörigen Risikofaktoren ... und es sind nur wenige auf die eine Statistik NICHT zutrifft! Und nicht etwa umgekehrt! Sonst wäre es ja keine Statistik!
Die denken sich die Ärzte schließlich nicht aus.

Pelle, ich wollte Dich nicht aufregen! Das tut mir echt leid, aber Du mußt auch verstehen, dass bei manch einem Unverständnis und noch mehr Erschrecken ausbrechen kann, wenn Du einmal 0,3 mm und dann wieder 2,3 mm schreibst. Was soll man davon halten?

Ein Melanoma in situ, CL1, kann deshalb nicht streuen, weil es in der Epidermis gar keinen Bezug zum Lymph- oder Blutsystem gibt. Oder hattest Du ein NM und gar kein SSM? Die NMs neigen wesentlich schneller zu Metastasen.

Ich finde, man sollte sich gerade bei diesem Thema (schließlich reden wir nicht darüber, wie das Wetter morgen wird) VORHER überlegen, was man schreibt.

Tja, ich weiß es auch nicht, hab auch nicht die Weisheit mit Löffeln gefuttert, es scheint dann eben so zu sein, dass Du Pelle die Ausnahme der Ausnahmen bist - aber weißte was? Das glaube ich ehrlich gesagt einfach nicht, sondern schließe mich Sascha's Meinung an, dass das was mit dem Befund schiefgegangen sein muß.

Wenn Du möchtest, Pelle, dann schick ihn mir doch, ja? Einfach abschreiben (so lang kann er doch nicht sein) und an mich schicken.

Bine
(sabinita@t-online.de)

PS. Wieso schreibst Du Primärtumor? Gibt es außer dem befallenen LK noch einen anderen?
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 05.05.2003, 23:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

ihr lieben,
ich suche morgen mal meine unterlagen zusammen und schreibe die befunde ab. bin heute zu müde und es ist auch schon spät.
bitte nicht böse sein, ich hoffe, ich kann morgen dazu beitragen, die ganze sache etwas zu entwirren.
primärtumor bedeutet die stelle, wo der hautkrebs auf der haut sichtbar war, wenn ich es richtig verstehe. nun hatte ich eine metastase im wächterlymphknoten in der rechten leiste.

gute nacht euch allen.

gruss
pelle
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 06.05.2003, 09:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo an alle,
Primärtumor = Haupttumor, Ersttumor, von dem alles ausgeht!
Viele Grüße von Christian und verliert nie euren Humor!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 06.05.2003, 15:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo Sabine,

entschuldige bitte das ich mich jetzt einschalte, aber ich finde nicht das Cornelia "Unfug" geschrieben hat. Zudem klang es für mich auch nicht so, als ob sie nicht "sachkundig" wäre.

Denn das was Cornelia sagte stimmt nun mal ganz einfach. Kein Arzt oder sonst jemand kann einem eine Garantie dafür geben, daß bei bestimmten Tumorparametern eine Heilung zu 100% möglich ist.

Vielmehr wird immer von Wahrscheinlichkeiten gesprochen, die sich zwar oft bestätigt haben, aber eben manchmal auch nicht.

Deshalb finde ich es offen gesagt nicht "unmöglich" von Cornelia sich entsprechend zu äußern, sondern vielmehr von Dir.

Langsam habe ich den Eindruck, dass einige mit diesem Forum nicht klarkommen. Viele vergleichen sich selbst und ihre eigene Geschichte immer mit der von anderen Betroffenen.

Und wenn solche Menschen dann von anderen Teilnehmern etwas hören was nicht so erfreulich ist, geraten diese gleich in eine riesige aber unangebrachte Panik.

Auf mich wirkt es jedenfalls nicht gerade vernünftig mit manchen Einträgen vorzugeben, als wären wir hier alle die "dicksten Freunde" die sich schon seit Jahrzehnten kennen und allen "gaaaaaanz vieeeeeel Kraft" zu wünschen, um dann bei einem Eintrag der einem nicht so passt die Verfasserin rüde anzugehen.

Frage Dich doch mal warum Dich dieser Eintrag do aufregt! Vielleicht brauchst Du ja auch ganz einfach professionelle Hilfe um mit Deiner Diagnose umzugehen. Das wäre auf jeden Fall besser als Dein obiges substanzloses geschreibsel!

Ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, aber ich mußte das jetzt einfach mal loswerden.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Matthias
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 06.05.2003, 15:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Interferon-Therapie

Hallo Sabine,

entschuldige bitte das ich mich jetzt einschalte, aber ich finde nicht das Cornelia "Unfug" geschrieben hat. Zudem klang es für mich auch nicht so, als ob sie nicht "sachkundig" wäre.

Denn das was Cornelia sagte stimmt nun mal ganz einfach. Kein Arzt oder sonst jemand kann einem eine Garantie dafür geben, daß bei bestimmten Tumorparametern eine Heilung zu 100% möglich ist.

Vielmehr wird immer von Wahrscheinlichkeiten gesprochen, die sich zwar oft bestätigt haben, aber eben manchmal auch nicht.

Deshalb finde ich es offen gesagt nicht "unmöglich" von Cornelia sich entsprechend zu äußern, sondern vielmehr von Dir.

Langsam habe ich den Eindruck, dass einige mit diesem Forum nicht klarkommen. Viele vergleichen sich selbst und ihre eigene Geschichte immer mit der von anderen Betroffenen.

Und wenn solche Menschen dann von anderen Teilnehmern etwas hören was nicht so erfreulich ist, geraten diese gleich in eine riesige aber unangebrachte Panik.

Auf mich wirkt es jedenfalls nicht gerade vernünftig mit manchen Einträgen vorzugeben, als wären wir hier alle die "dicksten Freunde" die sich schon seit Jahrzehnten kennen und allen "gaaaaaanz vieeeeeel Kraft" zu wünschen, um dann bei einem Eintrag der einem nicht so passt die Verfasserin rüde anzugehen.

Frage Dich doch mal warum Dich dieser Eintrag so aufregt! Vielleicht brauchst Du ja auch ganz einfach professionelle Hilfe um mit Deiner Diagnose umzugehen. Das wäre auf jeden Fall besser als Dein obiges substanzloses geschreibsel!

Ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, aber ich mußte das jetzt einfach mal loswerden.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Matthias
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warnung vor Kosten LITT Therapie andere Therapien 18 19.09.2009 05:57
Hoffnung bei BEIDSEITIGEM Nierenzellkarzinom Nierenkrebs 66 14.03.2005 17:37
adjuvante medikamentöse Therapie des mal. Melanoms Hautkrebs 0 10.09.2004 09:35
Broschüre zur Radioimmuntherapie mit Zevalin (R) Eva-KK Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 3 24.06.2004 12:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD