Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.09.2004, 16:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)

Und noch mehr Postives! Heute ist ein toller Tag!

Mein Vater ist aus dem Krankenhaus angerufen worden, da die seine Ergebnisse von der PET bekommten haben. und sein Krebs ist ERHEBLICH KLEINER geweorden und das nach nur 6 Wochen Chemo.

Jetzt gibt es noch ne Woche Chemo-Pause, damit meine Eltern ein paar Tage wegfahren können und dann geht es mit der Chemo weiter!

Bin total Happy

LG Susanne

:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.09.2004, 22:58
Viola Schneider Viola Schneider ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 90
Standard Positives!!!

Liebe Susanne,

ich freue mich so sehr für euch. Man sieht wieder, dass sich das Kämpfen lohnt.

Bei mir kommen wieder die Erinnerungen hoch, als sie uns damals mitgeteilt haben, dass der Tumor von meinem Vater noch im Anfangsstadium ist. Die Tage davor waren kaum zu ertragen und dann wenigstens diese "positive" Nachricht. Man kann gar nicht in Worte fassen, was man in diesem Moment empfindet. Auch bei dem Gespräch mit dem Arzt nach der OP, als sie uns sagten, dass der Tumor restlos entfernt werden konnte. Ich hätte alle umarmen können.

Ich habe heute sehr viel an euch gedacht und sehnsüchtig auf deine Mail gewartet .... dann diese Freude.

Weiterhin alles Glück der Welt für euch!!!!

Liebe Grüße
Viola
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.09.2004, 18:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Nun haben wir die entgültigen Ergebnisse der PET. Schlau werden wir daraus nicht, aber die Zahlen sind nur noch ca ein fünftel bzw ein viertel so groß wie vorher. Hört sich doch gut an. Unsere Hausärtzin macht sich jetzt schlau, was die Zahlen genau bedeuten.

Mit der Chemopause war aber nix. Mein Vater legt am Dienstag gleich wieder los. Hoffentlich läuft es so gut wie beim ersten Mal ohne Nebenwirkungen und sonstige Probleme. Wieder Woche 1, 3 und 5 Cisplatin und 5FU und Woche 2, 4 und 6 nur 5FU. Danach dann OP.

So ist das nach jeder guten Nachricht auch eine negative, denn wir hatten ja gehofft, dass er um die Hammer-OP rum kommt, aber das war dann wohl nix. Die gibt es auf jeden Fall. Aber Viola, dein VAter hat uns ja gezeigt, wie man das macht!

Alles Gute euch allen,
Susanne
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.09.2004, 09:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Und weiter gehts!

Vorgestern hat die erte Chemo des zweiten Zykluses angefangen. Und auch wie bei der Letzten: Es geht meinem Vater saugut! Nachwievor ist er der Meinung, das wird schon alles wieder! Und diese 6 mal Chemo würder locker absitzen, dann 2 Wochen Urlaub mit meiner Ma und dann OP. Und nächstes Jahr will er dann wieder voll durchstarten.

Ganz auf die Reihe kriege ich das zwar nicht, wie er das immer macht. Denn Angst habe ich oft genug um Ihn. Aber er ist so positiv dabei und so voller Energie (der schafft meine Mutter und mich noch! Aktion, Aktion, Aktion!!!), dass kann eigentlich nur gut gehen!

Also weiterhin an alle, haltet den Kopf hoch und verliert den Mut nicht! Es muß nicht immer gleich zum Schlimmsten kommen!

Viele liebe Grüße an Euch alle
Susanne
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.09.2004, 22:03
Viola Schneider Viola Schneider ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 90
Standard Positives!!!

Hallo alle zusammen,

die erste Nachsorgeuntersuchung hat mein Vater hinter sich. Ich hatte schon große Angst, dass wieder was sein würde. Aber es ist alles in bester Ordnung. Wir sind soooo glücklich.

Nach der Untersuchung waren wir schön essen und mein Vater hat ein riesen Schnitzel verdrückt.

Mein Vater geht davon aus, dass er vollkommen geheilt ist. Ich hoffe, dass er recht behält.

Seid alle ganz lieb gegrüßt von
Viola
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 15.09.2004, 19:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Liebe Viola,

wir drücken ganz fest die Daumen, dass alles weiter gut läuft!

Sei umarmt, Susanne

P.S. Danke für die lieben Grüße, ja wir waren am Feiern, incl. meines Vaters! Melde mich die Tage, bin aber viel unterwegs noch die Woche (Job!).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.09.2004, 09:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Hallo Zusammen,

viele Grüße von meinem Vater. Er legt Wert darauf, dass ich Euch mitteile, dass er gestern Abend eine riesen Portion mediterane Fischsuppe gegessen hat und hinterher nochmal eine ebensogroße Portion Nudeln mit Pfifferlingen!

Und zwei Kilo hat er trotz Chemo auch zugenommen. Mein Vater hat wirklich wieder einen sehr gesunden Appetit.

Und im 2ten Chemozyklus geht es ihm so gut wie beim ersten Mal! Nur die Haar wachsen nicht mehr so richtig doll wie vorher, aber sie Fallen auch nicht aus! ;-)

Schönes Wochenende Euch allen!

Susanne und mein Vater
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.09.2004, 21:50
Viola Schneider Viola Schneider ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 90
Standard Positives!!!

Liebe Susanne,

es ist immer wieder schön zu lesen, wie gut dein Vater alles verträgt. Er wird auch die OP gut überstehen.

Dass die Haare nicht mehr so doll wachsen, ist nebensächlich. Dafür wachsen sie nach der Chemo um so besser (habe ich mal gehört).

Ich wünsche euch weiterhin alles alles Gute!

Sei ganz lieb gegrüßt von
Viola
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.09.2004, 09:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Das war eine Woche, voll mit Streß und den nicht nur für mich. Erst wurd mein Freund 40, Tags darauf meine Mutter 60 und am Wochenende jetzt die große Feier von beiden zusammen! 100 haben sie gefeiert!

Mein Vater natürlich bei allem mittendrin. Am 60igsten meiner Mutter war er zwar im KH zur Chemo, aber dann haben wir den Geburtstag meiner Mutter eben nach dort verlegt. Und bei der Party am Wochenende haben alle immer nur gesagt, dass sie dachten mein Väter hatte Krebs, dass würde man ja gar nicht merken und sehen.

Ja, mein Vater war von Anfang bis Ende mitten drin. Um 3 Uhr war Ende und da ist er dann ins Hotelzimmer und ins Bett, aber ansonsten hat er mit gefeiert, mit getanzt und mit uns anderen über 100 Personen viel Spaß gehabt. Und am Morgen war er der erste bim Frühstück.

Klar, er war KO gestern, aber wer von uns war das nicht? Wir hingen alle auch ganz schön in den Seilen.

Und nur so zur Info, mein Vater bekommt morgen die 10te Chemo!

Euch allen eine schöne Woche,

Susanne
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.09.2004, 16:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Und auch die 10te Chemo hat mein Vater gut überstanden, obwohl er zur Zeit etwas genervt ist. Kein Wunder, wer wäre das nach 10 mal jede Woche Chemo nicht. Aber er war auch diese Woche mit 5FU Falsche um Hals wieder Arbeiten. Ist eben unser Stehaufmänchen!

Drückt die Daumen das es auch die nächsten 2mal noch gut läuft!!!

Susanne
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06.10.2004, 20:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Hallo zusammen,
auch bei mir (48 Jahre) wurde im Sept. 2003 Speisenröhrenkrebs festgestellt. Anschließend gleich OP in der UNI Gießen mit Magenhochzug und Entfernung von 12 Lymphknotenmetastasen und einer Lebermetastase. Alles gut überstanden incl. der nachfolgenden Chemo (Xeloda und Oxiplatin als Infusion). Nach 6 Monaten Kontrolle: nichts mehr festgestellt. Nach weiteren 2 Monaten wurde eine weitere Lebermetastase und eine Lymphknotenmetastase festgestellt. Nun gibt es wieder Chemo wie gehabt. Fühle mich sehr gut und bin guter Dinge, das Alles wieder in Ordnung kommt. Keine Nebenwirkungen !!! Wichtig ist ein positives Denken und eine Familie die zu einem steht. Ich denke die Chemo ist nur eine Seite der Behandlung; die andere psychische Seite wird meistens nicht behandelt; es gibt halt auch mental nur 2 Seiten: Das Leben oder das Sterben.
Was bleibt: Den Kopf in den Sand stecken oder weiter mit einer gewissen Leichtigkeit durch das Leben gehen. Was ist wohl besser ;_)Jetzt kann natürlich jemand sagen: Du verkennst den Ernst der Situation. Ist mir aber auch egal ;-))))
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 06.10.2004, 22:53
Viola Schneider Viola Schneider ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 90
Standard Positives!!!

Hallo Hardy,

das ist eine super Einstellung. Ich finde auch, dass das ganz wichtig ist. Mein Vater ist mit dem Gedanken, wieder ganz gesund zu werden, zur OP gegangen. Ihm geht es super. Gestern hat er sich ein neues Auto gekauft und damit will er noch lange fahren. Ich freue mich jeden Tag auf's Neue, wenn ich ihn sehe.

Dir wünsche ich weiterhin alles Gute! Behalte deinen Optimismus, das wird dir helfen auch diese Chemo gut durchzustehen.

Liebe Grüße
Viola
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.10.2004, 10:17
Benutzerbild von ela68
ela68 ela68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2004
Ort: NRW
Beiträge: 917
Standard Positives!!!

Hallo Hardy,

ich wünsche dir das es weiterhin alles so prima verläuft,mit dem positiven Denken hast du vollkommen Recht.

mein papa hat zwar auch positiv gedacht trotzdem war seine psychische ziemlich angeriffen,er wollte keine Hilfe,er war der Meinung, er sei kein Fall für die Couch.....Schade...aber daran kann man nun halt nichts mehr ändern...


Ich wünsche dir alles Gute

Liebe Grüße
Daniela
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.10.2004, 14:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Hallo Hardy,

verkenne gern den Ernst der Situation, wobei ich das nicht glaube, tut mein Vater auch nicht. Aber wie heißt es so schön, das Leben geht weiter. Und wenn schon eine ungewisse Zukunft, dann doch eine fröhlich. Und eigentlch ist doch unser aller Zukunft ungewisse, oder?

Finde deine Einstellung klasse. Weiter toi, toi, toi,

Susanne

P.S. Meinem Vater geht es nach wie vor gut!11te Chemo hat er hinter sich.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.10.2004, 21:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positives!!!

Nun sind sie alle erstmal durch die Chemositzungen! Nächste Woche ist dann CT angesagt und Besprechung wie es weitergeht! Zeichen stehen auf OP. Auf jeden Fall aber erstmal eine Pause. Meinem Vater geht es nach wie vor sehr gut, auch wenn er die letzten 2 bis 3 Chemos doch etwas länger brauchte sich hinterher zu berappeln!

Hat ihn aber nicht davon abgehalten 18 Loch Golf zu spielen (und der Port hat auch nicht gestört!).

liebe Grüße an Euch alle, Susanne ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD