Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 19.09.2004, 12:00
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

Lieber dayo,auch ich hatte mich erkundigt bei uns im Krankenhaus bei Günters Onkologen,er hat uns von dem " WundermittelUrain auch abgeraten" Lass die Linger davon und nimm das Weihrauh! Und gib dich damit mehr als zufrieden!
Ich verstehe dich gut ,aber lass es Bleiben!Glaube uns Angehörigen!
Da wird dir was versprochen das nie gehalten werden kann. Dagi
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 19.09.2004, 12:19
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

Lieber dayo während der Bestrahlung darfst du garnichts verwenden! keinen Tropfen Wasser ,nichts!
Habe damals auch gefragt warum . Weil das Wasser das sich in der Haut bindet würde zu kochen beginnen dass gäbe die schwersten Verbrennungen .
Also in der bestrahlungszeit nur Puder verwenden,wenns auch in der langen Zeit schwerfällt!

Mensch dayo ,toll wie du das händelst! Macht noch soviel ihr könnt,aber nicht über DEINE Grenzen gehen,sie braucht DICH noch bittter nötig ,glaube mir das,du brauchst deine Kräfte noch sehr lange...... Haushalte damit!

Wenn du die Lotion nach der Chemo immer verwendest wird die Haut viel widerstandsfähiger,geschmeidiger. Günter hatte in den 7 Monaten nicht eine einzige offene Stelle,die Krankenschwester war hellauf begeistert!Ihre Schwester bekam auch Chemo,hatte auch die Haut dünn wie Papier,sie ist es auch gleich kaufen gegangen!
Günter war ja auch mit dunkelroten Flecken übersät durch die Chemo ,aber die Haut war bald wieder etwas elastischer. Ich verwende nun den Rest weil ich auch trockene Haut habe,es mich immer juckte. das ist jetzt ganz weg.
Freut mich dass du es in Frankreich auch bekommst! Für was sind wir EU? Sonst kann dir aber der Apotheker alles was in der EU erlaupt ist auch über die Internationale Apotheke auch besorgen! Müsstest ihm mal die packung von H15 bringen und ihn fragen!
Also mein Apotheker sagte mir es so.
Wünsche dir noch einen schönen Tag auf dem Wasser Dagi
PS:Ach wie wäre Günter da gerne mit draußen. War er doch 6Jahre auf allen Weltmeeren zu Hause!Zum 60er wollte er auch einen Segeltörn machen,war ihm leider nicht mehr vergönnt!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19.09.2004, 22:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo peter und manfred, hallo dagi,
danke fuer eure informationen, die unterlagen ueber 'ukrain' sind mir aus wien zugeschickt worden und ich wollte natuerlich wissen, was es damit auf sich hat.....!!
also, dagi, wenn ich richtig verstanden habe, darf ich meiner 'kleinen' die salbe erst nach dem komplett abgeschlossenen bestrahlungszyklus geben ??!! sie hat noch sieben bestrahlungen, also erst danach...!! richtig ?? kann sie sich trotzdem die haare waschen, ich meine wegen den wassereinlagerungen...??
der tag heute ist fast so abgelaufen, wie wir uns das gewuenscht hatten...meine 'kleine' war auf dem boot uebergluecklich, die freunde haben sich sehr um sie gekuemmert,(um mich auch, obwohl die ganze vorbereitung mit essen etc. natuerlich an mir haengen bleibt!!) es wurde ihr dann spaeter ein wenig zuviel, also sind wir wieder zurueckgefahren ( es war fuer sie ein langer tag!!) und ich habe zum abendessen unsere gefangenen fische serviert....und morgen geht es weiter mit den bestrahlungen....
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.09.2004, 22:31
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

Hallo dayo ich verstehe die Welt nicht mehr! Wurde dir das vor Beginn der Bestrahlungen nicht gesagt? Günter durfte sich die ganzen 30 Bestrahlungen nie waschen,nur Trockenpuder! Also ich habe auch in der Zeit mit vielen anderen Patienten gesprochen,weil es schlimm ist speziell für Frauen,mit den langen Haaren. Aber auch bei anderen ,die nicht am Kopf bestrahlt wurden sondern irgenwo am Körper,niemand durfte sich waschen!
Hat das niemand Euch gesagt? Kanns kaum glauben!

Noch etwas nimm die Bodylotion,sie lässt sich gut verteilen,ist auch ergiebig!

Schön das ihr einen tollen Tag gehabt hattet,geniesst jeden Augenblick..... Dagi
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 19.09.2004, 22:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo dagi
uns hat kein mensch was darueber gesagt, ausser dass man keine cremes benutzen sollte und sich auch nicht schminken soll, wobei meine 'kleine' mit dem letzten ueberhaupt keine schwierigkeiten hat...von dem nicht waschen hatte ich keine ahnung...man soll sich also sechs wochen nicht waschen???? oder nur am kopf nicht??? oder wie nun.....????
danke fuer deine hilfe...!!!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 19.09.2004, 22:58
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo dayo
Bei deiner "kleinen" nur der Kopf,da sie ja nur dort bestrahlt wird!
Ich kanns mir nicht erklären,kann es sein ,dass in Frankreich ein anderes System genutzt wird? Wieviel Gy Bestrahlung bekommt sie insgesammt verabreicht?

Liebe grüsse Dagi

e-mail auch Manfred ,der wird dir sicher das selbe sagen.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 19.09.2004, 23:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo dagi,
sie bekommt 60Gy in 30 seancen verabreicht, ich glaube das ist standard...wir haben ueber einen freund, selber sehr bekannter arzt in muenchen, kontakt zu einem ober-professor der onkologie und radiotherapie in amerika, der wuerde auch nichts anderes machen.....es ist sehr schwer abzuwaegen, wo es meiner 'kleinen' am besten geht...wenn ich sehe, dass es anderswo auch nicht anders behandelt wird, bin ich bis jetzt dafuer hier zu bleiben, weil wir hier die optimale lebensqualitaet haben..!!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 19.09.2004, 23:20
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

Leider habe ich schon wieder Horrornachrichten erhalten.... weiss nicht mehr genau ob ich es dir schon geschrieben habe. Ein Bruder meines Mannes,also mein Schwager hat Knochen(mark)krebs,und Blutkrebs. Habe es von ihm genau zu meinem Geburtstag Abends erfahren. Ich wusste ja ,dass er in der Uniklinik Innsbruck behandelt wurde,weil sie in Feldkirch nichts finden konnten,obwohl sein ganzer Körper über und über mit großen Pusteln ähnlich einer eitrigen Eisse ist!Es juckt auch sehr!
Monatelang hat er aber selber herumgedoktert ,dann zu einem heilpraktiker,der hat ihm ins gesicht gesagt es ist Krebs. Er soll ins Krankenhaus!
Leider ist er auch dort wieder Monatelang untersucht ,Haut 3mal entnommen,aber nichts wirklich erkennen können. Sie sagten zu ihm es kann etwas ganz seltenes auch sein.
Doch nun wissen sie was er hat,jetzt erst kann mit einer Chemo begonnen werden! Viel Zeit ging verloren!
Ich habe meinem Schwager gesagt ,dass er immer auf mich zählen kann,er ist ledig hat eine Freundin,die selber sehr krank ist.
Hoffentlich stimmt seine Einschätzung seines Zustandes nicht! Er sagte mir am Telefon ,er hat das Testament schon gemacht ,vielleicht noch ein halbes bis ein Jahr....er will das ich ihm auch eine Patientenverfügung besorge! Dagi
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 19.09.2004, 23:25
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

dayo ich habe nicht gesagt dass ihr woanders hingehen sollt!
Ich habe nur gedacht ,vielleicht macht man in Frankreich etwas anders!
Günter hatte das gleiche,auch 60Gy in 30 Behandlungen,aber dazu noch chemo frage mich aber jetzt nicht welche,müsste nachlesen. Ich weiss nur den ersten Teil davon Accnu/... dagi
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 19.09.2004, 23:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo dagi,
es tut mir unglaublich leid, was alles auf dich einstuerzt...ich habe als stiller leser damals gesagt, dass ist eine grossartige frau, ich werde versuchen, es ihr gleich zu tun....ich weiss nicht ob ich das schaffe....aber wenn ich irgendwie und irgendwann etwas fuer dich tun kann, dann scheue dich nicht, es mich wissen zu lassen......
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 20.09.2004, 00:05
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

lieber dayo du tust schon soviel für mich! dass kannst du garnicht wirklich erahnen!
Aber deshalb habe ich dir das nicht geschrieben,ich wollte es einfach nur erzählen,weil ich diese Woche nun beim Nervenarzt war,ich kann bald nicht mehr.
Er verschrieb mir Schlaftabletten und ein Beruhigungsmittel zusätzlich für den früheren Abend,und was pasierte mir heute Vormittag? Habe meine Bürgerpflicht getan bin zum Wählen gegangen,bin mit dem Auto auf den Bürgersteig gefahren,zum Glück war gerade wenig los und keine Fussgänger in der Nähe! Hätte schlimm ausgehen können! Ob das Auto was abbekam,weiss nicht. Wenn ich morgen einen Platten habe,dann weiss ich es ja!
Entweder die Felge oder der Reifen oder gar Beides.
Aber lieber so als ein Mensch!Vielleicht ist aber auch alles noch in Ordnung! Aber die Schlaftablette nehme ich nicht mehr wenn ich Vormittags weg muss....Mal sehen. Dagi
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 20.09.2004, 00:10
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

dayo
bist du auch ab und zu im Chat hier im Krebs-Kompass?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 20.09.2004, 00:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

ich habe es ein paar mal versucht...im chat...aber ich glaube, es ist nicht mein ding!!... obwohl sie alle sehr nett sind..
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 20.09.2004, 23:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard auf einmal ist alles anders....

hallo dagi,
nach ruecksprache mit der strahlentherapeutin, die eine junge dynamische frau ist und die mir erklaerte, dass sie zu einer neuen generation von onkologen gehoert (ich bin ein unglaublich kritischer mensch wenn es um aerzte geht, aber in sie habe ich irgendwie vertrauen..!!) sie erklaerte sie mir, dass sich meine 'kleine' ohne weiteres die haare waschen koennte und sogar nach der bestrahlung abends eine leichte feuchtigkeitscreme auftragen koennte, wenn sie die am morgen danach wieder mit dem waschlappen entfernt....jetzt weiss ich gar nichts mehr, ausser dass wir das lieber bleiben lassen, um kein risiko einzugehen... vielleicht findet sich noch jemand, der mir seine erfahrungen mitteilen kann.....
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 21.09.2004, 00:23
Benutzerbild von Dagi
Dagi Dagi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 1.343
Standard auf einmal ist alles anders....

Lieber dayo,vielleicht kann dir hier noch jemand in der Sache antworten! Ich kann dir nur das sagen was Günter machen musste!
Ich habe ja in der Strahlenstation einige andere Patienten immer wieder zur selben Zeit im Untergeschoss angetroffen und oft mit ihnen geredet,bei 6Wochen Behandlungszyklus ja keine Besonderheit. Es war schon sehr warm und alle haben darüber gejammert ,dass sie sich garnicht waschen durften,wirklich alle!
Kann mir eigentlich nicht vorstellen dass das ein anderes Gerät ist.
Wie genau heisst die Betrahlungsart die deine Frau erhält?
Liebe Grüsse Dagi
PS: Übrigens es war der Schreck grösser als der Schaden,eine Delle in der Felge,sonst nichts. Bin froh dass sonst nichts passiert ist,es hat mich den ganzen Sonntag noch beschäftigt..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD