Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.09.2004, 10:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard adjuvante medikamentöse Therapie des mal. Melanoms

Onkologie im Internet
Webadressen
zum Melanom
Onkologe 2004 · 10:751–753
DOI 10.1007/s00761-004-0734-z
© Springer-Verlag 2004
Empfehlungen / Therapieansätze
www.uni-duesseldorf.de/WWW/AWMF/ll/
derm-o05.htm
Interdisziplinäre kurzgefasste S1-Leitlinien (2002) der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen
Dermatologischen Gesellschaft zum malignen Melanom der Haut.
www.krebsinfo.de/ki/empfehlung/melanom/
homepage.html
Die Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Melanome bietet das Tumorzentrum
München unter dieser Adresse an. Es handelt sich um die 5. überarbeitete Auflage aus dem
Jahr 2000. Die einzelnen Kapitel Klinik und Epidemiologie, Diagnostische Methoden, Therapeutisches
Vorgehen, Melanome in besonderen Lokalisationen und Nachsorge und Rehabilitation können separat
als PDF-Files geladen werden. Der Zugang zum Download für den erforderlichen Acrobat Reader wird
– falls noch nicht vorhanden – ebenfalls auf der Website angeboten.
www.journalonko.de/print.php?id=269 Der adjuvanten Therapie von Hautkrebs ist der Beitrag „Postoperative medikamentöse Therapie
des malignen Melanoms“ gewidmet (04/2002), der sich beim Klick auf diese Adresse öffnen lässt.
www.journalonko.de/print.php?id=270 Unter dieser Adresse kann man den Beitrag „Palliative medikamentöse Therapie des fernmetastasierten
malignen Melanoms“ nachlesen (04/2002).
www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.
asp?id=36553
Was die systemische Therapie während der letzten 10 Jahre gebracht hat, wird in dem Beitrag
„Systemische Therapie des metastasierten Melanoms: Ergebnisse randomisierter Studien der letzten
zehn Jahre“ erläutert, der online gelesen werden kann oder als PDF-File zum Download bereit steht.
www.aerztezeitung.de/medizin/krebs/
hautkrebs/
Artikel und Fachbeiträge, die in der Deutschen Ärztezeitung veröffentlicht wurden, können themenorientiert
online nochmals nachgelesen werden. Unter der angegebenen Adresse findet der Nutzer die
Beiträge zum malignen Melanom der Haut.
Internationale Links
www.aco.at/manual/melanom/index.htm Manual „Malignes Melanom der Haut“ der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische
Onkologie. Leider findet sich hier keine Angabe, wann dieses Manual erstellt wurde, bzw. ob es noch
Gültigkeit besitzt.
www.melanoma.ch/MMguidel.pdf Die Fachkommission Hautkrebs der Krebsliga Schweiz bietet die vom Februar 2001 datierte
„Guideline zur Therapie und Nachsorge des kutanen Melanoms“ an. Diese Leitlinie wurde auch in der
Schweizerischen Ärztezeitung veröffentlicht und ist dort unter der Adresse www.saez.ch/pdf/2001/
2001-21/2001-21-465.PDF zu finden.
www.sign.ac.uk/pdf/sign72.pdf Die nationale klinische Leitlinie zum malignen Melanom der Haut des Scottish Intercollegiate Guidelines
Network vom Juli 2003 kann als PDF-File unter dieser Adresse auf den eigenen PC geladen werden.
www.aad.org/scsp/guideline_book.pdf Das 79 Seiten umfassende „Melanoma / Skin Cancer Screening Guideline Book“ (von 2004) der American
Academy of Dermatology wurde unter dieser Adresse als PDF-File eingestellt.
www.aadassociation.org/Guidelines/
CutaneousMel.html
Die Leitlinie „Guidelines of Care for Primary Cutaneous Melanoma“, die unter dieser Adresse zu lesen
ist, ist evidenzbasiert. Das zugehörige Reviewverfahren ist ebenfalls online nachvollziehbar, siehe:
http://www.aadassociation.org/Guidel...technical.html
www.poolehos.org/library/melanoma.htm Diese Adresse wurde von Bibliothekaren zusammengestellt und listet eine große Anzahl von
wissenschaftlichen Ressourcen im Internet zum Melanom auf.
www.mdanderson.org/Diseases/melanoma/ Leitlinie und viele Zusatzinformationen einschließlich Patientenberichte zu Diagnostik und Therapie
des malignen Melanoms des MD Anderson Cancer Centres.
http://cchs-dl.slis.ua.edu/prevmedicine/
disease-prevention/neoplasm/skin/melanoma.
html
Mit „Melanoma Prevention and Screening Ressources“ bietet die University of Alabama eine Linkliste
mit umfangreichem Informationsmaterial an.
751 Der Onkologe 7 · 2004 |
Forschung / Studien / Lehre
www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.
asp?id=37513
Das Deutsche Ärzteblatt veröffentlicht unter dieser Adresse einen Kongressbericht „Evidenzbasierte
Diagnostik und Therapie kutaner Neoplasien“ (Juni 2003). Der Bericht kann sowohl auf der Website
gelesen, als auch als PDF-File auf den heimischen PC geladen werden.
www.ch-forschung.ch/index.php?artid=98 Als eine neue Therapiemethode gegen den schwarzen Hautkrebs wurde in der Schweiz ein therapeutischer
Impfstoff mit sogenannten dendritischen Zellen entwickelt, der das Immunsystem stärken soll. Die
Meldung stammt übrigens aus 2002. Präsentiert wird sie beim Medienservice CH. Dieser Dienst stellt
(ähnlich wie der IDW in Deutschland, siehe http.//idw-online.de) allen interessierten Medien Artikel zu
aktuellen Themen aus Forschung und Innovationen in Naturwissenschaften, Technik, Medizin, Energie
sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zum freien Abdruck zur Verfügung.
www.dkfz-heidelberg.de/melanom/home.htm Das Deutsche Krebsforschungszentrum bietet unter dieser Adresse den Link auf die Klinische Kooperationseinheit
für Dermato-Onkologie des DKFZ Heidelberg, die an der Hautklinik des Klinikums Mannheim
angesiedelt ist.
www.ssk.de/1998/malmel_s.pdf Die Ergebnisse einer Bewertung epidemiologischer Studien von 1990-1996, die sich dem Zusammenhang
von ultravioletter Strahlung und dem Auftreten maligner Melanome widmen, veröffentlicht die
Strahlenschutzkommission SSK in Bonn. Die SSK berät das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz
und Reaktorsicherheit (BMU) in allen Angelegenheiten des Schutzes vor ionisierenden und nichtionisierenden
Strahlen.
www.krebshilfe.de/neu/infoangebot/themen/
hautkrebsscreening.htm
Welchen Nutzen die Bevölkerung von einem Hautkrebsscreening hat, wird in einem Modellprojekt
untersucht, das von 2003- Juni 2004 in Schleswig Holstein stattfindet. Nähere Informationen hierzu auch
auf der Internetadresse: www.jetztgesundbleiben.de/.
Spezielle Register
www.mh-hannover.de/einrichtungen/
tumorzentrum/PRJ_MEL.HTML
Das Tumorzentrum Hannover gibt unter diesen Seiten einen Einblick in die prospektive Erfassung
neuerkrankter Patienten mit einem malignen Melanom der Haut in Niedersachsen und Bremen zur
Beurteilung von Inzidenz und Versorgungsstrukturen.
www.rki.de/GBE/KREBS/KREBS.HTM Die Arbeitsgemeinschaft bevölkerungsbezogener Krebsregister gibt regelmäßig Broschüren über
den Stand der Krebserkrankungen in Deutschland heraus. Auf dieser Website steht der jeweils aktuelle
Bericht neben anderen Informationen zum Download bereit.
www.sos.se/mars/kva/2001-125-14/
2001-125-14.htm
Ein prospektives nationales Melanomregister führt das schwedische Gesundheitsministerium. Eine
Beschreibung in englischer Sprache findet sich ebenfalls unter: www.sos.se/epc/epceng.htm#epid.
http://histo.derma.akh-wien.ac.at/ Beim Österreichischen Melanomregister gelangt ein nicht registrierter Nutzer nur auf die Startseite.
Dort ist aber eine Kontaktadresse angegeben, wo man weitere Informationen einholen kann.
www.krebs-webweiser.de/krebsregister.htm Eine schöne Linkübersicht über verschiedene epidemiologische und klinische Krebsregister in Deutschland
hat das Tumorzentrum Freiburg zusammengestellt.
Zentren / Organisationen
www.dermonko.de/ Hinter diesen Seiten verbirgt sich die Sektion Dermatologische Onkologie der Hautklinik am
Universitätsklinikum Tübingen.
www.ado-homepage.de/ Internetangebot der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie, die in der Deutschen Krebsgesellschaft
und der Deutschen Gesellschaft für Dermatologie organisiert ist.
www.derma.de/ Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft ist unter dieser Adresse im Netz präsent.
Internationale Links
www.melanoma.org/ Der Klick auf diesen Link führt zum Online-Angebot der Melanoma Research Foundation. Es handelt
sich um eine von Patienten und ihren Familien gegründete gemeinnützige Vereinigung, die sich unter
anderem die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Melanombehandlung zum Ziel gesetzt hat.
www.cancer.org.au/content.cfm?randid=
906824
Auf stolze 22 Jahre kann in Australien die Kampagne „Slip-Slop-Slap“ bereits zurück schauen. Der
Slogan dient der Hautkrebsvorbeugung und wird „Down under“ bereits von jedem Kind beherrscht:
„slip on a shirt, slop on sunscreen and slap on a hat“. Die hierfür notwendigen Produkte können in
speziellen Läden erworben werden, die das Australian Cancel Council unterhält: www.cancer.org.au/
content.cfm?randid=429012
752 | Der Onkologe 7 · 2004
Onkologie im Internet
Informationen und Broschüren für Ihre Patienten
www.krebsinformation.de/hautkrebs.html Online-Information für Patienten über verschiedene Formen von Hautkrebserkrankungen sowie
die Früherkennung, Diagnose und Behandlung des malignen Melanoms. Die Informationen stammen
vom Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg.
www.hautkrebs.de/ Internetangebot des Vereins zur Bekämpfung des Hautkrebses e.V. Zum Verein selbst finden sich
auf den Internetseiten keine näheren Informationen (Satzung etc.) Jedoch können Patienten Informationen
zu Entstehung, Diagnose und Behandlung vor allem des malignen Melanoms nachlesen.
www.hauterkrankungen.org/ Näheres über kostenlose Beratungen für Patienten mit Hauterkrankungen kann man auf dieser Website
erfahren. Angesiedelt ist dieser Informationsdienst beim Deutschen Psoriasisbund e.V.
www.krebshilfe.de/neu/infoangebot/themen/
thema-haut-sonne.htm
Nicht nur die Präventionskampagne Hautkrebsprävention 2004 für Grundschulkinder wird beim Klick
auf diese Adresse vorgestellt. Dieser Link bietet zusätzliches viel Informationsmaterial zu Hautkrebs
und Hautkrebsvorbeugung für Kinder und Erwachsene.
Internationale Links
www.melanoma.ch/html/melanoma_ch.html Informationen der Schweizerischen Krebsliga zu Ursachen, Entstehung und Behandlung von malignen
Melanomen.
www.uv-index.ch/de/uvindex.html Der UV-Index ist ein Maß für die Stärke von UV Strahlen. In Zusammenhang mit der Hautkrebsvorbeugung
ist diese Maßzahl wichtig. Nähere Informationen hierzu bietet diese schweizer Webseite, die
unter anderem auch Links zu internationalen Seiten anbietet, auf denen der jeweils aktuelle UV-Index
angegeben ist.
www.mpip.org/ Auf eine private Initiative geht die „Melanoma Patient Information Page“ zurück, die in einer sehr
professionellen Arzt und Weise nicht nur dem Austausch von Betroffenen dient, sondern auch auf
wissenschaftliche Quellen und Studien linkt und damit zum „Rundum-Service“ für Melanompatienten
und Angehörige wird.
www.skincarephysicians.com/melanomanet/
index.html
Hinter dieser Adresse verbirgt sich ein umfassender Informationsdienst für Melanompatienten.
Anbieter ist die American Academy of Dermatology.
www.cancer.gov/cancerinfo/wyntk/melanoma Unter der Überschrift „What you need to know about Melanoma“ bietet das National Cancer Institute
eine äußerst umfangreiche Informationssammlung für Patienten und Angehörige an.
Die vorgestellten Adressen können nur eine Auswahl darstellen und erheben daher keinerlei Anspruch
auf Vollständigkeit.
Dipl. Ing. Sylvia Sänger, MPH, Schlehendornweg 3, 07751 Jena, E-Mail: saenger@azq.de
753 Der Onkologe 7 · 2004 |
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD