Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.10.2004, 19:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Hallo ihr alle,

wie die meisten von euch wissen, ist mein Mann seit einem Jahr an einem kleinzelligen BC erkrankt. Am Freitag musste ich selber zum Röntgen der Lunge, weil ich seit 5 Wochen eine Bronchitis habe, die einfach nicht abklingen will.

Nun bin ich doch sehr beunruhigt. Im Kurzbericht steht:

Zahlreiche kleine Rundherde bds. bis 4-5 mm Größe. DD neben intertitiellen Erkrankungen auch Sarkoidose o. eine Lymphangiosis carcinomatora möglich.

Ich habe seit Freitag das große P im Blick und dreh so langsam aber sich am Rad. Ihr braucht mir jetzt nicht reihenweise schreiben, wird schon nicht so schlimm sein.... Ich hoffe natürlich, dass es nicht so schlimm ist. Nach einem Jahr Lungenkrebs in Begleitung brauche ich allerdings alles andere als so einen Bericht.

Hab mich jetzt mit allem befasst, was drin steht und gehe davon aus, dass ich nächste Woche zum Ganzkörper-CT muss, weil man die Ursache erforschen muss.

Blöde Frage, gibt es irgendwas Harmloses, was sich hinter "Rundherden" in der Lunge verbergen könnte?

Lieben Gruß von Monika
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2004, 20:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Hallo Monika ,

hier ein Link für Dich .
http://www.asklepios.com/gautinglung...ungenrundherd/
60% aller Lungenrundherde sind gutartig !

Alles gute für Dich
biba
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2004, 21:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Hallo Monika,
etwas "harmloses" wäre in dem Fall eine Tuberkulose;
bei einem BC sieht man primär meist nur einen.
(Ausser bei Metas).
Meine Bekannte hat Sarkoidose,sicher nicht schön,aber zu behandeln.
Du weisst sicher,dass nur ein CT genauere Erkenntnisse bringt.
Harmlos sind Herde der Lunge nicht;die Ursache muss geklärt werden,aber sie bedeuten keinesfalls immer eine bösartige Erkrankung!

Ich möchte Dir noch sagen,dass ich Deine Geschichtemitgelesen habe und Dir jetzt einfach nur wünsche,dass alles gut für Dich ausgeht!

Gruss,Juci
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.10.2004, 21:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Hallo Biba, hallo Juci,

vielen Dank, dass ihr euch so schnell gemeldet habt. Und der Link ist wirklich gut und aufschlussreich. Ich ärgere mich schon wieder, dass ich nicht gleich am Freitag gefragt habe. Aber ich musste das erst mal sacken lassen. Und eine 60 zu 40 Chance ist ja gar nicht mal so schlecht. Ich hatte noch schlimmeres befürchtet. Könnt ihr euch vorstllen, wie ich mich fühle? Hab das Gefühl, als würde dieser schlechte Film, der schon seit einem Jahr läuft nun auch noch zum Horrorfilm mutieren.

Also, nochmals vielen Dank für eure Unterstützung. Dann wollen wir mal die Daumen drücken. Bis bald Monika
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2004, 21:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Ach,monika...
finde es übrigens schon echt "heavy" von dem Arzt,"Lymphangiosis carc." auf den Befund zu schreiben.s. Bibas Link!
Jeder,der googelt kriegt ja einen "Herzschlag"!!!
Sicher muss er was schreiben..aber!
Nun gut,Ruhig Blut!

Alles Gute,Juci
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2004, 22:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Wenn ich ehrlich sein soll, steht mein Herz still, seit ich diesem Radiologen gebenüber gesessen habe.... Und dann noch dieses elend lange Wochenende... Habe mir schon vor dem Röntgen vorsichtshalber für Dienstag einen Termin beim Lungenfacharzt geholt. Werde aber morgen früh um 8 mit diesem Kurzbericht bei unserem gemeinsamen Hausarzt auf der Matte stehen und hoffe, dass der in Anbetracht der gesamten Lage - es gehört wohl nicht viel Fantasie dazu, sich vorzustellen wie man sich als Angehöriger eines Lungenkrebspatienten mit diesem Ergebnis fühlt - diesen ganzen Vorgang irgendwie beschleunigen kann. Leider weiß ich aus Erfahrung, dass das ganze Prozedere ewig dauert...

Ok, ich versuche ruhig Blut zu bewahren... Ich wünschte, diese Woche (übrigens mein 3. Anlauf in diesem Jahr: ich habe Urlaub, aber irgendwie solls wohl nicht sein) wäre schon rum.

Meinem Mann ist übrigens am Donnerstag das Essen im Hals stecken geblieben. Es wurde per Magenspiegelung Do. Abend durchgestoßen und nun liegt tatsächlich eine Speiseröhrenverengung vor. Am Freitag war wieder Spiegelung, nun wird die Röhre nach und nach geweitet. Morgen früh um 9.45 gehts weiter. Vorher muss ich wie gesagt zum Arzt und dann müssen wir diese Woche irgendwie rumkriegen. Läuft irgendwie alles ziemlich schief im Moment...

Ich melde mich wieder, bis dahin Monika
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.10.2004, 02:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Liebe Monika

Schieflaufen ist wahrscheinlich genausso Milde ausgedrückt wie Horrorfilm. Dass du dich wie in einem Horrorfilm vorkommst ist wahrscheinlich recht untertrieben, denn wir alle sitzen schon im Horrorfilm, was aber bei dir passiert übersteigt alles - Unfassbar.

Es ist gut, dass du morgen hmm... heute zum HA und am Dienstag zum LuFA gehst und mit ihnen das ganze besprichst. Sie sind vom Fach und kennen die ganze Situation um Wolfgang auch. Kann sein, dass sie zuerst nur Thotrax/Abdomen CT veranlassen, also nicht frustrieren, okay.

Den Link von biba ist gut. Gibt dir doch wieder etwas Boden unter den Füssen.

Denk aber auch daran, dass eine "harmlose..re..." Bronchitis sogar Vernarbungen / Granulome in der Lunge hinterlassen kann und diese sich auch als Rundherde zeigen, vor allem viele kleine Rh.

Das mit Wolfgang muss doch nicht auch noch sein, hat er resp. habt ihr beide nicht schon genug? Was wird euch noch alles aufgebürdet?

Die Speiseröhrenverengung, ist die als Folge der Bestrahlung anzusehen. Könnten uns schon vorstellen dass es von da kommen könnte. Oder steckt eine Meta dahinter oder Entzündung die sich vernarbt hat?
Hoffentlich bringt das Bouchieren der Stenose etwas. Drücken die Daumen, lass uns auf dem Laufenden okay.

Liebe, liebe Monika, wir wünschen dir von Herzen, dass diese Woche dir nur noch gute Nachrichten bescherrt werden. Drücken dir alle erdenklichen Daumen, auch unsere Jungs und C. drücken mit.

Alles liebe deine Liz und Willy
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2004, 09:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Liebe Monika,

ich drücke Dir ganz fest sämtliche vorhandenen Daumen. Sind zwar nur zwei, aber die können was ;-)

Lieb`s Grüßle von Joachim
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2004, 12:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Liebe Monika ,

ich weiss noch ganz genau ,
wie ich mich im letzten Jahr gefühlt habe ,
bis endlich die Diagnose durch war .
Drücke Dir alle Daumen ,
dass es falscher Alarm ist !

Alles Gute für Dich und Deinen Mann
biba
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.10.2004, 14:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Danke an euch alle für die guten Wünsche. Der Hausarzt war heute morgen die erste Enttäuschung. Der mich zur Zeit behandelnde hat seit heute Urlaub, der andere, der eigentlich meinen Mann behandelt, hatte da zu nur zu sagen: Muss ja nichts Schlimmes sein, wahrscheinlich eh nur eine Fehldiagnose. Und ich sollte mir einen Termin zum Thorax-CT holen. Freundlicherweise hat er mir dann noch eine Tel.-Nr. gegeben. Dann habe ich mit diversen Praxen telefoniert, wo die früheste Terminvergabe dann der 20.10. war. Zum Schluss hatte ich doch noch "Glück" und ich habe morgen um 17.00 Uhr einen Termin. An Liz und Willy: Selbstverständlich nur Thorax-CT...

Den Termin beim Lungenfacharzt habe ich bereits um 11.20, da liegt leider das CT-Ergebnis noch nicht vor. Aber ich werde ihn trotzdem warhmehmen.

Also, ob ich überhaupt vor übermorgen irgendwas Genaueres weiß, ist wohl eher unklar.

Heute wurde die Speiseröhre von Wolfgang zum 3. Mal geweitet. Sind um 9 losgefahren und waren um 13 Uhr zurück. Morgen früh um 7.30 gehts weiter. Schaff ich doch locker vor meinen eigenen Terminen...

Jetzt versuche ich nur noch, die Zeit totzuschlagen und dass in meinen eigenen 5 kostbaren Urlaubstagen. Ist das alles noch zu glauben?

Drückt mir bitte alle die Daumen ich habe eine tierische Angst und ich hätte keine Ahnung, wie ich so etwas dem Rest meiner Familie erklären sollte!!??

Bis bald Monika
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.10.2004, 20:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Liebe Monika,
soweit bist Du ja noch nicht!!!
Ist natürlich eine elendige Warterei,die sehr an den Nerven zerrt.
Aber,ganz ehrlich....wenn was sein sollte,hat der Teufel seine Hand im Spiel!!!!
Ich glaubs jedenfalls nicht.So!


Betrachte es erstmal als positiv dass Du doch so schnell einen Termin hast.
Ich denke,etwas sehr Auffälliges wird Dir auch gleich mitgeteilt!!
Also....ich bibber mit Dir,und wünsch`Dir"Durchhalten"!!!
LG Juci
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.10.2004, 20:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

hallo liebe monika,

ich hätte dir,(euch) wirklich einen besseren urlaub gegönnt.
aber wie immer kommt alles auf einmal, kommt mir irgendwie
bekannt vor.
mir geht es z. zt. auch nicht so gut!
denke wir sollten uns mal gegenseitig in den arm mehmen.
vielleicht hilfst ja.....
wünsch dir von herzen alles gute, meine daumen sind fest gedrückt.
Viel glück und liebe grüsse
christa CK
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.10.2004, 13:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Denke an Dich ! biba
Toi Toi Toi
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.10.2004, 16:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Hallo ihr Lieben,

auf euer Daumendrücken ist eben Verlass!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Glaube immer noch, dass da ein schlechter Film gelaufen ist.... Aber wenigstens ist er gut ausgegangen!

Vor zwei Jahren bin ich bereits einmal beim Lungenfacharzt gewesen. Auch wegen einer nicht abheilenden Bronchitis. Dort wurde zum ersten Mal meine Lunge geröntgt. Er fragte mich damals, ob ich wüsste, ob ich mal eine Lungenentzündung gehabt habe oder ähliches, weil in meiner Lunge Vernarbungen zu sehen seien. Ich wusste von nichts, bekam div. Medikamente, Asthma wurde festgestellt und ich hatte zwei Jahre Ruhe. Ruhe vor allem, keine Erkältung, keine Bronchitis und nichts.

Genau bei diesem Lungenfacharzt habe ich Freitagvormittag versucht, möglichst schnell einen Termin zu bekommen. Hatte ich doch diese Überweisung zum Lungeröntgen in der Tasche und hatte eine wahnsinnige Angst. Der früheste Termin, den die hatten war wie gesagt heute um 11.20 Uhr. Da aber meine Nerven so brach lagen habe ich mit Hilfe meiner Freundin am Freitagnachmittag im Krankenhaus noch einen kurzfritigen Termin zum Röntgen bekommen. Eigentlich um mich zu beruhigen, was daraufhin wirklich geschah, wisst ihr ja inzwischen.

Heute bin ich also mit meinem Röntgenbild zu besagtem Lu.Facharzt gefahren. Er sah es sich an, las den Bericht und sagte sofort: Da brauchen wir dringend ein CT. Ich antwortete, das ich den Termin bereits für Nachmittags 17 Uhr abgemacht hätte. Gleichzeitig wies ich darauf hin, das in seiner Praxis vor 2 Jahren ein Röntgenbild gemacht wurde und der Radiologe sagte, dass der Vergleich mit einer Vor-Aufnahme sicher hilfreich wäre. Und eiderdaus, der Arzt ließ die Aufnahme holen hielt beide nebeneinander und fing an zu lachen. Das Bild von vor 2 Jahren zeigt haargenau die gleichen Rundherde wie das von Freitag. Wir lasen zusammen den schriftlichen Bericht von vor 2 Jahren wo es hieß, dass dort Ablagagerungen wären, die auf eine Lungenentz. oder Sarkoidose in der Vergangenheit schließen ließen...

Mir fiel ein riesen Stein vom Herzen. Das CT sei nun entbehrlich und beruhigt bin ich jedenfalls insofern, dass Metastasen oder sonsige bösartige Rundherde sich bestimmt im Laufe von 2 Jahren verändert hätten. Trotzdem ist es schon merkwürdig, dass zwei Ärzte bei ein und demselben Röntgenbild so unterschielich reagieren...

Ihr glaubt nicht, was mich die letzten 4 Tage für Nerven gekostet haben... Jedenfalls an dieser Stelle noch mal vielen Dank für die schnelle Unterstützung und das Daumendrücken von euch allen.

Ab jetzt bin ich wieder dran mit Daumendrücken! Viel Glück und Gesundheit euch allen! Lieben Gruß von Monika
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.10.2004, 17:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rundherde in der Lunge?

Liebe Monika

Supppppperrrr Nachrichten, tut so gut das zu lesen.
Gott sei Dank.

Hörst du den Felsen der runter gefallen ist, hat in Europa einen riesen Krater hinterlassen, falls es in den Nachrichten kommt es war unser Stein ... grins!!!

Was Vergelichen von Bildern durch den gleichen Arzt nicht alles ausmacht!

Wann endlich denken die Ärzte mal nach was sie mit zu voreiligen Schlussfolgerungen alles auslösen können. Verstehen muss man sie zeitweise können, ja na, wichtiger ist der gute Ausgang.

Sei ganz lieb umarmt, liebste Grüsse deine Liz und Willy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.