Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 17.04.2011, 19:34
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Zitat:
Zitat von Queen Beitrag anzeigen
Hallo!

Mittlerweile ist die Punktion unter der Achsel meines Opas gemacht. Diagnose: Bösartig, ein bestätigtes Tumorrezidiv.
Am Donnerstag ist die Operation und danach bekommt er wieder Bestrahlung. Allerdings "nur" unter dem Arm. Der Kampf geht also weiter. Die Hausärztin hat ihn jetzt auf auf 2250 Kalorien am Tag über die PEG-Sonde umgestellt, weil er die ganze Zeit nicht zunimmt. Klappt soweit ganz gut. Aber er ist nicht mehr derselbe wie vor der ganzen Behandlung. Mit der Schilddrüse scheint auch irgendwas nicht zu stimmen. Der Onkologe hat das bei einem Ultraschall gesehen. Nach der Operation unter dem Arm wird dann noch eine Schilddrüsenuntersuchung gemacht.
Aber wir geben nicht auf. Der Kampf geht weiter!!!!!!!!

Liebe Grüße
Hallo Queen,
das ist die richtige Einstellung, auch wenn es manchmal schwer fällt. Und das stimmt, nach solch einer Behandlung ist man nicht mehr der Gleiche wie vorher, kann ich bestätigen.
Ich drücke euch alle Daumen für euren Kampf.

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 23.04.2011, 20:41
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!

Mein Opa wurde gestern operiert. Ist eigentlich alles zunächst gut verlaufen. War nur eine Teilnarkose. Jetzt heute Abend ein Schlag ins Gesicht: Mein Opa wurde heute mittag notoperiert. Es hat sich unter der Achsel ein rießiges Hämatom gebildet. Das mussten sie entfernen. Das Krankenhaus hat uns nicht informiert. Wir haben es erst erfahren, als wir heute abend meinen Opa besucht haben. Das ist doch echt der Hammer. Ich bin extrem verärgert darüber.

Liebe Grüße an alle
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 25.04.2011, 20:51
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!

Muss mir mal was von der Seele schreiben. Das ist ja echt das schlimmste Krankenhaus in dem mein Opa je war.Nach der Hämatomausräumung bekam mein Opa ganz schlimme Blutungen. Komischerweise liegt ja aber eine Drainage unter der Achsel und trotzdem kommt das Blut neben der Drainage raus!! Als sie die Blutung gestoppt hatten, hatte er aber schon soviel Blut verloren, dass er jetzt Transfusionen braucht. Heute morgen ist mein Opa beim Aufstehen gestürzt. Jetzt hat er noch ein Hämatom an der Hüfte. Mir reicht es jetzt. Wir setzen uns morgen mit der Hausärztin in Verbindung, entweder wird mein Opa jetzt in ein anderes Krankenhaus verlegt oder er kommt nach Hause.
Er ist eigentlich stabil ins Krankenhaus gekommen und jetzt ist er so schwach zum Laufen, so dass wir ihn mit dem Rollstuhl nach draußen an die frische Luft fahren. Der absolute Hammer ist ja, dass die Station keine Rollstühle mehr hatte und die Notaufnahme wollte uns keinen geben. Also bin ich wieder zu dem Pfleger und hab mich beschwert. Der hat uns dann einen geholt. Das ist doch nicht normal, oder??

Liebe Grüße an alle
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.05.2011, 17:03
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!

Mittlerweile ist mein Opa wieder zu Hause und es geht ihm bedeutend besser. Aber leider ist die Narbe unter der Achsel aufgegangen. Waren deshalb gestern nochmal im Krankenhaus, aber die können nichts machen. Muss von alleine zuheilen. Mal schauen, wann die nächste Bestrahlung los geht. Muss der Onkologe noch entscheiden. Schilddrüse muss auch noch untersucht werden, die scheint nicht in Ordnung zu sein.

Wir kämpfen weiter!!!!!!!

Liebe Grüße an alle
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.06.2011, 19:49
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!!!

Mein Opa hat mittlerweile Metastasen entlang des Schlüsselbeins. Die Onkologin meinte, das gefalle ihr garnicht. Bestrahlung kann noch nicht angesetzt werden, da die Narbe unter der Achsel noch ein Stück offen ist. Jetzt haben sie ab heute eine Chemotherapie angesetzt. Nächste Woche bekommt er einen Port gelegt. Er hatte die ganze Zeit keinen. Leider kann meinem Opa nur noch palliativ geholfen werden.

Traurige Grüße
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.06.2011, 21:43
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Oh Queen das tut mir so leid, wo es doch zwischen zeitlich schon so gut aussah.

Traurige Grüsse
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.06.2011, 22:04
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Danke Wangi. Ja es sah zwischenzeitlich gut aus. Aber leider ist der Tumor sehr schnell und invasiv wachsend. Es tut weh zu wissen, dass wir den Kampf gegen den Krebs nicht gewinnen können. Ich hoffe, dass mein Opa schmerzfrei bleibt. Das ist er nämlich im Moment.

Wie geht es dir??

Traurige Grüße
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.06.2011, 20:39
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo Queen,
da hoffe ich mal mit euch.
Mir geht es ganz gut, mit dem Essen wird es auch jetzt noch besser, immer ein klein wenig und auch das Speichelproblem wird noch besser. Also auch nach 2 Jahren ist da kein Stillstand. Gehe weiterhin zum Logopäden, hab ein bisschen Probleme mit der Halsmuskulatur, durch die Bestrahlung ist die immer noch verhärtet, wir machen Gymnastik. Ich bin aber zufrieden, kann auch mal wieder Essen gehen, bestelle dann halt Soße doppelt .

Lieben Gruss und alles Gute für Euch
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 18.07.2011, 18:22
Benny56 Benny56 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 2
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo,ich bin der Gerd und habe diese Krebsart auch.
Auchnich habe zuerst 5 x Chemo bekommen und dann 35 Bestrahlungen mit 70 Gray.Also die höchste Dosis.Die Bebenwirkungen,durch die Strahlen kamen in der zweiten Woche(Schluckbeschwerden,entzündeter Mund,usw.)
Verbrennungen am Hals kommen noch dazu.
Aber auch Gewichtsabnahme ist dabei.Ich habe 20 kilo verloren und noch nicht wieder zugenommen.Und Nebenwirkungen sind auch nach 5 Monaten Behandlung immer noch da.
Nicht aufgeben ist mein Motto.Alles wir gut.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 18.07.2011, 22:03
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!!

Ich brauche mal ganz dringend eure Hilfe!!!

Mein Opa liegt seit einer Woche wieder im Krankenhaus. Er hatte eine ganz heftige Mukositis, konnte sogar nicht mehr sprechen. Sein Immunsystem war durch die neue Chemo (carboplatin und 5fu) so im Keller, dass wir nur mit Mundschutz zu ihm durften. Jetzt geht es ihm wieder ein wenig besser, aber ich brauche ein paar Tipps, wie ich am besten das Immunsystem meines Opas stärken kann. Wir haben einen Vitamin B Komplex aber das reicht anscheinend nicht aus. Habt ihr Erfahrung mit Mistelspritzen? Höre viel Gutes davon. Der Onkologe hält davon nichts aber irgendwas muss man doch machen. Darf er das verweigern oder muss er uns das verordnen, wenn wir das wollen? Gibt es sonst noch was? Was macht ihr um euer Immunsystem zu stärken.

Viele Grüße und vielen Dank im voraus
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 19.07.2011, 20:06
Benny56 Benny56 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 2
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo Qeen,

ich habe aus meiner Verwandtschaft gehört,dass diese spritzen gut sein sollen.
Meiner Tante (Brustkrebs)haben sie geholfen.

Benny56
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.10.2011, 20:51
Queen Queen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Hallo!

Ich wollte euch mitteilen, dass mein Opa gestern verstorben ist. Er war zu Hause und wir waren alle bis zum Schluss bei ihm.
Ich vermisse ihn so sehr!!!!!!!!

Traurige Grüße Queen
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 20.10.2011, 16:54
Benutzerbild von Juliaaa
Juliaaa Juliaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: Tirschenreuth
Beiträge: 824
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Liebe Queen,

mein herzliches Beileid, tut mir sehr leid!

TG
Julia
__________________
Unser Herz will Dich halten
Unsere Liebe Dich umfangen
Unser Verstand muss Dich gehen lassen
Denn Deine Kraft war zu Ende.

Ich werde Dich immer lieben - Papa
24.07.1947 - 23.10.2012

Er ist und bleibt mein Superheld, der beste Papa auf der Welt!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 20.10.2011, 18:27
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Naso-, Oro-, Hypopharynxkarzinom

Oh, hallo Queen

Es tut mir so leid das zu lesen, ich hoffe er mußte nicht leiden.
Sei lieb gedrückt.

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD