Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2001, 23:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Metastasen

Trotz eingehender Recherche verstehe ich nicht, warum Metastasen grundsätzlich das Aus für eine Operation bedeuten. Dieser Zusammenhang bzw. Auschluss leuchtet mir einfach nicht ein. Ich möchte es aber gerne verstehen, auch wenn es nichts ändert. Kann jemand weiter helfen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2001, 00:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Metastasen

Hi Bettina !!
Ich versuchs Dir näherzubringen.
Was ist eine Metastase ???
Eine "Verschleppung" einer bösartigen Geschwulst ferne von ihrem ursprünglichen Entstehungsort d.h. an einer anderen Stelle im Organismus ( Körper )
z. B. beim Lungencarcinom v. a. Hirn , Knochen , Haut ...Du hast auch sicher schon vom Tumorstadium gehört d. h. wie weit die Tumurausdehnung fortgeschritten ist !
In diesem Zusammenhang , damit es noch klarer wird :

Stadium " limited desease "
Die Tumurausdehnung ist sehr begrenzt .. d.h noch kein Durchdringen z. B. in Nachbarorgane etc.
Hier wird z.B. operiert und dann Che mo durchgeführt od.
umgekehrt ! Nach der O P macht man " Radiotherapie " = Be-strahlung und man bestrahlt vorbeugend das Hirn.
Stadium " extensive desease "
Der Tumor ist schon soweit fortgeschritten , daß er nicht mehr so was wie " isoliert" werden kann
Nachbarorgane sind betroffen . Es kommt zu Einbrüchen in Nachbarorgane... z. P. bei der Lunge in den Bauchraum...
Brust- Rippenfell - Übergang Bauchfell
Hier wird Chemotherapiegemacht , um Beschwerden, Krankheitszeichen zu minimieren , ihnen Einhalt zu
gebieten..
Die Radiotheraie (=Bestrahlung ) dient der Ergänzung. Wenn Knochen , Hirn schon Metastasen aufweisen...als "Feuerwehr" am "Ort der Not".
Bsp. Adenocarcinom ( Du weisst sicher , daß es nicht kleinzellige und kleinzellige Carcinome gibt .. )
Hier tritt die sog. "Lymphangiosis carcinomatosa " in Erscheinung .. d.h . die Ausbreitung einer bösartigen Geschwulst auf dem Lymphweg , die Lymphgefäße sind carcinmatös durchwachsen " ..im Röntgenbild wie ein weisses Netz über die Pleura ( das Brustfell) zu sehen oder auch wie Schneeflocken übersät.
Eigentlich müsstest Du jetzt ein besseres Bild davon haben !
Nochmal : Tumor ...ist begrenzt ..ev. operabel..
Tumor ausgeweitet.... Verschleppung ..über Gefässe , Nachbarorgane ..ist ja nicht "isolierbar" .. d.h. man würde mit einer Operation "sreuen ".
Chemotherapie wirkt anders... Zellen können sich nicht mehr so rasch teilen , um zu entarten..
Radiotherapie ..ist gezielt auf betroffenen "Herd" machbarAlles klar oder unklar !!
Gruss aus Wien
Scheherazade
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
niere raus...tumor raus....was nun????? Nierenkrebs 248 31.12.2007 14:18
Stadien bei Magenkrebs Tanja L. Magenkrebs 0 07.05.2005 13:03
Nierenkrebs, Metastasen Lunge u Bauchspeicheldrüse Nierenkrebs 2 20.04.2005 19:40
Lungenkrebs und Metastasen Mario Forum für Angehörige 65 09.02.2005 20:19
Hoffnung auch für BK Erkrankte mit Metastasen Brustkrebs 15 06.11.2004 23:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD