Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.11.2013, 15:10
**eva** **eva** ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 28
Standard AW: Bitte Daumen drücken

Hallo Petra-Birgit,

morgen geht es los mit Bestrahlung und am Donnerstag gibts die 1. Chemo.
Es musste alles nochmal um eine Woche verschoben werden, weil das 1. Planungs-CT für die Tonne war. Dabei wäre ich mit kaputter Niere im Rollstuhl gelandet
Die Nieren wurden vorsichtshalber nochmal gecheckt und funktionieren zum Glück beide gut. Ein Hörtest wurde gemacht, weil Cisplatin aufs Ohr schlagen kann.

Jetzt ist die Bestrahlung in Rückenlage geplant mit IMRT Strahlentherapie jeden Tag für 28 Werktage. Dabei sollen 25 auf den paraaortalen Bereich gerichtet sein und 3 nochmal als zusätzlicher Boost auf die OP-Region gesetzt werden, insgesamt 50,4 Gy. Cisplatin gibts 1 x wöchentlich in 25mg/m² Dosierung dazu, über die Armvenen. Die Chemo soll mit Einleitung und Ausleitung etwa 3 Stunden dauern.

Für die Nebenwirkungen habe ich von meiner Frauenärztin ein Enzympräparat, (Equizym MCA) empfohlen bekommen, damit werde ich heute abend starten. Außerdem war ich bei einer Heilpraktikerin hier am Ort, die mir noch diverse Globulis und Tropfen mitgegeben hat und Fußbäder verordnete.

Vor den evtl. Nebenwirkungen wie Nierenschäden, neurologische Schäden, Übelkeit, Erbrechen, Hörverlust, Erblinden habe ich echt Schiss und hoffe, dass alles Gut geht.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.11.2013, 03:40
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Bitte Daumen drücken

Hallo Eva,

das hört sich ja alles ganz schön heftig an. Tut mir echt leid, was Du da über Dich ergehen lassen musst.

Wenn Du Cisplatin bekommst, frag mal Deine/n Onkologin/en, ob Du gegen die Übelkeit "Emend" bekommen kannst. Dann sind die Übelkeitsphasen meist nicht ganz so heftig.

Da hast Du "einen echten Ritt" vor Dir, ich wünsche Dir dafür alles erdenklich Gute - halt die Öhrchen steif, glaube ganz fest an Dich, Deine Kraft und den Genesungsprozess.

Wenn Du Dich auch zwischenzeitlich auch schwach fühlen solltest... die Kraft kommt - nach Beendigung der Chemo und Bestrahlungen - in einigen Wochen zurück.

Drück Dich einmal herzlich
Petra
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.11.2013, 21:08
albenkind albenkind ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2013
Beiträge: 57
Standard AW: Bitte Daumen drücken

Hallo Eva,

nun geht es für Dich los und wir drücken Dir die Daumen, dass Du
alles gut überstehen wirst.

Zu den Nebenwirkungen: Die Chemo mit Cisplatin hat - zumindest
bei mir - keine nennenswerten Nebenwirkungen hervor gerufen.
Tinitus hatte ich auch schon vorher, der nicht stärker wurde.
Augenlicht ist geblieben. - Nierenwerte haben sich ein wenig
(Kreatinin konstant bei 1,2 - Normal 0,6 - 1,1) geändert.

Zu meinem neurologischen Zustand will ich hier nicht eingehen,
der war schon immer angeknackst *Spaß

Also: alles im allen im grünen Bereich geblieben. - Dann wird es
Dir auch nicht anders ergehen!

Petra hat völlig recht:
Wenn Du Dich auch zwischenzeitlich auch schwach fühlen solltest...
die Kraft kommt - nach Beendigung der Chemo und Bestrahlungen -
in wenigen Wochen zurück.

KOPF HOCH ;-)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 28.02.2014, 01:36
**eva** **eva** ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 28
Standard AW: Bitte Daumen drücken

Hier mal ein kurzes Hallo an alle Leserinnen.

Chemo und Bestrahlung liegen jetzt zwei Monate zurück. Es war eine schwierige Zeit, aber alles in allem habe ich sie gut überstanden. Nebenwirkungen wie Übelkeit und schlechte Blutwerte sind vorbei.
In der AHB wurde ich wieder fit gemacht und jetzt befinde ich mich in der Wiedereingliederung.
Leider war das letzte Kontroll-CT nicht eindeutig. Im Pet-CT vom 14.10. hatten die Ärzte etwas gesehen, das sie nicht genau einordnen konnten. Es konnte von der OP der Heilungsprozess sein oder ein erneutes Rezidiv.
Jetzt war ich zum CT und danach lässt sich nicht genau sagen, ob Rezidiv oder Narbengewebe
Die Blutwerte sind gut. Der Tumormarker rückläufig und zugenommen habe ich auch schon wieder. Nächste Woche ist Vorgespräch für das nächste Pet-CT. Es geht irgendwie ganz schön an die Nerven... Ich gehe jetzt erstmal davon aus, dass es sich um Narbengewebe handelt. Da darf jetzt einfach nicht schon wieder was sein!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.03.2014, 11:28
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Bitte Daumen drücken

Eva, du bist eine tapfere Frau

Freut mich für dich, dass es dir besser geht und bin mir sicher, es wird dir noch besser gehen!

PET-CT nur Abdomen! oder mehr?

Ich habe einiges über diese Diagnostik gelesen

Geändert von Aprilissa (01.03.2014 um 11:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD