Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2014, 19:34
nutcake nutcake ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2014
Beiträge: 4
Standard Wo in Essen?

Hallo an alle,

nachdem ich jetzt schon einige Wochen hier mitgelesen habe, wollte ich mich doch anmelden und Euch gleich mit einer Frage löchern. Allerdings habe ich noch (?) keine Diagnose Eierstockkrebs, dafür aber einige andere Pestilenzen.

Ich bin jetzt 43 und vor längerer Zeit ist bei mir MS (mittlerweile SPMS) festgestellt worden. Dann gab es einige weitere Autoimmunkrankheiten, unter anderem Morbus Basedow. Deshalb wurde mir 2010 die Schilddrüse entfernt, und dabei hat der Pathologe dann noch zufällig ein Schilddrüsen CA gefunden. Dann hatte ich schon seit längerer Zeit Myome, die aber keine Probleme bereiteten und die ich auch erstmal nicht rausoperieren lassen habe.

Irgendwann (2012) waren die Dinger dann aber so groß, dass sie per Bauchschnitt raus kamen. Dabei hat der Arzt auch noch zwei Auffälligkeiten von meinem Dünndarmmeso entfernt, die sich in der Pathologie als peritoneales Mesotheliom herausstellten.

Aufgrund dieser Vorgeschichte muss ich recht regelmäßig zum MRT. Und das ist auch der Grund weshalb ich hier gelandet bin. Bei einem dieser MRTs wurde dann letztes Frühjahr eine Eierstockzyste festgestellt, die sich in der T2 Sequenz hell darstellte, was so nicht sein sollte. Und schon begann für mich der nächste Arztmarathon.

Gyn meinte, erstmal abwarten, wohl eingeblutete, bilokuläre Zyste. Im November bei der MRT Kontrolle war die leider immer noch da und auch gewachsen. Jetzt im Frühjahr war sie schon wieder größer. Gyn sagte (O-Ton): er würde es sehr begrüßen, wenn ich das mal von einem auf Onkologie spezialisierten Gyn anschauen lassen würde, gerade bei der Vorgeschichte. Onkologe meinte, letztendlich kann man nur sagen, was es ist, wenn es raus kommt.

Ich habe mir jetzt einen Termin in Essen geben lassen und deshalb meine Frage: wenn ihr von Essen sprecht - meint ihr dann die Uni-Klinik? Wäre nett, wenn jemand mir diese im Verhältnis zum langen Text eigentlich recht kurze Frage schnell beantworten könnte. Der Termin ist bald und nötigenfalls müsste ich da umdisponieren.

Vielen Dank für Eure Bemühungen und allen eine beschwerdefreie Zeit,

nutcake
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.08.2014, 19:43
Edeka Edeka ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 439
Standard AW: Wo in Essen?

Liebe Nutcake,

hallo hier!
Das liest sich schlimm, was Du hinter Dir hast!

Klinik Essen-Mitte. Prof. d.B. und Dr. Ph.H.

Wir dürfen hier keine Kliniknamen nennen und auch keine Arztnamen wegen Werbung, vermute ich. Es wird eventuell gleich gelöscht. Ich schicks Dir noch als pn.

Essen ist perfekt. Hauptstadt, Prof. J.S. ginge genauso.

Alles Gute!
Viele liebe Grüße
Edeka
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2014, 22:14
nutcake nutcake ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Wo in Essen?

Hallo Edeka,

vielen Dank für die Nachricht, ich werde meinen Termin wohl ändern . Gut, dass ich doch nochmal nachgefragt habe.

Auch wenn sich meine Krankheitsgeschichte schlimm anhört, habe ich bestimmt bisher ganz großes Glück gehabt. Das ist fast alles immer so zufällig gefunden worden und konnte dann ja auch behandelt werden. Außerdem: schlimmer geht immer

Grüße,

nutcake
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD