Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.01.2014, 16:11
lela1974 lela1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2013
Beiträge: 23
Standard Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Zusammen,

Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Nahrungsergänzung nach Chemotherapie bei AML ohne Stammzelltransplantation.
Bei mir ist es nun 2 Jahre her, seit ich die Chemos beendet habe. Habe dann noch 1 Jahr einen Tyrosinkinasehemmer Dasatinib nehmen müssen.
Da ich danach immer noch das Gefühl hatte, dass mein Körper immer noch nicht so ganz stimmig ist, war ich bei einem Internisten, der zugleich Homöopath ist.
Der hat mich dann in Rücksprache mit meinen behandelnden Onkolgen auf folgende Nahrungsergänzungsmittel eingestellt:
Omegan
Pro Sirtusan
Pro Curmin
Coenzym Q10
Dekristol 20000 IE Vit. D
Basic nutriens III

Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit diesen Mittelchen?

Würde mich freuen, wenn ich ein paar Infos bekomme!
Lg
Lela

Geändert von lela1974 (19.01.2014 um 18:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2014, 13:33
MIKEMT MIKEMT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 51
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Lela,
leider habe ich keine Erfahrung mit NE.
Nach so viel Chemie kann ich mir vorstellen, dass es gute Gründe gibt für diese Galerie.
Hat der Arzt dir auch empfohlen, nach Möglichkeit über frisch zubereitete Nahrungsmittel den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren, Polyphenolen, Curcumin usw. aufzunehmen?
Alles Gute
MIKEMT
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2014, 22:48
lela1974 lela1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2013
Beiträge: 23
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Mikemt

Ja, natürlich hat mir mein Arzt empfohlen, dies zusätzlich über die Ernährung zu tun, allerdings ist das gar nicht so einfach, wenn man Vollzeit berufstätig ist.
Was ich mittlerweile auch mache, sind sog. Grüne Smoothies. Das kann man Gemüse und Obst mixen und auch mal mit zur Arbeit nehmen. Da schmeiß ich dann z.B. Feldsalat , Gurke, Apfel, Banane , Kresse, Kohlrabi, Ingwer, Kokoswasser, etc. Je nach Lust und Laune zusammen. Sieht zwar manchmal gemixt eher gewöhnungsbedürftig aus, aber hat bisher immer geschmeckt. Im Internet findet man auch viele Rezepte. Wichtig sei laut meinem Arzt auch, Wildkräuter und Gewürze dazuzunehmen.
Ich war gestern zu monatlichen Blutwerte-Kontrolle und siehe da.....ich hatte noch nie so gute Werte. Nehme jetzt seit 6 Wochen die NE und bin selbst echt positiv überrascht.
Man darf nur nicht selber experimentieren!!! immer in Rücksprache mit den Ärzten und je nach Diagnose. Z.b. Bei einer Leukämie kannst Du nämlich auch Zellen aktivieren, was ja nicht gewünscht wird. Ich darf zum Beispiel kein Echinacea und kein Aloe Vera nehmen. Ich habe das Glück, dass der Onkologe nichts gegen den Zusatzinternisten/Homöopathen hat. Und es sind beides Schulmediziner, das war mir persönlich wichtig!

Lg
Lela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2014, 11:01
MIKEMT MIKEMT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 51
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Lela,
du bist auf einem guten Weg. Der Hinweis mit dem Experimentieren ist vollkommen richtig. Die Erfahrung mit den Laborwerten habe ich auch gemacht. Immer mehr Schulmediziner, auch an den Unis weisen auf die komplementären Möglichkeiten einer gezielten Nahrungsaufnahme hin.
Toi,toi,toi
MIKEMT
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2014, 22:06
lela1974 lela1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2013
Beiträge: 23
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo MIKEMT,

Ich habe in Deinem Profil gelesen, dass Du Nutizeutika verwendest....magst Du mir erklären was das so ist und wie Du das machst? Sind das doch NE oder bestimmte Nahrungsmittel? Fand widersprüchliches im Netz.

Lg
Lela
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2014, 00:38
MIKEMT MIKEMT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 51
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Lela,
unter Nutrazeutika versteht man ganz natürliche frische Nahrungsmittel, die nicht nur Vitamine und Mineralstoffe enthalten, sondern wissenschaftlich nachgewiesen auch krebshemmende Wirkstoffe. Dazu zählen viele Kohlarten, Beeren und Obstarten.

Einen kleinen Überblick findest du in meinen Beiträgen vom 08.01.2014, 12.01.2014 und 15.01.2014. Empfehlenswert ist der Link zur RBB Reportage für einen ersten Überblick.
Bei uns wird alles sehr schmackhaft mit vielen Kräutern zubereitet. Nahrungsergänzungsmittel (NE) benötige ich nicht.
Der Aufwand in der Küche ist also nicht größer als vorher.
MIKEMT
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2014, 09:17
MIKEMT MIKEMT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 51
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Lela,
gerade werde ich von einem "stillen Mitleser"darauf hingewiesen, dass ich den Grünen Tee nicht genannt habe. - Mag daher rühren, dass ich ihn in Maßen in mein Programm eingebaut , aber noch nicht die sichere Quelle gefunden habe, die den Anforderungen an dieses Produkt genügt. Grüner Tee ist eben nicht grüner Tee.-
Außerdem wurde hier schon einiges unter "Leukämie" verfasst, das man allerdings auch einmal ergänzen müsste... .
MIKEMT
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.01.2014, 13:04
lela1974 lela1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2013
Beiträge: 23
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo!
Grünen Tee trinke ich auch gelegentlich. Während meiner Reha in der Klinik für Tumorbiologie habe ich ein Seminar zum grünen Tee besucht. Ich sollte jeden Tag ein paar Tassen trinken, aber wie mit dem gesunde Mahlzeiten kochen, ist es etwas schwierig, wenn man Vollzeit arbeitet.
Zurück zum grünen Tee:
Uns wurde erklärt, dass es am besten wäre "Sencha" aus Japan zu trinken. China ginge wohl auch, besser aber Japan. Nun ja, nach Fukushima tue ich mir etwas schwer, aber nach Rücksprache mit Tee Gschwender, würden wohl regelmäßig Stichproben auf Radioaktivität durchgeführt und natürlich seien die Tees in Ordnung.
Und die Zubereitung sei auch wichtig......im die gesunden Wirkstoffe zu mobilisieren, soll ein Aufguss mindestens 6-10 min ziehen und das Wasser muss nach dem aufkochen wieder auf ca. 70 Grad runterkühlen. Will man weniger Teein, Sol man den ersten Aufguss verwerfen.....
Da ich meinen Job gewechselt habe, werde ich nun versuchen, meinen Alltag etwas gesunder zu organisieren.
Tee und Ingwerwasser möchte ich im Geschäft immer vorrätig haben...dann habe ich es organisiert, dass ich Mittags eine warme Mahlzeit mit viel Gemüse bekomme. Will versuchen, mir jeden Tag einen grünen Smoothie mitzunehmen und viel stilles Wasser zu trinken.....
Mal schauen, ob ich das alles so hinbekomme....
Wie schaffst Du es, die gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren? Das mit den Kräutern ist klar, aber sonst?

Schönen Sonntag
Lela
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.01.2014, 13:28
lela1974 lela1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2013
Beiträge: 23
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Huhu
Hab ich grad auf der Homepage von Leukämie online gefunden...

http://www.sueddeutsche.de/gesundhei...-mit-1.1869774

So viel zum Thema.....
Allerdings finde ich es wie immer sehr nett, dass man uns "kranken" gerne auch mal jede Intelligenz abspricht, selbst zu entscheiden was man isst oder nicht.....
Im großen und ganzen ist es bestimmt nicht ungesünder.....ob man letztendlich den Krebs verhindert, reduziert oder sonst was damit tut, ist doch eigentlich völlig egal......besser als täglich Hamburger und Steak ist es allemal

Ausnahmen wird es immer geben, aber auch hier in Maßen und mit Vernunft...
Es soll ja nicht nur Nahrungsergänzung und nicht nur der grüne Tee sein...und nicht nur Himbeeren und Brokkoli....
Und den Hamburger oder die Fertigpizza gibt es bei mir auch noch manchmal....

Dafür esse ich viel zu gerne....hihi

Lela
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.01.2014, 15:33
MIKEMT MIKEMT ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 51
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo Lela,
vollkommen richtig, was du da über den Grünen Tee erfahren hast.
Bei gleichzeitiger Medikamentation ist aber zu prüfen, ob ein zeitlicher Abstand gewahrt bleiben muss. Prof. Béliveau hat außerdem eine Liste veröffentlicht mit den Tees, die die meisten Polyphenole haben.

Bezüglich der Radioaktivität kannst du ausgehen, dass der Import regelmäßig stichprobenartig kontrolliert wird. Die Exporteure tun dies auch. Sie würden sonst von heute auf morgen ihren eigenen Ruin herbeiführen.

Wie wir es schaffen?
Der "Schachtelwirt" hat vollkommen ausgedient. Wir schieben die Pizza selbst und genießen. Begonnen haben wir mit den Rezepten der Uniklinik Heidelberg, obwohl uns manche Abbildung kam überzeugt hat. (Die Ergebnisse kommen bei uns appetitlicher auf den Teller.)
Ansonsten gibt es eben nun mehr schmackhafte Gerichte mit den einschlägig bekannten Kohlarten, noch mehr (verarbeitete)Tomaten, Knoblauch, öfters Brokkoli, mehr Fisch, anstatt Weißwein einen guten Roten, der quasi vor der Haustür wächst (von der Sonne verwöhnt) ... Wir kochen etwas bewusster mediterran, gedämpft ...viel Knoblauch, etwas Kurkuma.
Da wir das Essen lieben, "zelebrieren" wir mehr , was auch der Seele gut tut (siehe Professor Dr. med. Gerd Nagel)und beachten genauer auch die Verarbeitungshinweise analog deinem Hinweis zum Sencha oder Gyokuru. Wir lernen noch mit den Ölen. Lange haben wir uns gefragt, warum die Uniklinik Heidelberg Rezepte mit Rapsöl empfiehlt. Einen einwandfreien Apfelessiglieferanten haben wir auch gefunden. Leinöl und Olivenöl waren schon vorher im Magazin. Bei Tomaten haben wir auch dazugelernt und konzentrieren uns mehr auf Tomatenmark usw. ... Eine Tasse Ingwerwasser
nebenbei und bewusst auch gute Äpfel, Orangen ... .
Natürlich gibt es auch noch ab und zu ein gutes Stück Fleisch. ...
Genug der Spots zu einem Teil meines eigenen Beitrags zu meiner Genesung.
Dir auch noch einen schönen Sonntag.
MIKEMT
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.01.2015, 20:22
balancetistisches balancetistisches ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Kiel
Beiträge: 1
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

Hallo, hilft grüner Tee zu trinken und Vitamin C zu nehmen?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.01.2015, 20:45
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.548
Standard AW: Nahrungsergänzung nach AML

nein
__________________
Viele Grüsse
JF



Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD