Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.04.2015, 10:11
becsi1 becsi1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2015
Beiträge: 2
Standard Sohn isst nach Abschluss der Chemo kaum noch was

Mein Sohn,7 Jahre, hatte ALL und die Chemo nach zwei Jahren im Februar abgeschlossen. Alles ist ok, aber sein Geschmacksinn, der immer schon eigen war, ist noch "unterentwickelter" wie vorher. Es schmecken ihm kaum noch Sachen, er isst vielleicht fünf Dinge, und das sind nicht die Gesündesten. Dinge, die er noch während der Chemo gern gegessen hat wie ne bestimmte Puddingsorte, lehnt er ab.

Er mag keine Kartoffeln mehr, keine Nudeln, keinen Reis, kein Bort/Gebäck, kein Fleisch, kein Obst, kaum Gemüse und kaum Milchprodukte, nicht Mal Pommes oder Milchschoko außer Smarties, es ist mittlerweile eine Kathastrophe.

Ich habe gehofft, dass er nach der Chemo seinen GEschmack wiederfindet, aber es ist schlechter geworden ... zur ZEit isst er roten Paprika, Popcorn, Soletti, Kakao einer bestimmten Sorte, Butterkekse.

Vor nem Monat hatte er ne Phase, da hat JEDEN TAg einen gekochten Brokkoli gegessen mit Butterbrösel, fünf Wochen lang,dann war Schluss. Dann kam die HÜhersuppe mit Nudeln-Phase, da hat er sich auch sattgegesen. Eine Zeit lang wollte er Fruitloops mit Milch zum Frühstück, jeden Tag, jetzt wieder voerbei ...

ICh bin echt verzweifelt, im Krankenhaus haben die Gespräche mit der Diätologin nicht viel gebracht, die kennen solche Extreme nicht. ICh willl ihn nicht zwingen und hungern lassen, hab aber das Gefühl, wenn sich nicht bald was ändert, läuft es auf nen Machtkampf heraus.

Ich weiss echt nicht mehr, was ich machen soll ... Kennt das wer und hat Rat?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2015, 12:00
Florentine82 Florentine82 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 39
Standard AW: Sohn isst nach Abschluss der Chemo kaum noch was

Liebe becsi,

Ich habe deinen Beitrag jetzt erst gesehen, aber bestimmt ist das Thema bei euch ja immer noch aktuell.

Ich selbst habe aufgrund einer Leukämie-Erkrankung im Januar eine Hochdosis-Chemo und eine Stammzelltransplantation hinter mich gebracht und kann aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass das Thema Essen und Geschmacksnerven wirklich schwierig ist. Bei mir ging am Anfang gar nichts. Schon alleine der Geruch von Essen hat mich gereizt und alles wie Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis mochte ich nicht. Ich hatte dann auch erst die Pudding-Phase, dann die Eis-Phase und Kuchen ging auch immer ganz gut. Wie du siehst, war meine Ernährung auch mehr als einseitig und ungesund. Aber für mich war es einfach wichtig, dass ich überhaupt wieder esse. Jetzt drei Monate später traue ich mich langsam wieder an andere Nahrung ran. Zum Teil kostet das echt Überwindung, weil mein Gehirn erstmal verstehen muss, dass es mir wieder schmeckt, nachdem ich mich so davor geekelt habe. Das geht bei mir in kleinen Schritten, immer nach und nach. Und für einen 7-jährigem ist das bestimmt noch viel schwieriger.

Ich befürchte, ein Patentrezept gibt es da nicht.... Gib deinem Kleinen noch etwas Zeit.

Ich wünsche euch alles Gute!

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.05.2015, 21:51
becsi1 becsi1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Sohn isst nach Abschluss der Chemo kaum noch was

Danke für deine Antwort. Das hilft, wenn es ein Erwachsener erklärt. Ich wünsch Dir alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2015, 15:07
Zoraide Zoraide ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 466
Standard AW: Sohn isst nach Abschluss der Chemo kaum noch was

Nach der Chemo sprach mich Ananas an - als Saft und natürlich die Frucht.

Besonders hilfreich fand ich, dass wir uns eine Woche ein italienisches Hotel mit Buffet (große Salatauswahl, noch mehr Gemüse in diversen Zubereitungsarten etc.) gegönnt haben. Da konnte ich mich nach Lust und Laune durchprobieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD