Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.07.2015, 14:34
orchidee26 orchidee26 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 4
Standard Hormontherapie nicht angeschlagen. Mama gestorben. Erfahrung?

Hallo ihr lieben.
Ich bin neu hier und nachdem meine Mama im Alter von 50 Jahren vor knapp 2 Monaten verstorben ist quälen mich noch so viele Fragen...
Sie erkrankte letztes Jahr an Brustkrebs bekam Chemotherapie usw. Es schien sie hätte alles soweit überstanden..Bis dieses Jahr März bei ihr metastasen in der Leber und eine im Brustbein festgestellt wurden. Für uns brach eine Welt zusammen .
Die Ärzte machten uns allerdings Riesen große Hoffnungen und sagte es wäre in ihrem Fälle mit einer hormontherapie zu heilen.
Von wegen. . Ende Mai ging es ihr zunehmend schlechter ihr Bauch füllte sich mit Wasser, sie konnte kaum noch aufstehen und sprechen weil sie so schwach war. Vom Essen und Stuhlgang ganz zu schweigen. Das war auch der Grund weshalb mein Vater sie ins kh fuhr. Es wurden ihr mehrere Einläufe gegeben ,wovon kein einziger halbf. 2 Wochen hat sie weder gegessen noch konnte sie zur Toilette gehen. Innerhalb von 4 Tagen verstarb sie dann sehr "plötzlich".
Leider hatten wir nach dem Tod nicht mehr die Möglichkeit mit dem Oberarzt zu sprechen was nun jetzt der ausschlaggebende Grund war, schließlich hieß es doch ein paar Wochen vorher noch sie schafft es ?
Das ist einfach so unfassbar .. Der Hausarzt meinte nur die Therapie hätte wohl nicht angeschlagen. .

Hatte jemand ähnliche Erfahrungen mit Angehörigen?

Liebe grüße, Orchidee26
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD