Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 11.10.2012, 21:45
Pitchcontroller Pitchcontroller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 238
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Servus,

Humor ist wichtig und der soll dir auch erhalten bleiben.

Welchen Tumor hattest du eigentlich? Magste mal den histologischen Befund posten damit tut man sich enfach leichter mit den tipps

Viele grüße
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 11.10.2012, 23:32
smee smee ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 4
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Klar kein Ding .

CS1A

- gemischter Keimzelltumor( 50% seminom 40% Karzinom - anteilig reifes teratoms) 3,9 cm - pt1

Foto hab ich leider keines :-)
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 21.03.2013, 02:08
iLive iLive ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 127
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Damit Ihr hier nicht denkt, mich hätte es doch noch erwischt :

Letzte Kontrolle war Ende Februar, wieder keine Auffälligkeiten. Leberverfettung scheint weg zu sein.

Kontrolle findet jetzt noch zweimal 6-monatig statt, danach bin ich durch die fünf Jahre "durch", gelte also medizinisch als geheilt.

Der Arzt sagte, dass anschließende jährliche Kontrollen bis ins 10. Jahr nicht wirklich sinnvoll seien, weil die immer nur eine Momentaufnahme seien – schon die halbjährigen Geschichten wären nicht effektiv, weil das Kontrollnetz nicht eng genug sei – bei mir ist der Kram ja mit Lichtgeschwindigkeit da gewesen, beide Male.
Insofern will er nach Ablauf des fünften Jahres komplett auf Nachsorge verzichten. Er hält mich bereits jetzt für geheilt.

Allgemeiner körperlicher Zustand: Inzwischen wieder OK, wenn auch weiterhin nicht gerade toller Haarwuchs am ganzen Körper. Auch der Samenerguss fehlt vier Jahre nach RLA wie am ersten Tag und ich fühle mich weiterhin oft nicht "fit wie vorher", was aber auch am Alter und am mangelnden Interesse für Sport liegen könnte...

Psychischer Zustand: Auch ohne Psychotherapie o.ä. wieder weitestgehend normal, obwohl mich manchmal die große Leere packt, weil mir irgendwie drei bis fünf Jahre "Normalität" fehlen – diese Krankheit erwischt einen auch echt im blödesten Alter.

Ich möchte Euch allen mal an dieser Stelle Danke sagen. Und hoffe, dass ich mit meinen Status-Updates für etwas "Ruhe" bei denen sorgen kann, die es "neu" erwischt hat: Der Kram ist sehr gut heilbar! Ihr schafft das!!!!

@Drowning: Ist denn noch immer alles gut bei Dir?

Beste Grüße,
Christian
__________________
Hodenkrebsprofi seit 2007.

Geändert von iLive (21.03.2013 um 10:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 23.03.2013, 23:20
Buchweizen Buchweizen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 3
Daumen hoch AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Ich habe bisher still mitgelesen, aber jetzt möchte ich dir weiterhin alles Gute wünschen!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 25.03.2013, 13:51
Dogg Dogg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 59
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Zitat:
Zitat von iLive Beitrag anzeigen
Insofern will er nach Ablauf des fünften Jahres komplett auf Nachsorge verzichten. Er hält mich bereits jetzt für geheilt.
Gratulation!

Ich stelle fest, meine Ärztin ist die bessere Verkäuferin: Wegen den 5 Jahren hat sie mir dasselbe verzapft, ABER nach 5 Jahren ist es mehr Krebsvorsorge, als Nachsorge und ich solle deshalb dran bleiben...
Mit Zitat antworten
  #141  
Alt 22.01.2016, 02:01
iLive iLive ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 127
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Krass, mein letzter Beitrag ist fast drei Jahre her – wie die Zeit vergeht...

Ja, ist bei mir dann auch so gewesen, ich bin jetzt auch noch bis Jahr 10 in der jährlichen Nachsorge, weniger, weil das bei dem schnellen Wachstum der Tumore damals irgendwas bringen würde bei dem langen Abstand, sondern eher, um "Nebenwirkungen" im Auge zu behalten. Gelitten habe ich dann doch, auch wenn ich mich sonst soweit gut fühle. So ist das Haarwachstum immer noch nicht normal (zu dünn überall), obwohl die letzte Chemo jetzt genau sieben Jahre her ist. Und der übrige Hoden scheint wohl in Sachen Spermienproduktion auch nachhaltig lahm gelegt zu sein – ich vermute inzwischen sogar, dass das nicht Folge der OP war, sondern schon der Chemo. Außerdem hat wohl die Lunge bei der Chemo gelitten, aber das merke ich im normalen Alltag zum Glück nicht. Besonders sportlich war ich aber nie.

Wie dem auch sei: Sieben Jahre ist es her, bis auf die genannten Problemchen gibt's keine – ein geringer Preis, wenn man 2008 fast dran gestorben wäre, insofern drücke ich allen die Daumen, die noch in Behandlung oder der kurzen Nachsorge sind! Ich hoffe, dass es Euch auch wieder gut gehen wird eines Tages!

Beste Grüße,
Christian
__________________
Hodenkrebsprofi seit 2007.
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 22.01.2016, 09:43
anakin anakin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 167
Standard AW: ACHTUNG: Rezidiv trotz normaler Blutwerte vor kurzer Zeit

Boah Wahnsinn!!
Das ist so toll zu hören, dass es dir soweit gut geht.
Ich erinner mich gut an deine Beiträge, weil es bei dir ja echt sehr sehr übel aussah zeitweise.

Ich war auch gestern mal wieder hier und habe da noch an deine Geschichte gedacht und wie es euch allen von "früher" wohl so geht mittlerweile.

Alles Gute weiterhin!!
__________________
April 2008: Diagnose bei meinem Mann (Alter 27): Nicht-seminomatöser Keimzelltumor (Hodenkrebs),
Stadium PT1 N0 M0
Mai 2008: OP
Juni 2008 - Juli 2008: 2 Zyklen PEB Chemotherapie
bis jetzt toi toi toi

Immer daran glauben, nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein...irgendwann...!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD