Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 11.09.2016, 22:13
Gesina Gesina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2014
Beiträge: 45
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Hallo Ihr Lieben!
Es geht mir soweit gut, ich hatte kürzlich die nächste befundfreie Nachsorgerunde und meine Füße bessern sich ganz langsam.
Meine letzte Chemo ist über anderthalbJahre her und erst seit kurzem tut sich was in den Zehen. Sie sind noch leicht taub und in der Wölbung unterm Fuß habe ich nach wie vor das lederne Gefühl aber es ist auszuhalten.
Manchmal sind die Beine etwas lahm aber ob das nun unbedingt von der Chemotherapie kommt...!?
Ich wünsche allen alles Gute und schicke liebe Grüße!
Eure Gesina
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 15.11.2016, 09:18
Baute Baute ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Hallo Gesine ich hoffe Du erinnerst dich noch an mich hast mir vor gut einem Jahr Mut gemacht weil ich Angst vor meiner Chemo hatte. ich freue mich das es dir soweit sehr gut geht. Ich war jetzt dieses Jahr wieder zur Reha in Lübben es war toll. Die Taubheit in den Füssen ist bei mir immer noch auch habe ich Probleme mit meinen Gelenken, aber mit alledem kann ich leben, Leben ist toll. ich mache 3 mal in der Woche Sport das ist befreiend die Gedanken werden kleiner. Ich wünsche Dir alles Gute weiterhin. Habe jetzt vor Weihnachten noch CT, bin wieder total hibbelich.
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 04.12.2016, 17:15
Brenda7 Brenda7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Beiträge: 22
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Liebe Mitkaempfer,

bei uns wurde FolFox gerade begonnen..
Symptome: Husten, komisches Gefühl in den Fingerspitzen, leichte Übelkeit, einmal gab es eine kurze Kurzatmigkeit, Schwindel - fast in Richtung Ohnmacht, Kaeltegefühl. Das alles war 2 Tage lang, begann am 3.Tag der Behandlung, also am letzten Tag und blieb noch einen Tag danach.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 26.12.2016, 18:05
Gesina Gesina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2014
Beiträge: 45
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Hallo in die Runde!
Vor Weihnachten war ich noch zum Ultraschall und alles ist in Ordnung.
Die Hände sind voll bei mir und die Füße bessern sich immer noch Stückchen für Stückchen. Inzwischen sind die Zehen nur noch leicht taub und die Fußsohlen auch so gut wie wieder voller Gefühl.
Saunieren und schwimmen haben mir geholfen, die wechselnden Temperaturen reizen die Nerven.
Alles Gute wünscht Gesina
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 28.12.2016, 13:42
Brenda7 Brenda7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Beiträge: 22
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Nach Zyklus 2. wurde bei uns Oxaliplatin abgesetzt. Wegen komisches "Igel" an der Zunge Gefühl. Es geht mit 5-Fu weiter.
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 12.03.2017, 10:47
Svenito Svenito ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Hallo zusammen,
falls jemand von euch das hier noch einmal liest:
Mich würde sehr interessieren, wie die Geschichten nun ausgegangen sind. Ich glaube, dass bezüglich Oxi der beste Tipp ist, tatsächlich genau zu beobachten und zum richtigen Zeitpunkt die Notbremse zu ziehen - erst Reduktion, dann absetzen. Mut machen mir die Schilderungen, dass insgesamt nicht zwingend von Zyklus zu Zyklus alles viel schlimmer wird.
Beste Grüße
Sven
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 12.03.2017, 21:10
Gesina Gesina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2014
Beiträge: 45
Standard AW: Folfox4-Tagebuch

Hallo Sven,
Sporadisch gucke ich hier rein und das passt ja heute besonders gut!
Ich war bei der Diagnose 47 Jahre alt und bis auf die Lymphknoten (meine waren ohne Befund) sah es bei mir so aus wie bei Dir.
Wenn Du dieses Tagebuch gelesen hast weißt Du meine Geschichte.
Meine Feinmotorik ist wieder völlig in Ordnung und die Füße deutlich besser, das heißt nur noch geringe Empfindungsstörungen unter den Zehen und an den Fußsohlen. Ich fühle auch wieder, ob ein Schuh passt oder zu klein ist.
Eine Chemotherapie ist kein Spaziergang aber durchaus auszuhalten.
Ich wünsche Dir Kraft und Ausdauer und wenn Du Fragen hast, immer her damit
Liebe Grüße,
Gesina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD