Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #8521  
Alt 20.03.2017, 13:11
wp011 wp011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 50
Standard AW: Malignes Melanom

Huhu,
ich habe hier früher viel mitgelesen.
Nun hat es mich auch ereilt...

An der linken Kniekehle habe ich mir auf eigenen Wunsch einen Leberfleck entfernen lassen, der schon lange (1Jahr???) komisch aussah. Ich könnte mich selbst verhauen, dass ich so lange gewartet habe....

Diagnose:
Naevoides malignes Melanom, Tumorausdehnung 6mm, Exzision im Gesunden, minimaler Abstand von seitleicher Abtragungsebene 3mm.
Klassifikation: pT1b, L0, V0, R0
maximale Dtumordicke nach Breslow: 0,69mm
Clark-Level III
Mitotischer Index 1/mm²
keine Ulzeration.

Ist dieser Befund eher gut, eher schlecht? Ist 0,69mm in der Kniekehle nicht relativ viel, da dort die Haut eher dünn ist?

Weiter steht dort noch:
zahlreiche tumorinfiltrierende und tumorbegrenzende Lymphozyten.
Was heißt das? Das klingt für mich so böse....

In 2 Wochen soll ich in die Hautklinik nach Schwerin, zu Untersuchungen und Nachschnitt. Ich hab natürlich große Angst, werde dann berichten.

Ich wäre euch dankbar über eine Einschätzung.

Traurige Grüße,
Wiebke
Mit Zitat antworten
  #8522  
Alt 20.03.2017, 14:04
Than Than ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 271
Standard AW: Malignes Melanom

Hallo Wiebke,

erstmal: 0,7mm sind 0,7mm. Egal an welcher Körperstelle. Dass die Haut in dem Bereich dünn ist, zeigt der Clark-Level, der mit III bei so einem kleinen Tumor halt schon hoch ist. Dem Clark-Level wird heute aber keine so große Bedeutung mehr beigemessen. Das wirklich entscheidende ist die Tumordicke nach Breslow und die ist bei dir mit knapp 0,7 mm noch sehr gering. Das ist also schonmal sehr gut. Ebenso, dass der Tumor nicht ulzeriert ist.

Zitat:
Zitat von wp011 Beitrag anzeigen
Weiter steht dort noch:
zahlreiche tumorinfiltrierende und tumorbegrenzende Lymphozyten.
Was heißt das? Das klingt für mich so böse....
Wenn ich mich recht erinnere, sind die Lymphozyten unsere "Polizei" im Körper. Also die Zellen, die Eindringlinge usw. angreifen. Ich würde diesen Satz eher positiv interpretieren und zwar so, dass dein Immunsystem dabei war, den Tumor anzugreifen. (Falls es jemand besser weiß, bitte korrigieren!)

Wie es aussieht, hast du nur noch den Nachschnitt und eine zunächst engmaschigere Kontrolle vor dir, und das war es dann.

Alles Gute!
Than
Mit Zitat antworten
  #8523  
Alt 20.03.2017, 15:55
wp011 wp011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 50
Standard AW: Malignes Melanom

Zitat:
Zitat von Than Beitrag anzeigen

Wie es aussieht, hast du nur noch den Nachschnitt und eine zunächst engmaschigere Kontrolle vor dir, und das war es dann.


Than
Hallo Than,
sowas wollte ich doch lesen, danke
Und ja, ich weiß, das man sich niemals sicher sein kann....
Alles Gute auch für dich, und toi toi toi für die Vorstellungsgespräche.
Mit Zitat antworten
  #8524  
Alt 20.03.2017, 16:55
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Malignes Melanom

Hallo wp011,

du bist in einem ähnlichen Stadium wie ich, also nochmal Glück gehabt. Bei mir war's am Fußrücken, also auch sehr dünne Haut, habe bei 0,5 mm schon einen Clark-Level III - IV erreicht. Meine Hautärzte (Klinik und Praxis) sehen es recht locker. Nach Nachschnitt (1 cm Sicherheitsabstand) und den Staging-Untersuchungen wie Thorax-Röntgen und Abdomen- und Leistensono sind nur noch halbjährliche Hautkontrollen und Palpation der Lymphknoten auf dem Plan. Jetzt einfach am Ball bleiben, dann kann rechtzeitig reagiert werden, wenn wieder was kommt. Alles Gute für dich!

@than: Drücke dir die Daumen für die Vorstellungsgespräche. Als Organistin? Hatte vorhin auch eines, aber in der Altenpflege bekommt man gerade eigentlich jede Stelle, die man haben möchte .
Mit Zitat antworten
  #8525  
Alt 20.03.2017, 19:07
wp011 wp011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 50
Standard AW: Malignes Melanom

Hallo p.s.,
auch dir danke für deine Antwort.
Bei mir stehen die weiteren untersuchungen und nachschnitt noch aus, alles in 2wochen. traumhaft dieses gewartet, aber wem sag ich das hier.....
ich hoffe, ich komme da nach mit nem blauen Auge davon.....
Dir weiter alles gute und immer langweilige Kontrollen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD