Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.12.2017, 16:18
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 545
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Rach,

ist es sicher, dass Du keinen Darmverschluss hast? Mir ging es da nämlich genauso.

Safra
__________________
"Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens."
Friedrich Wilhelm Nietzsche
  #32  
Alt 30.12.2017, 15:55
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Nein drainage fördern stuhlgang vermutung auf loch im darm ... werde mit allem moglichen vollgepumpt. Op nicht möglich..., da schon wieder langes Wochenende

Meine frau tut mir leid jeden tag 2 std. Weg und ich Motz nur rum
  #33  
Alt 30.12.2017, 17:27
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 292
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,

ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft. Fühlst du dich in dem Krankenhaus an sich gut aufgehoben?
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
  #34  
Alt 30.12.2017, 18:49
kruelue kruelue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 31
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani!

Auch ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft und Glück, dass die Ursache endlich gefunden wird, um so ein erträgliches Leben zu führen!

Kruelue
  #35  
Alt 30.12.2017, 19:08
Polly17 Polly17 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 30
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani

Ich lese dich und es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.
Für deine Frau ist es sicher auch belastend aber dein „Gemotze“ kann sie sicher nachvollziehen.
Wer würde in so einer Situation nicht motzen?

Zitat:
Zitat von Rach Beitrag anzeigen
Nein drainage fördern stuhlgang vermutung auf loch im darm ... werde mit allem moglichen vollgepumpt. Op nicht möglich..., da schon wieder langes Wochenende
Wieso kann am langen Wochenende nicht operiert werden?
Ein Loch im Darm ist doch etwas, was zügig behoben werden sollte und es gibt doch immer Not- und Hintergrunddienste?

Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell erträglicher für dich wird!

Viel Gutes

Polly
  #36  
Alt 01.01.2018, 12:02
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo an Alle,

Loch im Darm kann nicht mehr operiert werden zuviel Verwachsungen und da sie nicht genau wissen wo es genau ist zu aufwandig. So endet das alte jahr.
Gestern hies es die drainage fördert gut den stuhl ab und wir brauchen erstmal nicht besorgt sein ... heute heist es oh wenoger stuhl das ja positiv. meine frau hört von jedem arut ne andere Meinung ich höre es mir gar nicht mehr an.

Ich solle dringend chemo weoter machen und anderer arzt sagt tut uns leid sie sterben... wir schutteln nur den Kopf morgen besorgt Rach die CT bilder und schikct aie nach Heidelberg.
  #37  
Alt 03.01.2018, 22:00
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 84
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,

im Eierstockkrebsforum gab es mal eine Frau, die hat vom Avastin ein Loch im Darm gekriegt und hatte auch eine Not-Op.
Das Zeug ist nicht ohne.

MaraM
  #38  
Alt 06.01.2018, 12:49
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Kurzer Zwischenstnd:

Mit mir geht es zu Ende... gestern wurde ct genacht uberall eiter im Bauchraum wurde neue drainage gelegt allein in den ersten 5 min lief 300 ml Eiter. Sie wissen nicht wie wo was... und ich bin an einer der besten unikliniken deutschĺands. Rzte ratlos eigentlich hatte ich gestern heim sollen.
Doch dann lief alles aus dem bauchraum an den drinagen entlang aus den löcher in mengen!!! Meine Frau am ende keiner gibt ihr Antworten auf ihre Fragen. Ich schwitze und weis nicht wieso war srot zwei Tagen nicht auf toilette opium tinktur hat also durchfall bekämpft.
  #39  
Alt 06.01.2018, 13:25
Wassollichtun Wassollichtun ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2017
Beiträge: 11
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Lieber Dani!

Ich bin eine stille Leserin Deines Threads - Ich bewundere Dich für Deine Stärke - Deine Tapferkeit und Deinen starken Willen - solange wie möglich bei Deiner Familie sein zu können - Deine Liebe zu deiner Frau und deiner Tochter muss unermesslich gross sein. ... ich glaube fest daran, dass es für uns alle einen Neubeginn nach dem T. gibt - und genausowenig wie sich ein Baby das Leben nach der Geburt vorstellen kann - können wir uns dieses neue Leben jetzt vorstellen.

Mit unseren Lieben bleiben wir immer verbunden!
  #40  
Alt 06.01.2018, 13:42
Christin12 Christin12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2012
Beiträge: 101
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,

ich habe bisher nur still mitgelesen.
Mir fehlten die Worte ...
Jetzt lese ich deinen Eintrag und bin erschüttert,
was du alles durchmachen musst und bewundere deine
Stärke.
Dani, ich wünsche dir alles Gute und Schmerzfreiheit
auf deinem Weg, in welche Richtung er auch gehen mag.

Einen ganz lieben Gruß,
Christin
  #41  
Alt 06.01.2018, 16:48
kruelue kruelue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 31
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Lieber Dani!
Ich bin sprachlos!!!!

Diese sch... Krankheit!!!
Deiner Familie -besonders dir und deiner Frau - wünsche ich eine schmerzfreie Zeit und alles nur erdenklich Gute.
Ich bin so sprachlos, dass ich nicht weiß, wie ich euch Mut und Trost spenden kann.

Kruelue
  #42  
Alt 08.01.2018, 17:31
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,
ich war ein paar Tage nicht online und nun lese ich, wie es dir geht. Es tut mir so leid. Ich wünsche mir für dich, dass eine Möglichkeit gefunden wird, dass du nach Hause kannst. Und deine Frau soll die Ärzte so lange löchern bis sie meint, sie hat alles verstanden. Es ist so schwer, wenn man das Gefühl hat, nicht richtig informiert zu werden.
Alles Gute
Katharina
  #43  
Alt 21.01.2018, 08:05
Winnetou33 Winnetou33 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Lieber Rach,
Bin nur stiller Mitleser und Angehöriger, aber habe deine Geschichte immer mitverfolgt. Für dich und deine Familie ganz viel Kraft. Schmerzfreiheit. Den Umständen entsprechend schöne gemeinsame letzte Momente.
Es grüßt herzlich

Winnetou33
  #44  
Alt 04.04.2018, 19:50
Winnetou33 Winnetou33 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo lieber Rach,
Ich wollte einfach nur nach deinem Befinden fragen, weil wir schon länger nichts mehr von dir lesen durften.
Ganz viel Kraft sendet
Winnetou
  #45  
Alt 06.04.2018, 19:39
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Ich gab mich einigermassen erholt ... drainagen sind raus alle... meine frau hat sich vie, mühe mit drainagen spülen sahber machen und und und es hat geholfen.
Mein durchfall kommt nun nur noch vom folfiri das momentan läuft. Am 17.4. Gibt es wieder MRT!
Die Ärzte schütteln oft noch den kopf weil ich trotz der gsnzen tumore in mir immer noch tapiziere. Die chemo nockt mich zwar ordentlich aus. Und meine bessere hälfte sagt ich bin unausstehlich geworden
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD