Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 29.07.2018, 18:34
MacKenziex3 MacKenziex3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2018
Beiträge: 16
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Hi,

Ehm das Stadium kann man nicht wirklich zuordnen bzw es gibt kein richtiges Stadium für meinen Verlauf. Weder Köln noch mein Onkologe weiß eine Antwort darauf.

Irgendwas mit 2AE würde ich auf jeden Fall sagen.

Was mir im Moment wider Sorgen bereitet ist, dass ich jeden Morgen Schmerzen im rechten Arm habe, also da wo der Port liegt. Bis jetzt war es immer der Hodgkin der sich weiter breit gemacht hat als ich Schmerzen hatte, insbesondere nachts und früh morgens. Es geht die Rippen runter und die Achseln sind ebenfalls betroffen.
Rechts habe ich bis auf in der Nähe der Schilddrüse keine krankhaften Lymphknoten.

Die Onkologen sagen das es extrem unwahrscheinlich ist das Hodgkin gerade bei einer so aggressiven Therapie weiter wächst, aber seit dem Knochenbefall bin ich ziemlich ängstlich. Jedes zwicken macht mich verrückt, so dass ich sofort on Tränen ausbreche.

Ein PET CT werde ich, wenn die Chemotherapie durch ist auf jeden Fall anfragen. Man sagt mir immer das ist nicht notwendig ein normales CT ist genau so gut aber irgendwie glaube ich das nicht mehr.

Ich hab auch große Angst wenn ich mit allem durch bin, frage mich ob es das überhaupt wert ist. Mein Onkologe meinte das lohnt sich auf jeden Fall sonst würde er mir das nicht antun und er betont immer, dass es hier um Heilung geht und nicht um Lebensverlängernde Maßnahmen. BEACOPP ist die Hölle für mich, hab schon überlegt auf die Therapie zu Verzichten

Am Dienstag gibt's den letzten Beutel Bleomycin und mir wird schon schlecht wenn ich die Praxis betrete. Ich breche seit Beginn der Chemotherapie jeden Tag.

Lg
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 30.07.2018, 07:49
axiom axiom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 137
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Hey!

Weiterkämpfen! Es lohnt sich!
Wie es mir dreckig während der chemo gegangen ist, hab ich immer gesagt: dem krebs gehts jetzt noch viel schlechter!
__________________
8/16: Orchiektomie Links (Nicht-Seminom IIa)
9/16 - 11/16: 3xPEB (danach: Marker negativ)
2/17 roboterunterstützte RTR (1,5cm links-paraarotaler Lymphknoten: tumorfrei)
9/18 MRT Abdomen: Alles i.O.
7/18 Tumormarker weiterhin negativ
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 30.07.2018, 13:11
Haidhauserin Haidhauserin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Liebe Mackenczie,
das Bleomycin war nicht so schlimm bei mir übelkeitstechnisch.
Wegen PET-CT: ich würde sofort ein PET-CT verlangen, um den Befall sicher zu bestimmen. Grade weil bei Dir alles so ungewöhnlich ist!!!
Dann kann man die Therapie gleich anpassen.
Ich hoffe, Dir gehts bald besser!
Lg die Haidhauserin

Nachtrag:
Ich würde ein Ganzkörper - PET - CT machen lassen
Nochmals Lg

Geändert von gitti2002 (30.07.2018 um 22:04 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21.08.2018, 18:59
Kkay Kkay ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Ort: Frankfurt
Beiträge: 15
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Liebe @MacKenziex3,

ich wollte mich kurz erkundigen, wie es dir geht! Ich hoffe sehr, dass du weiter tapfer bist und dich nicht unterkriegen lässt! Melde dich, wenn dir danach ist.

Liebe Grüße
Kkay
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.08.2018, 15:12
MacKenziex3 MacKenziex3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2018
Beiträge: 16
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Hallo Leute,

Mir geht es soweit ganz okay, habe jetzt die ersten zwei BEACOPP hinter mir. Morgen folgt das CT und dann wird wieder mit Köln gesprochen. Die Lymphknoten am Hals sind tatsächlich nicht mehr zu ertasten und die Knochenstellen ebenfalls wieder Schmerzftei.

Eventuell folgen noch 2 Chemos aber das erfahre ich dann am Donnerstag.

Lg!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 28.08.2018, 11:23
anna05 anna05 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2016
Beiträge: 36
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Hey Mc. K., Oh, wie gut, dass es nicht so schlimm ist, wie befürchtet. Ich lese und zittere immer mit bei Dir und jetzt freue ich mich auch, wenn es Dir besser geht und bald ist es bestimmt noch besser - wünsche ich Dir!
anna05
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 01.09.2018, 23:25
Haidhauserin Haidhauserin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Starke Schmerzen 5 Wochen nach der Chemotherapie?

Hallo liebe Mackenzie,
drücke Dir die Daumen!
Lf die Haidhauserin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
angst, erfahrung, lymphom, morbus hodgkin, rezidiv


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD