Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.12.2001, 20:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemo-Therapie gescheitert! Was kann man tun?

Hallo!
Bei meinem Vater wurde vor einem Jahr Krebs diagnostiziert. Ursprünglich ein Hautkrebs, der unentdeckt blieb und im Körper gestreut hat. Besonders kompliziert sind die Metastasen im Hirn. Seither bekam mein Vater Bestrahlung und Chemos mit verschiedenen Zusammensetzungen und Schwerpunkten(zuletzt Gemzar). Nun musste die Chemotherapie beendet werden, da die Blutwerte nicht gut genug waren. Der behandelnde Arzt teilte mir mit, dass man meinem Vater nun weder Chemo noch Bestrahlung zumuten könne und dass es nur noch darum ginge, das Ödem, das sich um den Tumor herum gebildet hat, im Griff zu behalten.
Wie kommen wir an diesem Punkt weiter, ohne all unsere Hoffnung aufzugeben?
Ich habe von der Möglichkeit einer "Hormon-Therapie", sowie von einer neuen Lasertherapie gehört... Nur leider mangelt es mir an Fachwissen...
Meine Familie und ich würden uns sehr über Beiträge freuen! Liebe Grüsse an Unbekannt, Marja.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2001, 09:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemo-Therapie gescheitert! Was kann man tun?

Hllo Marja,
habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Mein Mann hat 3 Metastasen im Hirn, die nicht operabel sind. 5 Wochen Bestrahlungen haben nichts gebracht. Schau mal nach im Forum unter "Gamma-Knife". Mit dieser Methode können die Metastasen meines Mannes behandelt werden. Allerdings ist mein Mann zur Zeit so schwach, dass er erst mal zu Kräften kommen muss, bevor wir weitere Schritte unternehmen. Die Chemotherapie gegen die Metastasen im Lungenbereich haben ihn so mitgenommen. Noch steht bei uns die Frage aus, ob die BEK die Kosten übernimmt. Wie macht sich das Ödem bei Deinem Vater im Kopf bemerkbar? Hat er oft Kopfschmerzen? Ist er schwindelig? Ich drücke Dir beide Daumen und melde Dich mal wieder.
Gruss Dodo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsaustausch Eierstockkrebs 5979 24.01.2015 18:57
Seminom St.I - 2x Carboplatin Chemo Bericht Hodenkrebs 4 20.03.2006 09:13
Broschüre zur Radioimmuntherapie mit Zevalin (R) Eva-KK Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 3 24.06.2004 12:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD