Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 08.06.2007, 20:27
Benutzerbild von Pfingstrose
Pfingstrose Pfingstrose ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Saarlouis (Saarland)
Beiträge: 364
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo ihr Lieben,
ich bin auch so eine Bandscheibengeschädigte und habe aber erst seit ca. einer Woche wieder massive Probleme mit den Rückenschmerzen. Aber was hat das denn mit der OP zu tun? Was es nicht alles gibt zu unserem Elend noch dazu LG, Katja
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 08.06.2007, 20:49
Benutzerbild von Daprina
Daprina Daprina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: BW
Beiträge: 142
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo Katja

Auch ich habe ja Rückenprobleme, zuerst ging ich ja wieder im Viereck weil ich dachte da ist wieder was.War dann beim Orthopäden mit Röntgenaufnahme.Ergebniss Skoliose und Hohlkreuz,als Gymnastik.

Ich ging bei uns zum Masseur,der auch Krankengymnastik gibt.Ich versuche mal wiederzugeben was er mir erklärte. Das kommt sehrwohl auch von der OP. Keine Bauchmuskulatur mehr,zudem Schonhaltung nach der OP und dann sind sämtliche Organe in einem Art Netz eingebunden und dieses wiederum mit der Wirbelsäule verbunden (wenn dies nicht wäre würden unsere Organe ja beim Bücken und anderen Bewegungen im Körper ziellos umherfallen)und da uns ja einiges entnommen wurde ist das auch nicht mehr ganz intakt,hoffe ich hab das so einigermaßen richtig erklärt.

Nun heißt es wieder die Bauchmuskulatur aufzubauen damit das mit dem Rücken auch wieder besser wird.Eine langwierige Sache(bei mir,bedingt eben durch die Skoliose und das Hohlkreuz).Zudem habe ich regelmäßig Fango und Massagen (was auch sehr gut tut).

So ich hoffe das ich das ganze so einigermaßen richtig erklären konnte.
__________________





Zukunft - das ist die Zeit,
in der du bereust,
dass du das,
was du heute tun konntest,
nicht getan hast!

Verfasser unbekannt*
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.06.2007, 23:19
Blackberry Blackberry ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 92
Standard AW: Narbenbehandlung

Liebe Himmelblau,

man hört ja ewig nichts mehr von dir, ich hoffe es geht dir weiterhin so gut. Wie bist mit der Narbenbehandlung voran gekommen?

Sende dir ganz liebe Grüße
Marie
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12.06.2007, 13:36
Benutzerbild von himmelblau
himmelblau himmelblau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 213
Standard AW: Narbenbehandlung

Hi Marie

Job...Freizeit..Arztbesuche rauben nun mal die Zeit..hatte gestern die 2. Behandlung...aber auch nur ein Teil...die Kryotherapie schlägt gut an...demnächst wird die ganze Narbe vereist...mehrere Sitzungen sind in vierwöchigen Abständen geplant

Es tut mir leid...dass du Probleme mit der Narbe hast...Narbenkorrektur kann leider keine Beschwerden lindern...Akupunktur könnte vielleicht hilfreich sein

Ich beglünkwünsche dich...dass du wieder am Arbeitsleben teilnimmst
Bis bald

Himmelblau
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 19.06.2007, 14:15
Blackberry Blackberry ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 92
Standard AW: Narbenbehandlung

Liebe himmelblau,

du bist ganz schön mutig, wie du so schön sagst, wer schön sein will, muss leiden.
Langsam mache ich Fortschritte bei der Arbeit, versuche mich zu konzentrieren, fällt mir manchmal schwer.
Ich habe heute einen Arzt angerufen, der Akupunktur praktiziert. Am Donnerstag ist die 1.Sitzung. Bin mal gespannt ob es hilft, es reicht auch, wenn ich weniger Rückenschmerzen bekomme.
Erzählt mal was von der Misteltherapie, wenn du Zeit hast.

Liebe Grüße
Marie
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 26.06.2007, 11:32
Benutzerbild von himmelblau
himmelblau himmelblau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 213
Standard AW: Narbenbehandlung

Hi Marie

mein Immunstatus ist voll i.O....brauche deshalb keine Misteltherapie....bis jetzt wurde nur die Narbe oberhalb d. Bauchnabel 2x behandelt...seitdem sieht sie viel besser aus und ist viel weicher geworden und ich muss seitdem auf meine wöchentliche Yoga nicht mehr verzichten...die Kryotherapie ist für mich ein Sonntagsspaziergang

bis bald

himmelblau
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 28.06.2007, 00:16
vivi2007 vivi2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 83
Standard AW: Narbenbehandlung

Liebe Himmelblau,

Vielleicht sehen wir uns mal in Düsseldorf. Meine Mutter bekommt dort die Chemo und ich begleite sie jedes Mal.
Bist du weiterhin in der Uniklinik in Behandlung?

Viel viel Erfolg mit der Narbenbehandlung wünsche ich Dir.

Liebe Grüße aus Hagen
Miriam
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 10.09.2007, 13:15
Benutzerbild von Meyer pipenbrink
Meyer pipenbrink Meyer pipenbrink ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 8
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo an alle !
Brauche mal ein Rat !!!
Mein Mann wurde am 31.1 die linke Niere entfernt !
Jetzt hat er wo die Niere war eine riesen Beule bekommen ! Er hatte nach der Op mit den Ärzten gesprochen die ihm sagten er darf alles machen ! Jetzt ist es so das es ein Lehrling gemerkt hat das da was nicht stimmt ! Mein Mann hatte jedesmal wenn er beim Arzt ( Uni klinik ) war gesagt das die Beule immer größer wird haben es immer für nichtig abgetan und jetzt der Hammer er war beim Hausarzt er meinte es ist ein riesen Narbenbruch ! Es ist so das da an der Stelle wo die Beule ist sich der Darm rein plazziert hat und gegen die Narbe drückt ! Er meinte es muß sofort was passieren aber eine OP kommt momentan nicht in frage er bekommt Sutent und da es das Blut verdünnt können sie nicht Operieren ! Jetzt ist er zur Uniklinik um zu klären was er jetzt machen soll ! Kennt sich da jemand mit aus?
MFG Meyer Pipenbrink
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 10.09.2007, 15:00
Benutzerbild von Linnea
Linnea Linnea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo,

wenn Dein Mann jetzt in der Uni-Klinik ist, werdet Ihr hoffentlich bald einen vernünftigen Therapievorschlag auf dem Tisch haben.

Derweil kann ich nur ein paar Überlegungen anstellen:

Ein Narbenbruch muß nicht zwingend sofort behoben werden. Man macht es normalerweise davon abhängig, ob dadurch Beschwerden bestehen oder nicht. Wenn Darmteile eingeklemmt sind oder dies leicht geschehen könnte, wird natürlich schneller gehandelt als sonst. Wenn der Darm aber nur nachdrückt, ohne selbst in Gefahr zu sein, und auch sonst keine starken Schmerzen verursacht, kann man mit so einer OP auch einen "geeigneteren Zeitpunkt" abwarten.

Sutent wird doch (soviel ich weiß) über vier Wochen gegeben, gefolgt von einer zweiwöchigen Einnahmepause (ist das bei Deinem Mann so? Kenne mich als EK-lerin da leider nicht so gut aus). Ich weiß nicht, wielange die blutverdünnende Wirkung von Sutent anhält, aber vielleicht kann man ja gegen Ende der Einnahmepause den Eingriff vornehmen oder die Einnahmepause zu diesem Zweck einmalig verlängern?

Übrigens: Notfälle werden auch trotz Blutverdünnung operiert: das erfordert viel chirurgisches Geschick und ein gut eingespieltes OP-Team, aber es ist möglich.

Ich hoffe, die Ärzte haben einen guten Vorschlag für Deinen Mann!
Alles Gute für Euch
wünscht Linnea
__________________
Einen Menschen zu lieben heißt:
Ihn zu sehen wie Gott ihn gemeint hat.
Liebe ist das Geheimnis der Brotvermehrung.
- Christine Busta -
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 11.09.2007, 20:51
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo!

ich habe vor 9 Jahren den eierstock sowie ne teilentfernung bekommen, anschliessend noch weitere 8 OP´s bekommen.So sash nach einiger zeit auch meine Narbe aus, ich hatte aber vor ca. 5 jahren eine salbe bekommen die dagegen wirkt. Also nicht mehr so rot ausschaut, es gibt aber noch eine möglichkeit, nimm einen bimmstein und rubbel vorsichtig drüber, so wird die narbe auch wieder glatt, aber am anfang auch leider etwas rot, vorsichtig eincremen danach.

Mfg Jasman
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 12.09.2007, 01:35
Ostseeperle Ostseeperle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Beiträge: 91
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo Jasman!

Hm, was für ein merkwürdiger Tip,mit einem Bimsstein,der für Hornhaut an den Füssen und starke Verschmutzungen an den Händen gedacht ist,eine empfindliche Narbe am Bauch abzuschrubben!
Sorry,aber da sträuben sich mir die Nackenhaare!
Ostseeperle.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.09.2007, 16:38
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: Narbenbehandlung

Zitat:
Zitat von Ostseeperle Beitrag anzeigen
Hallo Jasman!

Hm, was für ein merkwürdiger Tip,mit einem Bimsstein,der für Hornhaut an den Füssen und starke Verschmutzungen an den Händen gedacht ist,eine empfindliche Narbe am Bauch abzuschrubben!
Sorry,aber da sträuben sich mir die Nackenhaare!
Ostseeperle.

Das denke ich mir!
Aber ich habe es selber ausprobiert, es geht. man soll ja 1. nicht einen alten nehmen sondern einen neuen und 2. nicht feste drüber rubbeln. Mein doc sagte mir des.
Ich habe aber später trotzdem lieber die salbe genommen, weil es angenehmer war.
Man muss es ja auch nicht tun mit dem bimstein.

Mfg jasmin
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 28.09.2007, 20:20
gujo gujo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 92
Standard AW: Narbenbehandlung

hallo mädels,
habe vor ein paar tagen in der zeitung gelesen, dass es ein neues ,angeblich sehr gutes silikongel zur narbenbehandlung gibt, es ist nur in der apotheke zu bekommen,
wenn jemand interesse hat, kann ich gerne nach dem namen schauen .
alles liebe an euch alle und noch einen schönen abend tschüssssssss.
gujo
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 04.10.2007, 09:42
Benutzerbild von himmelblau
himmelblau himmelblau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 213
Standard AW: Narbenbehandlung

Hi Jasman........ich lasse meine Narben mit Kryotherapie also Stickstoff bei -193 Grad behandeln...leider bin ich immer so ungeduldig und kratze die Hautkruste nach 1 Woche ab...bisher habe ich die Stelle immer mit Peeling behandelt...dein Bimstein-Tip ist OBERKLASSE!!! Danke

Hi Gujo....Berry und ich behandeln unsere Narben mit Silikon-Gel z.B. Dermatix...Schönheitschirurgen empfehlen gerne Silikon-Pflaster z.B. Cica-Care aufgrund der intensiveren Wirkung durch mindestens 12h Tragens...wer große Narben hat was bei uns auch der Fall ist...sind Pflaster weniger praktisch

Hi Berry....ich bin gestern abend wieder zurück...leider habe ich überall Mückenstiche mit ca. 4 cm Durchmesser pro Stich...meine Beine sind rundum total geschwollen...mich hat's diesmal richtig erwischt...wenn es nicht besser wird...muss ich wirklich zum Arzt....und soll ich dir was erzählen????
Nach der Hochzeit habe ich einen Fotograph arrangiert...der mich nur am Strand fotografiert hat...die Bilder habe gerade mit den Aufnahmen auf den Phi Phi Inseln verglichen...WOW!!!! Keine Narbe in Sicht!!! Benutze jetzt professionelle Camouflage von Dermacolor
Ich habe gerade dein 3. täg. Nachsorge-Programm gelesen...ähnliche Untersuchungen erhalte ich auch...aber in 4 wöchigen Abständen verteilt...
Ich werde diese 3 Tage ganz fest an dich denken...ich wünsche dir Kraft und Zuversicht und das Wichtigste...OHNE BEFUND!!!
Ich wünsche dir auch viel Erfolg im Berufsleben...zahlreiche Aufträge... ob exklusive Küche oder Bäder...der Preis hat hier keinen Grenzen, oder??? :-))

Bis bald
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 10.10.2007, 23:24
Blackberry Blackberry ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 92
Standard AW: Narbenbehandlung

Liebe himmelblau,

ich freue mich so sehr mit dir, dass deine Narbe unsichtbarer wird. Ich weiß, wie wichtig so etwas für dich ist. Ich kann's mir schon vorstellen, dass die Fotos ziemlich gut geworden sind.
Vielen Dank für die Glückwünsche. Ich hätte nie gedacht, dass ich solche Fortschritte im Job mache. Im Mai hatte ich noch meine Zweifel.
Nächste Woche muss ich für 2 Wochen nach Schweden, weil ich dort ein Seminar für Innenarchitektur und Design habe. Ich hoffe, wir lesen uns bald wieder, werde dich und bailey ganz schön vermissen.

Liebe Grüße an dich

Marie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD